Rauchen beim Stillen - Beeinflusst es Muttermilch?

Weibliches Video: Besiegen Sie Ihre Sucht nach Rauchen, Saufen, Kiffen, Alkoholmissbrauch, illegalen Drogen und Sex!Be (Juni 2019).





Anonim

Rauchen kann schwierig sein, aufzugeben.

Was ist jedoch motivierender Grund dafür, als wenn Sie für ein Baby versuchen?

Es ist b>

Rauchen während der Schwangerschaft kann ungeborene Babys erheblich schädigen.

Aus verschiedenen Gründen hören einige Mütter während der Schwangerschaft nicht auf zu rauchen.

Wenn Sie während der Schwangerschaft nicht mit dem Rauchen aufhören, fragen Sie sich vielleicht, wie sich dies auf die Säuglingsnahrung auswirkt.

Mögen Mütter, die rauchen, eher stillen?

Mütter, die rauchen, neigen dazu, weniger zu stillen und stillen kürzer als Nichtraucher.

Es wird angenommen, dass die Gründe dafür nicht auf physiologischen Unterschieden zwischen rauchenden und nicht rauchenden Müttern beruhen, sondern eher auf Verhaltensgründen.

Rauchen beim Stillen sicher?

Laut Australiens National Health and Medical Research Council (NHMRC) Mütter, die rauchen:

"Sollte ermutigt werden, dies zu tun (stillen) wegen der verändernden Wirkung, die das Stillen auf die negativen Auswirkungen des Rauchens hat. Selbst wenn die Eltern mit dem Rauchen fortfahren, bleibt das Stillen die beste Wahl. "

Stillen, Rauchen und Gesundheitsergebnisse

Im Vergleich zu gestillten Babies sind Säuglinge, die mit Säuglingsnahrung gefüttert werden, einem höheren Risiko durch Zigarettenrauch aus zweiter Hand ausgesetzt.

Wenn ein Baby Zigarettenrauch aus zweiter Hand ausgesetzt ist, erhöht sich das Risiko des plötzlichen Kindstods (SIDS), Atemwegsinfektionen und Asthma.

Das Stillen hilft, diesen negativen Auswirkungen von Zigarettenrauch aus zweiter Hand etwas entgegenzuwirken. Während die Rezepturfütterung die Risiken erhöht.

Nach Angaben des NHMRC erhöht die Einnahme von Säuglingsnahrung das Risiko von:

  • Krankenhausaufenthalt wegen Infektionen der unteren Atemwege im ersten Jahr um 257%
  • Asthma (mit Familiengeschichte) um 67%
  • Asthma (ohne Familiengeschichte) um 35%
  • SIDS um 56%

Weitere Informationen zu Formelnahrung und SIDS finden Sie in unserem Artikel hier.

Aufhören zu rauchen

Es gibt viele Möglichkeiten, das Rauchen aufzugeben.

Eine Option ist die Verwendung von Nikotinpflastern. Verglichen mit weiterem Rauchen oder der Verwendung von mehr Milligramm (21 mg) Nikotinpflaster (und mit dem Rauchen aufhören), reduziert die Verwendung von weniger Milligramm (dh 14 mg oder 7 mg) Nikotinpflaster und das Rauchen aufhören die Menge an Nikotin in Ihrer Muttermilch.

Daher ist die Raucherentwöhnung mit weniger Milligramm Nikotinpflaster eine sicherere Option als das weitere Rauchen. Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Schlafstörungen.

Anmerkung von BellyBelly: BellyBelly empfiehlt die Allen Carr-Methode, die im Gegensatz zu anderen Methoden keine Nebenwirkungen hat und Ihnen psychologische Werkzeuge gibt, mit denen Sie aufhören können, für immer. Es hat auch eine viel höhere Erfolgsrate als alle anderen Methoden.

Eine Studie im Journal of Addictive Behaviours verglich die Wirksamkeit von Tabakentwöhnungsmethoden über einen Zeitraum von 12 Monaten. Sie berichteten über die folgenden Ergebnisse:

  • Kalter Truthahn 3, 4%
  • Akupunktur / Laser 3, 9%
  • Telefonische Hotline 5, 4%
  • Nikotingummi 5, 7%
  • Nikotinpflaster 6, 2%
  • Zyban 7, 1%
  • Zyban + Patch 7, 7%
  • Allen Carrs Easyway Seminar 53.3% (erhöht auf 75.8% für Raucher, die an Folgesitzungen teilnehmen)

Wenn Sie das Allen Carr Seminar nicht besuchen können, gibt es auch ein Easyway To Quit Smoking Buch. Bitte beachten Sie jedoch, das Seminar wurde in der Studie gemessen, nicht das Buch zu lesen.

Hier ist ein Auszug der Allen Carr-Methode, die Ihnen einen Einblick gibt, warum es effektiver ist, als alleine zu managen:

Einige praktische Tipps, wenn Sie nicht aufhören können

Wenn das Rauchen nicht möglich ist, sollten Sie Ihr Rauchen so weit wie möglich reduzieren, sowie:

  • Vermeiden Sie das Rauchen in der Stunde vor dem Stillen und während des Stillens. Der Nikotingehalt in der Muttermilch halbiert sich in etwa 97 Minuten nach einer Zigarette. Je länger die Zeitspanne zwischen dem Einnehmen und dem Stillen ist, desto weniger Nikotin wird Ihr Baby durch Ihre Muttermilch bekommen.
  • Rauchen Sie nicht um Ihr Baby herum. Indem Sie den Bereich um Ihr Baby herum rauchfrei halten, wird es weniger Zigarettenrauch aus zweiter Hand geben.
  • Habe ein Raucher-Outfit. Wenn Sie rauchen, wird Rauch in Kleidung, Haaren und Haut gefangen. Wenn du ein Outfit trägst, das du nur trägst, wenn du dein Baby fütterst und deine Haare mit einem Hut bedeckst, kann das dazu beitragen, dass du weniger Rauch bekommst.

Es kann schwierig sein, zusätzliche Lebensstiländerungen zu machen und sich gleichzeitig auf die Pflege Ihres Babys einzustellen. Die Änderung des Lebensstils, um mit dem Rauchen aufzuhören, bringt jedoch viele Vorteile mit sich. Während Sie herausfinden, ob Sie weiter rauchen wollen, können Sie trotzdem stillen.

Die Nachteile der Kompostierung

Kompostierung wird allgemein als eine der besten Methoden zur Erhaltung und Verbesserung der Fruchtbarkeit Ihres Gartenbodens angesehen. Es ist sicherlich von großem Wert, organische Abfallprodukte in eine humusreiche Bodenverbesserung umzuwandeln, die mit nützlichen Mikroben wimmelt. Kompostierung hat seine Nachteile, und Sie sollten ...