Pubertät bei mädchen - zeichen, veränderungen und andere informationen

Weibliches Video: Pubertät (Kann 2019).





Anonim

Im Leben geht es um Veränderung. Und nirgendwo ist diese Veränderung deutlicher als bei deinem Baby! Von einem hilflosen Säugling über ein tantrumwerfendes Kleinkind bis hin zu einem blühenden Tween - dein Baby hat bisher eine lange Reise hinter sich! Aber die Vergangenheit wird im Vergleich zu dem, was vor uns liegt, verblassen!

Wenn die Pubertät groß ist, machen Sie sich bereit für eine Achterbahnfahrt. Aber, noch bevor die Fahrt beginnt, lernen Sie alles über die Veränderungen, die Ihre Tochter erleben kann. Sie werden alle Hilfe benötigen, die Sie bekommen können, um durch die nächsten stürmischen Jahre zu navigieren! Also, lesen Sie unseren Post unten, um alles über Pubertät bei Mädchen zu lernen und wie es sie betrifft.

Was ist Pubertät bei Mädchen?

Das Merriam-Webster-Wörterbuch definiert die Pubertät als "den Lebensabschnitt, in dem die Geschlechtsorgane einer Person reifen und er oder sie Kinder bekommen kann".

Die Pubertät ist also der Weg der Natur, aus deinem Baby eine schöne Frau zu machen. Pubertät ist der erste Schritt in Richtung Erwachsenenalter.

Wann schlagen Mädchen die Pubertät?

Wenn Ihre Tochter ein Tween ist, steht sie kurz vor der Pubertät. Mädchen erleben die Pubertät oft vor Jungen. Aber es gibt keine feste Zeitlinie dafür.

Mädchen erleben im Durchschnitt die Pubertät zwischen 10 und 16 Jahren. Aber jeder Einzelfall ist anders und viele Mädchen erleben die Pubertät auch vor oder nach diesem mittleren Median. Einige Faktoren, die das Alter bestimmen können, in dem Ihre Tochter die Pubertät erreicht, sind:

1. Genetik:

Experten haben ein Gen namens KiSS1 entdeckt, das für den Beginn der Pubertät von Mädchen verantwortlich ist.

2. Familiengeschichte:

Möchten Sie wissen, wann Ihre Tochter ihre erste Periode bekommen kann? Versuchen Sie und erinnern Sie sich, als Sie deins bekamen! Wenn Sie Ihre Periode im Alter von 13 Jahren haben, sind die Chancen hoch, dass Ihre Tochter das gleiche tut.

3. Stress:

Forschung zeigt, dass Stress eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Zeit spielen kann, in der ein Mädchen in die Pubertät kommt. Eine Erhöhung des Stresslevels kann den frühen Beginn der Pubertät auslösen.

4. Gewicht:

Adipositas ist heute bei Kindern häufig. Laut Studien haben übergewichtige Mädchen eher eine Pubertät als untergewichtige Mädchen.

Verschiedene Stadien der Pubertät des Mädchens:

Die Pubertät tritt nicht über Nacht auf. Es ist ein schrittweiser Prozess, der einige Jahre in Anspruch nimmt. Die verschiedenen Stadien der Pubertät im Alter von Mädchen werden Tanner Stadien genannt.

Hier sind die verschiedenen Stadien der Pubertät, die Ihre Tochter erleben kann:

1. Tanner Stadium 1:

  • Tanner Stadium 1 ist die Zeit unmittelbar vor Beginn der Pubertät.
  • Dieses Stadium, das auch als vorpubertär bezeichnet wird, hat keine wesentlichen körperlichen oder geistigen Veränderungen bei Mädchen zur Folge.

2. Tanner Stadium 2:

  • Tanner Stadium 2 tritt zwischen 10 und 11 Jahren auf.
  • Das Stadium beinhaltet zahlreiche körperliche Veränderungen für Mädchen einschließlich Körpergröße und Gewichtszunahme, Brustentwicklung und Körperbehaarung.

3. Tanner Stufe 3:

  • Sie können erwarten, dass Tanner Stufe 3 im Alter von etwa 12 Jahren beginnt.
  • In der Phase geht es um schnelles körperliches Wachstum und Veränderung
  • Es ist auch die Zeit für die erste Rendezvous Ihrer Tochter mit Akne 4. Tanner Stage Four:

Das vierte Stadium der Pubertät beginnt im Alter von etwa 13 Jahren.

  • Die Brust bekommt jetzt ein erwachsenes Aussehen.
  • Ein rasches Wachstum der Körperbehaarung ist ein weiteres häufiges Ereignis in diesem Stadium.
  • Das Finale Grenze der Pubertät, Perioden, kann während dieser Phase auftreten
  • 5. Tanner Stadium Five:

Das letzte Stadium der Pubertät beginnt nach dem 14. Lebensjahr in den meisten Fällen

  • Die Phase markiert die allmähliche Verlangsamung der körperlichen Veränderungen
  • Anzeichen und Symptome der Pubertät bei Mädchen

Mit der Pubertät kommt a schnelle Veränderung in wie ein Mädchen aussieht und fühlt. Hier sind die wichtigsten Veränderungen, die Ihre Tochter in der Pubertät erleben kann:

1. Höhe erhöhen:

Jetzt ist es an der Zeit, groß zu werden! Wenn Ihre Tochter sich darauf gefreut hat, ein paar Zentimeter zu gewinnen, bitten Sie sie, sich fertig zu machen!

Die Mädchen, die in die Pubertät kommen, bekommen den größten Teil ihrer erwachsenen Körpergröße von 9 bis 16 Jahren.

  • Der Anfang mag etwas peinlich sein, denn das erste, was während der Pubertät wächst, sind die Gliedmaßen. Aber sag deiner Tochter keine Sorgen, denn der Rest ihres Körpers wird bald aufholen.
  • Mädchen erhalten die maximale Körpergröße sechs Monate vor Beginn ihrer Periode.
  • Wie groß ist ein Mädchen schließlich durch die Genetik bestimmt. Wenn Sie oder Ihr Partner auf der kürzeren Seite sind, ist es möglich, dass Ihre Tochter klein bleibt.
  • 2. Gewichtszunahme:

Das zweite nicht so glückliche Ergebnis der Pubertätssymptome bei Mädchen ist Gewichtszunahme.

Während der Körper sich entwickelt, neigen Mädchen dazu, molliger zu werden.

  • Das meiste Fett entwickelt sich um die Oberarme, Oberschenkel und oberen Rücken.
  • 3. Körperform ändern:

Jetzt wird Ihre Tochter ein erwachseneres Aussehen annehmen.

Die Hüften Ihrer Tochter werden jetzt runder und fester.

  • Die Taille wird schmaler und gibt ihr eine Sanduhrfigur.
  • 4. Entwicklung der Brust:

Eine weitere wichtige Veränderung, die während der Pubertät stattfindet, ist die Brustentwicklung.

Die Entwicklung der Brust ist eines der frühen Zeichen der Pubertät bei Mädchen.

  • Einige Mädchen bemerken Änderungen in ihren Brüsten bereits im Alter von neun Jahren, während andere die Veränderung später erfahren können.
  • Die Veränderung ist allmählich, beginnend mit einer leichten Schwellung unter den Brustwarzen.
  • Langsam werden die Brüste voller und größer.
  • Manche Mädchen können auch während der Pubertät Brustspannen und Schmerzen haben.
  • Das endgültige Aussehen und die Größe der Brust hängen hauptsächlich von der Genetik ab.
  • Es kann bis zu 2-3 Jahre dauern, bis sich die Brüste vollständig entwickelt haben.
  • 5. Zunahme des Haares:

Pubertät ist auch die Zeit für schnelles Haarwachstum.In der Tat ist das Wachstum von Schamhaaren oft das erste Zeichen der Pubertät für Mädchen.

Mädchen können im Alter von etwa 9 oder 10 Jahren eine Spitze im Körperhaar bemerken.

  • Schamhaarwachstum ist eine der radikalsten Veränderungen, die ein Mädchen in der Pubertät erlebt.
  • Auch die Achseln zeugen von Haarwuchs in der Pubertät. Mädchen können ein paar Monate nach dem ersten Auftreten von Schamhaaren Achselhaare bemerken.
  • 6. Genitalentwicklung:

Mädchen erleben auch Veränderungen im Genitalbereich während der Pubertät.

Die Vulva nimmt an Größe zu.

  • Es gibt Änderungen, die auch unsichtbar sind. Die Vagina wird jetzt länger.
  • Auch der Uterus wird in der Pubertät größer.
  • 7. Beginn der Perioden:

Das bekannteste Symptom der Pubertät ist der Beginn des Menstruationszyklus.

Ein wenig nach der Entwicklung der Brüste erleben die meisten Mädchen ihre erste Periode. Die meisten Mädchen erleben den Menstruationszyklus um 12 oder 13 Jahre.

  • Aber es gibt kein festgelegtes Alter, wenn es um Perioden geht. Faktoren wie Familiengeschichte, Gewicht und Stress können bestimmen, wann genau ein Mädchen seine Periode bekommt.
  • Die meisten Mädchen erleben am Anfang unregelmäßige Perioden. Denken Sie daran, dies ist völlig normal und nichts zu befürchten.
  • 8. Beginn der vaginalen Entleerung:

Viele Mädchen erleben zum ersten Mal während der Pubertät einen vaginalen Ausfluss.

Der klare oder trübe vaginale Ausfluss kann ein Mädchen erschrecken, aber es ist nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. Es ist nur die Art und Weise, wie der Körper die Scheide sauber hält.

  • Viele Mädchen bemerken schon vor Beginn der Periode einen gelben oder weißen Ausfluss.
  • 9. Übermäßiges Schwitzen:

Eine andere nicht so angenehme Veränderung, die ein Mädchen während der Pubertät auftreten kann, ist übermäßiges Schwitzen.

Die Schweißdrüsen im Körper werden während der Pubertät größer und verursachen übermäßiges Schwitzen.

  • Mit all dem zusätzlichen Fett im Körper kann Schwitzen für Mädchen während dieser Phase ziemlich unangenehm werden.
  • 10. Haare und Haut Probleme:

Während ein Mädchen auf dem Weg ist, ein Erwachsener zu werden, verkündet die Pubertät auch einige nicht so günstige Symptome.

Mädchen können bemerken, dass ihre Haut während der Pubertät aufgrund der übermäßigen Talgproduktion öliger wird.

  • Das zusätzliche Öl kann Poren verstopfen und Akne verursachen.
  • Auch das Haar wird während der Pubertät öliger.
  • 11. Verhaltensänderung:

Die einzige Sache, mit der alle Eltern einverstanden sind, ist, dass die Pubertät das Schlimmste in ihrer Jugend hervorbringt! Verhaltensänderungen können oft zu Konflikten während der Pubertät führen.

Mädchen neigen dazu, in der Pubertät aggressiver zu werden.

  • Ein schneller Anstieg der Hormone führt zu zahlreichen Verhaltensänderungen.
  • Stimmungsschwankungen, Depression, geringes Selbstwertgefühl, Essstörungen können in der Pubertät Fuß fassen.
  • Hauptprobleme in der Pubertät des Mädchens und wie man mit ihnen fertig wird:

Pubertät ist eine schwierige Zeit, sowohl für Sie als auch für Ihr kleines Mädchen. Sie verwandelt sich in eine junge Frau, aber der Weg ins Erwachsenenalter ist schwierig! Aber du kannst deiner Tochter helfen, diese Reise besser zu steuern. Hier sind die Hauptprobleme, die mit der Pubertät kommen, und Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen:

1.Brustprobleme:

Die Brüste verändern sich während der Pubertät radikal. Sie sind auch die Quelle einiger großer Probleme für Jugendliche.

Da sich die Brüste entwickeln, ist es für junge Mädchen üblich, Zärtlichkeit und in einigen Fällen Schmerzen zu empfinden. Obwohl Sie sich keine Sorgen machen müssen, ist es immer noch ratsam, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

  • Ein anderes Brustproblem, auf das viele Mädchen stoßen, ist ein Unterschied in der Brustgröße. Viele Mädchen geraten in Panik, wenn sie diesen Unterschied bemerken. Wenn Ihre Tochter das gleiche Boot segelt, bitten Sie sie, sich zu entspannen! Es ist normal, dass sich die Brüste während der Pubertät unterschiedlich entwickeln.
  • Bei der Brustentwicklung kommt es zu Schwierigkeiten bei der Kleidung. Mädchen finden es oft schwer, Sport zu treiben und ihre Lieblingskleidung zu tragen, dank ihres neuen Körpers!
  • Was können Sie tun?

Mit einigen einfachen Schritten können Sie Ihrer Tochter helfen, mit allen Brustproblemen fertig zu werden.

Fang an, deiner Tochter zu sagen, dass sie ihren neuen Körper umfassen soll.

  • Bitten Sie Ihre Tochter, ihre Brust auf Knoten zu überprüfen. Ja, Brustkrebs ist bei Teenagern selten, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.
  • Wenn Ihre Tochter eine schmerzhafte Stelle an ihrer Brust entwickelt, die rot aussieht; sie könnte eine Infektion haben. Sie müssen Ihren Arzt aufsuchen, wenn das der Fall ist.
  • Kaufen Sie Ihrer Prinzessin einen guten Sport-BH, damit sie ihre Hobbies und Interessen nicht ändern muss, nur weil sich ihr Körper verändert.
  • Ein BH ist eine großartige Sache. Aber lass deinen Teenager wissen, dass es ratsam ist, die Brüste zumindest während der Nacht frei zu lassen.
  • 2. Skin Issues:

Nennen Sie sie oberflächlich, aber Sie können nicht widerlegen, dass die meisten Teenager, vielleicht ein bisschen zu viel, daran interessiert sind, wie sie aussehen. Deshalb kann die Pubertät eine schreckliche Zeit für sie sein. Pubertät kommt mit einer Horde von Hautproblemen:

Akne ist das häufigste und am meisten gehasste Hautproblem unter Jugendlichen. Eine offen aktive Talgproduktion kann zu verstopften Poren und Akne führen.

  • Genetik, Überproduktion von Androgenen, übermäßiges Kämmen der Haare, übermäßiges Schwitzen, Stress, hormonelle Veränderungen und bestimmte Medikamente können ebenfalls zu Akneausbrüchen führen.
  • Rote, entzündete Pickel, Whiteheads und Mitesser sind die Hauptreizmittel für Mädchen während der Pubertät.
  • Ein anderes Hautproblem, das Ihre Tochter während der Pubertät erleben kann, ist Körpergeruch. Die Pubertät verursacht übermäßiges Schwitzen, was dazu führen kann, dass Ihr Kind wie schlechtes Essen riecht!
  • Andere häufige Hautprobleme während der Pubertät sind Fußpilz, Lippenherpes, trockene Haut, Ekzeme, Ringelflechte und Sonnenbrand.
  • Was können Sie tun?

Diese Hautprobleme können sich auf das Selbstwertgefühl Ihres Teenagers auswirken. Es ist also wichtig, dass Sie sich mit diesen Problemen befassen und Ihrer Tochter beibringen, dasselbe zu tun.

Um Akne in Schach zu halten, lehren Sie Ihrer Tochter den Wert einer sauberen Haut. Bitten Sie sie, ihre Haut mindestens zweimal täglich mit einer milden Seife zu waschen.

  • Halte sie davon ab, die Pickel zu schrubben oder zu kratzen. Das wird die Dinge nur noch schlimmer machen.
  • Ändere die Kissenbezüge deines Teenagers oft und halte sie sauber.
  • Überprüfen Sie das Make-up Ihres Teenagers und werfen Sie alles weg, was zu Verstopfung der Poren führen kann.
  • Wenn nichts funktioniert, können Sie Ihren Arzt aufsuchen und einen medizinischen Rat einholen, um mit einem Akneausbruch fertig zu werden.
  • Um den Fußpilz zu behandeln und zu verhindern, sollten Sie Ihrem Kind locker sitzende Schuhe anziehen und den Füßen etwas Luft zum Atmen geben.
  • Eine gute Anti-Pilz-Creme kann Wunder bei der Behandlung eines schlimmen Fußpilzes bewirken.
  • Der Umgang mit Körpergeruch ist relativ einfach. Regelmäßige Bäder, saubere Kleidung und ein gutes Deo - bringen Sie Ihr Kind dazu, diese drei in ihrem Leben einzuschließen und sich von Körpergeruch zu verabschieden.
  • Körpergeruch kann für einige Jugendliche ein ernsteres Problem sein, das nicht mit den oben erwähnten einfachen Schritten verschwindet. Sie brauchen vielleicht eine radikale Behandlung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten.
  • Topische Cremes mit den antiviralen Medikamenten Aciclovir oder Penciclovir sind die besten Möglichkeiten, um Lippenherpes zu behandeln.
  • Eine gute Feuchtigkeitscreme ist das erste, was Ihre Tochter braucht, um mit verschiedenen Hautproblemen umzugehen, einschließlich trockener Haut.
  • Auch viel Wasser trinken kann ein Segen und ein sicherer Weg zu einer schöneren und gesünderen Haut sein.
  • Es ist schwierig, Jugendliche zu Hause zu halten, wenn sie nur die Welt erkunden wollen. Sonnenbrand ist ein häufiges Problem für solche Reisende.
  • Eine gute Sonnenschutzcreme sollte sicherlich ein Teil der Hautpflege Ihres Teenagers sein.
  • Ermutigen Sie Ihr Kind, Schutzkleidung wie eine Mütze zu tragen, um vor Sonnenbrand zu schützen.
  • 3. Zeitraum Krämpfe und andere Probleme:

Der Beginn des Menstruationszyklus ist das am meisten erwartete und beliebte Symbol der Pubertät. Aber es ist auch die Ursache für viele Teenager-Probleme!

Viele Jugendliche erleben Krämpfe vor und während ihrer Periode. Das zusätzliche Hormon im Körper verursacht alle Schmerzen und Schmerzen.

  • Ihr Teenager kann auch schmerzende Oberschenkel, Rückenschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Durchfall und Müdigkeit während ihrer Perioden erfahren.
  • Was können Sie tun?

Nein, deine Tochter muss nicht lernen, mit dem Schmerz zu leben. Wir empfehlen nicht, sie mit Schmerzmitteln zu pumpen, aber sie kann eine oder zwei Pillen nehmen, um etwas Erleichterung zu bekommen.

  • Bieten Sie ihr ein Ibuprofen für sofortige Freiheit von Periodenschmerzen an.
  • Sie können ihr auch helfen, indem Sie ein Heizkissen oder eine Wärmflasche auf ihren Bauch legen. Die Hitze kann helfen, alle Krämpfe zu lindern.
  • Wenn die Krämpfe stark werden, konsultieren Sie Ihren Arzt.
  • Lass deine Tochter gesund essen und ruhen während ihrer Perioden. Denken Sie daran, das ist alles neu für sie. Ihr Körper braucht etwas Zeit, um sich anzupassen.
  • 4. Andere Probleme in den Zeiträumen:

Der Beginn der monatlichen Blutungen kann dazu führen, dass Ihr Teenager sich schmutzig fühlt. Einige der Probleme, die mit Perioden kommen, schließen ein:

Viele Mädchen erfahren ihre erste Periode, während in der Öffentlichkeit. Dies kann ein Grund für große Verlegenheit für sie sein.

  • Auch bei jungen Teenagern ist es problematisch, während der Perioden zu lecken und ihre Kleidung zu verschmutzen.
  • Viele Teenager hassen die Tatsache, dass sie ihre gewohnte Routine während ihrer Periode einstellen müssen.
  • Was können Sie tun?

Als Eltern müssen Sie Ihre Tochter mit Vorwissen ausstatten, damit sie nicht über ihre Perioden überrascht wird.

  • Fangen Sie an, über Perioden zu sprechen, in denen Sie bemerken, dass Ihre Tochter Brüste entwickelt. In der Tat können Sie schon vorher über die Pubertät reden.
  • Lassen Sie Ihren Teenager ein Pad oder Tampon tragen. Ja, sogar in ihrer Schultasche.
  • Bringen Sie ihr bei, wie man ein Pad oder einen Tampon benutzt. Viele Mütter sind müde von ihrer Tochter mit einem Tampon. Ob du deinen Jungen einen Tampon benutzen lässt oder nicht, ist dein Ruf, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass die Benutzung eines Tampons nicht gleichbedeutend mit dem Verlust der Jungfräulichkeit ist.
  • Ein Tampon kann ein großartiges Werkzeug sein, wenn Ihre Tochter Sport treibt, besonders beim Schwimmen.
  • 5. Emotionale und Verhaltensfragen:

Pubertät ist eine Achterbahn der Gefühle. In der Tat kann der emotionale Umbruch der Pubertät eine dauerhafte Narbe auf Ihrem Teenager hinterlassen.

Viele Mädchen erleben kurz vor ihrer Periode das prämenstruelle Syndrom (PMS). Wenn du bemerkst, dass deine Tochter sich vor ihrer Zeit lustig macht und übler ist als sonst, dann weißt du, dass sie PMS durchläuft.

  • Mit all diesen Hormonen, die durch den Körper toben, haben viele Mädchen Schwierigkeiten, während der Nacht zu schlafen. Viele Jugendliche enden mit Schlaflosigkeit während der Pubertät.
  • Reizbarkeit ist das Ehrenzeichen unter Jugendlichen! Das unterscheidet sie von anderen. Witze auseinander, es ist normal für ein Mädchen, sich während der Pubertät mit den kleinsten Dingen irritiert zu fühlen.
  • Viele Mädchen entwickeln auch während der Pubertät soziale Angst. Mit ihrem sich verändernden Körper ist es normal, dass Teenager sich unsicher fühlen.
  • Leider enden viele Mädchen auch mit Körperbildproblemen während der Pubertät. Sie versuchen, den unmöglichen Schönheitsidealen gerecht zu werden und zu versagen. Dies kann ihr Selbstwertgefühl schwer schädigen.
  • Essstörungen sind auch unter Jugendlichen üblich. Die meisten Mädchen neigen dazu, während der Pubertät zuzunehmen. Viele Jugendliche gehen zu extremen Längen, um dieses zusätzliche Gewicht zu verlieren. Manche machen radikale Diäten, andere trainieren ohne Pause. In einigen Fällen enden sie sogar mit Fällen von Anorexie und Bulimie.
  • Depression, der Elefant im Raum, ist oft das Ergebnis all dieser emotionalen und verhaltensbezogenen Probleme, die während der Pubertät ihren hässlichen Kopf erheben.
  • Viele Jugendliche nehmen Drogenmissbrauch während der Pubertät. Rauchen, Trinken, Drogen machen wird zum Erwachsenwerden.
  • Was kannst du tun?

Dein Baby braucht dich jetzt mehr denn je. Sie mag es dir nicht sagen, aber sie braucht dich, um ihr den Weg aus dem Strudel der emotionalen Probleme zu weisen, die sie plagten.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihrer Tochter zu helfen, mit all den Veränderungen umzugehen, die in ihrem Leben stattfinden:

Die meisten Fälle von PMS passieren, wenn die Zeiten vorbei sind. Also, wenn Ihre Tochter an PMS leidet, geben Sie ihr Raum und Zeit, damit umzugehen. Sag ihr, dass es in ein paar Tagen vorbei sein wird. Die dunkelsten Tage der Hölle sind leicht zu bewältigen, wenn du weißt, dass das Ende nahe ist!

  • Wenn Ihre Tochter Schlaflosigkeit entwickelt, sprechen Sie mit dem Arzt. Ermutigen Sie sie auch, eine bessere Schlafenszeit Routine zu sich zu nehmen.
  • Beobachten Sie ihre Peer-Gruppe. Aber unterlassen Sie es, ihre Freunde zu kritisieren. Denken Sie daran, ihre Freunde bedeuten für die Welt zu ihr. Ja, sie bedeuten ihr mehr als du, akzeptiere die Tatsache und ziehe weiter.
  • Behandle sie wie die Erwachsene, die sie wird. Respektiere ihre Ansichten und Meinungen. Gespräche mit ihr führen, aber nicht predigen.
  • Bringen Sie Ihrem Kind bei, seinen neuen Körper zu lieben. Beginne damit, deinen Körper anzunehmen! Wenn Sie immer kritisch sind, wie Sie aussehen, können Sie nicht erwarten, dass Ihr Teenager sich anders verhält. Mit gutem Beispiel vorangehen.
  • Schaffen Sie zu Hause eine gesunde Umgebung, damit sie sich wohl fühlt und zu Ihnen oder einem anderen Ältesten kommt.
  • Gib ihr Freiheit, aber lass sie wissen, dass Freiheit einen Preis hat. Setzen Sie klare Grenzen und verwenden Sie Disziplin, wenn diese Grenzen überschritten werden.
  • Achten Sie auf Anzeichen von Drogenmissbrauch. Arbeite eng mit den Lehrern deines Teenagers zusammen, um dein Kind auf Kurs zu halten.
  • Dinge, die Sie sich merken sollten:

Hier sind einige nützliche Punkte, die Sie sich über die Pubertät bei Mädchen merken sollten:

Ihre Tochter kann schon ein Jahr vor Beginn der Periode Stimmungsschwankungen und Bauchkrämpfe bekommen.

  • Die meisten Menstruationszyklen dauern etwa 28 Tage (wobei der erste Tag der Periode als erster gezählt wird). Es ist jedoch völlig normal, dass die Zyklen zwischen 21 Tagen und 35 Tagen variieren.
  • Eine monatliche Periode dauert normalerweise ungefähr 5 bis 7 Tage. Aber einige Mädchen können Blutungen für bis zu zehn Tage erleben.
  • Ihre Tochter wird während der Pubertät ein sexuelles Bewusstsein entwickeln. Nichts, was du tust, kann das aufhalten. Sie wird sich von diesem coolen Jungen in ihrer Klasse angezogen fühlen. Was Sie tun können, ist, die Gesprächskanäle offen zu halten.
  • Sprich mit deiner Tochter über Sex und Schwangerschaft. Jetzt ist eine perfekte Zeit!
  • Es ist auch normal, dass Mädchen während der Pubertät gleichgeschlechtliche Anziehungskraft entwickeln. Es bedeutet nicht, dass deine Tochter homosexuell ist.
  • Wann ist TheDoctor zu sehen?

Manchmal dauert die Pubertät länger als sonst, um zu erscheinen. Es ist völlig normal, dass Mädchen im Alter von 15 oder 16 Jahren in die Pubertät kommen. Aber wenn Sie besorgt sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Einige der Gründe für den späten Beginn der Pubertät bei Mädchen sind:

Essstörungen

  • Hormonstörungen
  • Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Nierenerkrankungen oder Asthma
  • Stress
  • Ihr Arzt wird die beste Person zu spät Pubertät bei Mädchen zu diagnostizieren und zu behandeln.

Bei der Pubertät dreht sich alles um Transformation. Es geht darum, die Kindheit hinter sich zu lassen und das Erwachsenenalter zu übernehmen. Klingt bittersüß, oder? Aber Veränderung ist die einzige Konstante im Leben. Es ist Zeit, dein Baby loszulassen und stattdessen einen Freund willkommen zu heißen!

Nähert sich Ihre Tochter der Pubertät? Was ändert sich ihr? Teilen Sie uns hier mit. Hinterlasse einen Kommentar unten.

Warum frauen in einem bestimmten alter einen standardschwangerschaftstest durchführen müssen

Eine kürzlich von einer gruppe von wissenschaftlern durchgeführte studie untersuchte die möglichkeit, schwangerschaftstests für frauen im reproduktiven alter zu fördern, bevor sie sich einer operation unterziehen. die tests würden dazu beitragen, die nachfolgenden nebenwirkungen des operativen eingriffs zu minimieren und die negativen auswirkungen auf die frau und ihr ungeborenes kind zu mildern.