Kümmere dich um deine Vision

Weibliches Video: Workshop Vision finden, Blockaden lösen! (November 2018).

 
Anonim

Selbst wenn Sie das Glück haben, perfekte 20/20 Vision zu haben, sind die Pflege Ihrer Augen und der Schutz vor Verletzungen oder Infektionen ein wichtiger Bestandteil, um Ihre Augen perfekt zu halten.

Vision Grundlagen

Eines der besten Dinge, die Sie für Ihr Baby Blues (oder Grün-, oder Braun-, oder Haselnuss oder in welcher Farbe auch immer Ihre Augen sind) tun können, ist, sie von Ihrem Arzt überprüfen zu lassen, wann immer Sie eine körperliche Untersuchung haben. Wenn Sie Probleme haben, zu sehen oder wenn Ihre Augen Sie verletzt oder belästigt haben, sagen Sie es einem Elternteil, damit Sie Ihre Augen von einem Augenarzt untersuchen lassen können.

Ein Augenarzt (ausgesprochen: ahf-theh-MAH-luh-jist) ist ein Arzt, der sich auf die Untersuchung, Diagnose und Behandlung von Augen und Augenkrankheiten spezialisiert hat. Ein Optometrist ist kein Arzt, aber er wurde ausgebildet, um viele Augenkrankheiten zu diagnostizieren und zu behandeln, außer bei chirurgischen Eingriffen.

Es ist eine gute Idee, Ihre Augen mindestens alle 2 Jahre oder noch öfter zu überprüfen, wenn Sie Augenprobleme in der Familie haben, wie Glaukom oder frühe Katarakte.

Gemeinsame Sehprobleme

Hast du dich jemals gefragt, ob es etwas Wahres in den Dingen gibt, die dir vielleicht gesagt wurden, wie du deine Augen behandeln sollst? Zum Beispiel könnten Sie gewarnt worden sein, dass das Sitzen zu nahe am Fernseher oder Computer Ihre Augen ruinieren kann. Das stimmt aber nicht. Sie haben vielleicht auch gehört, dass die Verwendung von Nachtlicht (anstelle von hellem Licht) zu Kurzsichtigkeit führt, aber es gibt keine eindeutigen wissenschaftlichen Beweise dafür. Sie können Ihre Augen anstrengen, wenn Sie nicht genug Licht haben, wenn Sie lesen, aber es wird Ihre Vision nicht ruinieren.

Was ist die Ursache vieler häufiger Sehprobleme? Oft, Augenform und -größe. Jemand mit perfekter 20/20 Vision hat Augen, die im Grunde rund sind wie ein Baseball. Jemand, der Sehhilfen benötigt, um zu sehen, hat normalerweise Augen, die unterschiedlich geformt sind.

Myopie (ausgesprochen: my-OH-pee-uh) oder Kurzsichtigkeit ist eines der häufigsten Probleme, die Jugendliche mit ihren Augen haben. Wenn ein Teenager Kurzsichtigkeit hat, kann er oder sie sich nicht richtig auf Dinge konzentrieren, die weit weg sind. Menschen mit Myopie haben Augen, die etwas länger als normal sind, gemessen von der Vorderseite des Augapfels bis zum Rücken. Diese zusätzliche Länge bedeutet, dass das Licht sich vor der Netzhaut (dem Teil des Auges, der Bilder empfängt und an das Gehirn sendet) statt auf diesem fokussiert, und das beeinflusst die Sicht. Brillen oder Kontakte können dieses Problem leicht beheben.

Hyperopie (sprich: hy-per-OH-pee-uh) oder Weitsichtigkeit ist ein anderes Sehproblem. Menschen mit Weitsichtigkeit haben Probleme, sich auf Nahaufnahmen zu konzentrieren, weil ihre Augen von vorne nach hinten "zu kurz" sind. Bei Menschen mit Hyperopie fokussiert sich das Licht hinter der Netzhaut statt auf der Netzhaut und verursacht verschwommenes Sehen. Jemand mit erheblicher Weitsichtigkeit wird eine Brille brauchen, um seine Sehkraft zu korrigieren. Aber hier ist eine interessante Tatsache: Viele Babys sind weitsichtig geboren! Ihre Augäpfel werden länger, wenn sie wachsen, und die meisten von ihnen übertreffen die Bedingung.

Ein anderer Zustand, in dem das Auge anders geformt ist, ist der Astigmatismus.Hier ist die Hornhaut nicht perfekt rund. Um gut sehen zu können - entweder in der Nähe oder weit weg - braucht die Person Kontaktlinsen oder eine Brille.

Wenn die Menschen 18 Jahre alt sind und ihre Augen ausgewachsen sind und sich weniger ändern, wählen manche Menschen eine refraktive Chirurgie, um Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Astigmatismus zu korrigieren, so dass sie keine Kontakte oder Brille mehr tragen müssen. Refraktive Chirurgie ist eine Prozedur - in der Regel mit einem Laser - die das Auge neu formt, um die Art und Weise, wie Licht in das Auge eindringt, zu verändern und ein Bild zu formen, das es einer Person ermöglicht, besser zu sehen.

Umgang mit häufigen Augenproblemen und Verletzungen

Die beste Faustregel dafür, wann man einen Augenarzt aufsuchen muss, wenn man sich die Augen verletzt, ist: "Im Zweifelsfall, probier es aus!"

  • Wenn Sie ein rotes Auge haben, Schmerzen in einem Auge haben, das nicht innerhalb kurzer Zeit verschwindet oder zu irgendeinem Zeitpunkt Veränderungen in Ihrem Sehvermögen hatte, dann ist es an der Zeit, Ihre Augen untersuchen zu lassen.
  • Wenn Sie kleine Fremdkörper wie Sand, Sägemehl oder Metallspäne im Auge haben, reiben Sie sie nicht. Spülen Sie Ihr Auge für einige Minuten mit lauwarmem Wasser (es ist am einfachsten, dies unter der Dusche zu tun). Wenn es sich immer noch so anfühlt, als ob etwas in Ihrem Auge ist, dann sehen Sie sich unbedingt einen Augenarzt an.
  • Wenn Sie in die Augen getroffen wurden und es merkwürdig aussieht oder zu bluten scheint, oder wenn Sie Veränderungen haben oder Ihre Sehkraft verloren haben, gehen Sie sofort zur Notaufnahme eines Krankenhauses, um es zu überprüfen.

Eine der häufigsten Augenverletzungen bei Teenagern ist eine verkratzte Hornhaut, die oft mit dem Tragen von Kontaktlinsen oder dem Sport verbunden ist. Mit einer verkratzten Hornhaut fühlt es sich an, als ob etwas in deinem Auge ist, wenn da wirklich nichts ist. Ihr Auge kann gerötet und gereizt sein, viele Tränen produzieren und überempfindlich gegenüber Licht sein.

Wenn du denkst, dass du irgendeine Art von Augenverletzung hast und du Kontaktlinsen trägst, hör auf, deine Kontakte zu tragen, bis du einen Augenarzt siehst. Das Tragen von Kontaktlinsen bei Augenverletzungen kann die Augen schädigen oder eine Infektion verursachen. Machen Sie sich keine Sorgen - wenn Ihre Hornhaut zerkratzt ist, heilt sie normalerweise schnell und kann eine Woche oder zwei von medizinischen Augentropfen erfordern und Ihre Kontakte nicht tragen. Du magst es hassen, deine alte Brille zu tragen, aber es ist nur für eine kurze Zeit - und es schlägt, deine Augen dauerhaft zu schädigen!

Sich um deine Augen kümmern

So wie Sie sich im Auto mit einem Sicherheitsgurt schützen, sollten Sie Ihre Augen schützen, bevor ihnen etwas zustößt.

Das Tragen einer Sonnenbrille steht ganz oben auf der Liste der Möglichkeiten, sich um deine Vision zu kümmern. Durch UV-Licht werden die inneren Strukturen des Auges langfristig geschädigt. Tragen Sie daher in der Sonne eine Sonnenbrille mit UV-Schutz. Dies kann zur Vorbeugung von UV-bedingten Erkrankungen wie Katarakten und Makuladegeneration beitragen:

  • Ein Katarakt ist ein Augenleiden, bei dem die Augenlinse getrübt wird und die Sicht beeinträchtigt.
  • Makuladegeneration ist eine Augenkrankheit, bei der die Makula (eine Struktur im Auge, die Ihnen das Sehen zulässt) allmählich schlechter wird, was zu verminderter Sehkraft oder Blindheit führt. (Brauchen Sie noch einen Grund, nicht zu rauchen? Rauchen erhöht das Risiko, an Makuladegeneration zu erkranken.)

Sie können sich auch um Ihre Augen kümmern, indem Sie Schutzbrillen tragen, wenn Sie Sport wie Racquetball oder wenn Sie Projekte in der Werkstatt oder im Wissenschaftslabor machen. Es dauert nur eine Sekunde, bis etwas ungeschütztes Auge trifft und ernsthaften Schaden anrichtet. Und vermeiden Sie, in der Nähe von Feuerwerkskörpern zu sein, die explodieren und Ihre Augen schädigen könnten. Warum riskieren Sie Ihre Vision?

Obwohl das Abstellen von Feuerwerkskörpern wahrscheinlich eine offensichtliche Möglichkeit ist, Ihre Augen zu schützen, denken Sie vielleicht nicht daran, sie im Haus zu schützen. Doch etwas, was Sie jeden Tag tun könnten - lange auf einen Computerbildschirm zu starren - kann Ihre Augen belasten. Das liegt daran, dass die meisten Leute etwa 10 Mal pro Minute blinken. Aber wenn Sie starren, kann Ihre Blinkrate auf zwei oder drei Mal pro Minute gehen. Das Beste, was Sie tun können, ist mehr blinzeln! Es hilft auch, den Fokus oft zu ändern. Sieh dir für ein paar Momente etwas im Raum an und gehe dann zurück zum Computerbildschirm.

Wenn Ihre Augen trocken und gereizt sind, wenn Sie den Computer benutzen, verwenden Sie künstliche Tränen. Verwenden Sie jedoch keine Produkte, die das Rot aus Ihren Augen entfernen, da sie eine Chemikalie enthalten können, die vorübergehend die Rötung beseitigt, aber Ihre Augen später tatsächlich schlechter aussehen lässt.

Sie sollten besonders auf Ihre Augen achten, wenn Sie an einer Erkrankung wie Diabetes oder juveniler rheumatoider Arthritis leiden, da Sie dadurch ein erhöhtes Risiko für eine ernsthafte Augenkrankheit haben. Seien Sie sicher, Ihren Arzt mindestens einmal jährlich zu sehen, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, die Ihre Augen betreffen können. Abhängig von Ihrer Situation muss Ihr Arzt möglicherweise Ihre Augen so oft wie alle 3 Monate überprüfen.

Verhindern von Augeninfektionen

Sie können Ihre Augen auch schützen, indem Sie Infektionen vorbeugen, die ihnen schaden könnten. Bindehautentzündung, auch Bindehautentzündung genannt, ist eine Augeninfektion, die durch ein Virus, Bakterien, eine allergische Reaktion, eine Chemikalie oder ein Reizmittel (etwas, das ins Auge fällt) verursacht werden kann.

Bindehautentzündungen, die durch Keime wie Viren und Bakterien verursacht werden, können leicht von Mensch zu Mensch übertragen werden. Nachdem Sie beispielsweise jemandem, der eine schlimme Erkältung hat, die Hand gegeben haben, können Sie die Infektion auf Ihr eigenes Auge übertragen, indem Sie es mit Ihrer Hand berühren.

Um die Verbreitung der Keime, die Augeninfektionen verursachen können, zu vermeiden:

  • Teilen Sie keine Augen Make-up oder Tropfen mit jemand anderem.
  • Berühren Sie nicht die Spitze einer Augentropfenflasche mit Ihren Händen oder Ihren Augen, da dies die Haut mit Keimen kontaminieren kann.
  • Legen Sie niemals Kontaktlinsen in den Mund, um sie zu benetzen. Viele Bakterien und Viren - vielleicht sogar das Virus, das Fieberbläschen verursacht - sind in Ihrem Mund vorhanden und können sich leicht in Ihre Augen ausbreiten.
  • Waschen Sie sich regelmäßig Ihre Hände!

Brille und Kontakte

Wenn Sie eine Brille oder Kontaktlinsen benötigen, folgen Sie ein paar Tipps für die besten Ergebnisse. Wenn Sie eine Brille auswählen, denken Sie daran, dass kleinere Rahmen wahrscheinlich besser zu Ihnen passen. Je größer der Rahmen, desto mehr Verzerrungen haben Sie, und Sie können möglicherweise nicht so gut sehen.

Wenn Sie Kontaktlinsen erhalten, befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes genau, wenn es darum geht, sie zu reinigen, wie viele Stunden Sie sicher tragen können und wann Sie sie ersetzen sollten. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie ernsthafte Infektionen oder Geschwüre im Auge entwickeln, die schmerzhaft sind, schwer zu behandeln sind und monatelang Medikamente oder sogar eine Operation benötigen.

Augen und Vision sind etwas, auf das niemand verzichten möchte. Damit sie viele Jahre lang für Sie arbeiten, schützen Sie sie jetzt und nehmen Sie so gut wie möglich auf sie auf.