Hautproblem: Psoriasis

Weibliches Video: Was würde Robert Franz bei Schuppenflechte (Neurodermitis/Psoriasis) tun? (Juli 2019).





Anonim

Psoriasis =rote, schuppige Haut

Wenn Sie Psoriasis haben, wissen Sie wahrscheinlich, wie man dieses heikle Wort sagt. Das "P" ist still.

Psoriasis (sagen wir: sor-EYE-uh-sus) ist ein Hautproblem, das Bereiche mit roter, schuppiger Haut verursacht. Diese Bereiche, genannt Plaques (sagen wir: Plax), bilden sich, wenn sich Hautzellen auf der Hautoberfläche aufbauen. Psoriasis kann überall auf dem Körper auftreten, ist aber am häufigsten auf der Kopfhaut, Knie, Ellbogen und Oberkörper.

Psoriasis ist eine chronische Erkrankung. (Eine chronische Erkrankung ist eine, die eine Person für eine lange Zeit oder eine, die weggeht und immer wieder zurückkehrt.) Psoriasis kann einfach lästig sein, aber es kann auch schmerzhaft sein. Und Schuppenflechte kann ärgerlich sein. Warum? Weil eine Person sich peinlich berührt oder besorgt darüber fühlt, wie sie aussieht.

Die Behandlung kann den Symptomen helfen und Menschen mit Psoriasis ein besseres Gefühl geben. Support-Gruppen können auch helfen.

Im Moment gibt es keine Heilung für Psoriasis, aber viele gute Möglichkeiten sind verfügbar, um die Symptome zu behandeln. Kluge Entscheidungen, wie eine gesunde Ernährung und ein gesundes Gewicht, können ebenfalls helfen. Auch nur ein bisschen natürliches Sonnenlicht kann die Symptome besser machen. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, ob dies für Sie funktionieren könnte.

Was verursacht Psoriasis?

Ärzte sind nicht sicher, warum manche Menschen Psoriasis bekommen, aber sie wissen, wie die Krankheit funktioniert. In Ihrem Blut haben Sie eine Art weiße Blutkörperchen, die T-Lymphozyten oder T-Zellen genannt werden. T-Zellen wandern um Ihren Körper herum und bekämpfen Dinge, die Sie krank machen könnten, wie Bakterien und Viren.

Wenn jemand Psoriasis hat, greifen T-Zellen gesunde Haut an. Das Immunsystem des Körpers reagiert, indem es mehr Blut in den Bereich sendet. Der Körper macht dann mehr Hautzellen und mehr weiße Blutkörperchen.

Es ist wichtig zu wissen, dass dein Körper immer neue Hautzellen macht und alte vergisst. Bei Psoriasis können die abgestorbenen Haut- und weißen Blutkörperchen nicht schnell genug abgestoßen werden, und sie bilden sich auf der Hautoberfläche als dicke rote Flecken. Wenn die Hautzellen absterben, bilden sie silbrige Schuppen, die schließlich abplatzen.

Psoriasis wird in den Genen Ihrer Familie weitergegeben. Wenn also jemand in Ihrer Familie Psoriasis hat, kann das Ihr Risiko erhöhen, es zu bekommen. Es ist nicht ansteckend, also fangen Sie es nicht wie eine Erkältung oder Windpocken.

Wie kann ich wissen, ob ich Psoriasis habe?

Wenn Sie an Psoriasis leiden, haben Sie höchstwahrscheinlich eines oder mehrere dieser Symptome:

  • erhabene rote Hautpartien mit silbrigen Schuppen
  • trockene, rissige Haut, die manchmal bluten kann
  • Juckreiz, Schmerzen oder ein brennendes Gefühl, wo der Ausschlag ist
  • dicke, narbige Fingernägel

Was kann die Psoriasis einer Person verschlimmern? Bestimmte Medikamente, Krankheiten, Kälte und Stress können Auslöser sein. Übergewicht kann auch ein Problem sein, da sich Psoriasis in Hautfalten entwickeln kann. Ein Hautausschlag ist wahrscheinlicher, wenn Ihre Haut durch einen Sonnenbrand, Kratzer oder andere Reizung verletzt wird.

Was wird der Doktor tun?

Der Arzt wird auf Ihre Haut, Kopfhaut und Nägel schauen und Ihnen einige Fragen stellen. Der Arzt kann Sie und Ihre Eltern fragen, ob jemand in Ihrer Familie Psoriasis hat, ob Sie kürzlich eine Krankheit hatten oder ob Sie eine neue Medizin begonnen haben.

In seltenen Fällen kann der Arzt eine kleine Hautprobe entfernen, um sie näher zu betrachten. Dies wird als Biopsie bezeichnet. Eine Biopsie kann Ärzten sagen, ob jemand Psoriasis oder eine andere Erkrankung mit ähnlichen Symptomen hat.

Es gibt viele Möglichkeiten, Psoriasis zu behandeln, und verschiedene arbeiten für verschiedene Menschen. Ihre Eltern und Ihr Arzt können Ihnen helfen, herauszufinden, welche Behandlungen für Sie am besten geeignet sind.

Es gibt zwei Hauptarten von Behandlungen:

  1. Medikamente können Cremes, Lotionen und Salben enthalten, die direkt auf die Haut aufgetragen werden. Sie können auch Pillen und Injektionen (Schüsse) enthalten.
  2. Lichttherapie oder Phototherapie bedeutet, dass die Haut natürlichem oder künstlichem UV-Licht ausgesetzt wird. Ein Arzt kann Ihnen empfehlen, nach draußen zu gehen und ein bisschen mehr Sonne zu bekommen, aber zu viel Sonnenlicht kann die Psoriasis verschlimmern.

Es ist nicht immer einfach, eine Therapie zu finden, die funktioniert. Manchmal funktioniert das, was eine Weile funktioniert hat, nicht mehr. Ein Arzt könnte eine Behandlung versuchen, dann zu einer anderen wechseln oder eine Kombination von Therapien empfehlen.

Es ist wichtig, eng mit Ihrem Arzt zu arbeiten und den Behandlungsplan sorgfältig zu befolgen. Wenn eine bestimmte Creme zweimal täglich aufgetragen werden muss, tun Sie dies unbedingt. Wenn Sie verwirrt oder frustriert sind, fragen Sie nach der Hilfe eines Elternteils.

So reparieren Sie Chips in einer Garage Etage

Ein Garagenboden besteht im Allgemeinen aus einer dicken Betonschicht, die als eine Platte bekannt ist, die im Fall von kommerziellen Garagen von nur wenigen Zoll bis zu über 12 Zoll dick sein kann. Obwohl Beton eine der haltbarsten Oberflächen ist, können natürliche Bewegungen sowie menschliche Unfälle Gruben oder ...