Hautbiopsie

Weibliches Video: DAUERHAFTER JUCKREIZ: Wenn der ALLTAG zur HÖLLE wird | taff | ProSieben (November 2018).

 
Anonim

Was ist eine Hautbiopsie und wer würde einen brauchen?

In einer Biopsie entnimmt ein Arzt oder Chirurg dem Körper einer Person einen Knoten, eine Wunde oder ein Gewebeprobe, damit die Experten sie untersuchen und herausfinden können, was genau ist.

Ärzte können Hautbiopsien bestellen, um mögliche Gesundheitsprobleme wie diese zu diagnostizieren oder zu überwachen:

  • Hautausschläge oder -zustände, wie Ekzeme oder Psoriasis
  • Hautinfektionen wie Staphylokokken
  • Krankheiten wie Krebs
  • andere medizinische Probleme, die die Haut beeinträchtigen können, wie eine Stoffwechselstörung (wo zu viel oder zu wenig eines Hormons oder einer anderen Körperchemikalie im System einer Person ist)

Bei einer Hautbiopsie entfernt der Arzt ein kleines Stück oder den gesamten betroffenen Bereich. Dieses Hautgewebe wird dann mit einer speziellen Chemikalie behandelt, um die Probe zu konservieren und in ein Labor zu bringen, wo ein Experte es unter einem Mikroskop untersuchen wird, um festzustellen, was es ist. Sobald das bekannt ist, kann Ihr Arzt die richtige Behandlung für Sie bereitstellen.

Vorbereitung

Sie müssen nichts Besonderes machen, um sich auf eine Hautbiopsie vorzubereiten. Je nachdem, wo am Körper die Biopsie durchgeführt wird, müssen Sie möglicherweise in ein Krankenhauskleid umziehen.

Das Verfahren

Eine Hautbiopsie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden, einschließlich der Rasurmethode, der Stanzmethode und als Inzisionsbiopsie.

Rasieren

Die Rasurmethode der Hautbiopsie ist ähnlich der Rasur von Haaren aus Ihrem Körper. Die Haut hat viele Schichten und der Arzt rasiert die Spitze, die sich in kürzester Zeit selbst heilen wird. Es ist eine schnelle Prozedur und Sie werden innerhalb von Stunden zu Hause sein.

Zuerst betäubt eine Krankenschwester oder ein Arzt die Haut, indem sie eine lokale Betäubung injiziert. Dann rasiert der Arzt die oberste Hautschicht mit einem chirurgischen Messer ab. Er oder sie kann die gesamte Problemzone oder nur eine kleine Probe rasieren.

Danach wird der Arzt mit einem Wattebausch oder Gaze Druck auf den Bereich ausüben, um Blutungen zu stoppen. Dann wird eine Salbe auf die Haut aufgetragen und der Bereich wird bandagiert, und Sie werden auf Ihrem Weg mit Anweisungen geschickt, um den Bereich sauber und sicher zu halten.

Schlagen

Eine Stanzbiopsie nimmt eine Probe des betroffenen Hautareals, so dass Ärzte lernen können, was vor sich geht. Da das entfernte Hautstück sehr klein ist, heilt es schnell.

Eine Hautdurchschlags-Biopsie beginnt damit, dass der Arzt oder das Pflegepersonal Lokalanästhetikum injiziert, um den Bereich zu betäuben, so dass Sie nichts fühlen. Der Stempel selbst ist wie eine Mini-Ausstechform, die der Arzt in die Haut drückt und dreht. Es bildet einen kleinen Kreis in der oberen Hautschicht, den der Chirurg dann hochheben und abschneiden kann.

Der Arzt wendet dann einen Druck mit einem Wattebausch oder Gaze an, um eine Blutung zu stoppen (es gibt nicht viel Blutung nach diesem Verfahren) und schließt normalerweise den Bereich mit ein oder zwei Stichen. Danach wird die Salbe auf die Haut aufgetragen und der Bereich bandagiert, um sie vor Keimen zu schützen.

Einschnitt

Bei dieser Art von Biopsie schneidet der Arzt in das betroffene Hautareal ein und entfernt eine Gewebeprobe. Du wirst eine Spritze bekommen, um das Gebiet zuerst zu betäuben. Danach näht der Arzt den geschnittenen oder mit Klebeband verschlossenen Streifen mit kleinen Streifen eines klaren Klebebands zusammen.

Wenn Sie Stiche bekommen, wird Ihr Arzt sie in einer Woche oder so entfernen. Wenn der Arzt den Schnitt mit Klebeband schließt, versuchen Sie, es so lange wie möglich zu halten. Das Band mit einer Bandage abdecken kann helfen.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich einen Folgetermin vereinbaren, um zu überprüfen, wie Ihr Schnitt abheilt, und dann das Klebeband entfernen. Aber mach dir keine Sorgen, wenn es nach ein paar Tagen von selbst wieder abfällt.

Nach jeder Art von Biopsie kann die Haut empfindlich sein. Befolgen Sie daher die Anweisungen des Arztes für die Pflege des Bereichs, während es heilt.

Sicherheit

Eine Biopsie ist ein sicheres Verfahren. Wie bei jedem dieser Verfahren besteht ein geringes Risiko einer Infektion oder Blutung. Lassen Sie Ihren Arzt wissen, ob der Bereich scheint nicht zu heilen, wird rot oder fühlt sich wund an.

Ergebnisse

Sie sollten die Ergebnisse der Biopsie in einer Woche oder so haben. Ärzte werden Sie und Ihre Eltern wissen lassen, was sie finden, aber schwitzen Sie nicht die Ergebnisse. Eine Biopsie zu haben bedeutet, einige Antworten und die Pflege zu bekommen, die Sie benötigen, egal welches Problem.

Viele Leute, die das Wort "Biopsie" hören, denken "Krebs". Aber eine Biopsie zu bekommen bedeutet nicht immer, dass Ihr Arzt glaubt, dass Sie Krebs haben könnten. Wenn Sie eine Biopsie wegen eines Tumors, Klumpens oder einer Masse benötigen, drücken Sie nicht auf den Panikknopf. Häufig ist ein Knoten oder eine Beule gutartig, was bedeutet, dass es nicht bösartig ist.

Wenn Sie sich Sorgen machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Ihren Eltern oder einem Kinderspezialisten.