Kangaroo Care For Preemies - Warum es wichtig ist und wie es geht

Anonim

In einer Welt, die nach der neuesten Technologie sucht, um das fragile Leben der am meisten gefährdeten Babys zu unterstützen, hat sich die menschliche Berührung als das eine erwiesen, was die Wissenschaft nicht zu schlagen vermochte.

Kangaroo Mother Care (KMC), oft einfach nur Känguru-Pflege genannt, ist keine neue Initiative.

Känguru-Pflege wurde zuerst in Bogata, Kolumbien, in den späten siebziger Jahren entwickelt und in den frühen achtziger Jahren dokumentiert.

Es war eine Lösung für die Pflege von Frühgeborenen, wenn nicht genügend Inkubatoren zur Verfügung standen.

Sobald Babys anfängliche Probleme überwunden hatten und nur noch gefüttert und gezüchtet werden mussten, wurden sie ihren Müttern gegeben, um den ganzen Tag und jeden Tag Haut an Haut zu tragen.

Nicht nur, dass die einzelnen Babys gedeihen, sondern die Gesamtsterblichkeitsrate sank von 70% auf 30%.

In den letzten Jahren haben westliche Krankenhäuser das Känguru-Pflegekonzept übernommen, und es ist heutzutage üblich, dass winzige Babys sich an die Brust ihrer Eltern kuscheln. Während der Technologie können Frühgeborene lernen, wie sie von der Brust ihrer Mutter ernähren.

In Europa ersetzt die Känguru-Pflege die Inkubatoren, die sich diese ärmeren Länder nicht leisten konnten. Mütter bleiben mit ihren Babys auf der neonatologischen Intensivstation und praktizieren kontinuierliche Känguru-Pflege mit besseren Ergebnissen.

Im weiteren Verlauf profitieren Mütter und Babys in Afrika von der Einführung der Känguru-Pflege.

Die australische Hebamme Narelle Tunks arbeitet derzeit in Tansania für die Global Health Alliance Western Australia (GHAWA). Sie arbeiten an den Millenniums-Entwicklungszielen der Weltgesundheitsorganisation für 2015, um die Sterblichkeitsrate von Müttern und ihren Babys um bis zu 75% zu senken. Zwei der Krankenhäuser, die Känguru-Mutterpflege eingerichtet haben, enthalten Babys, die so klein wie 800 Gramm sind, und haben keine Todesfälle erlebt.

Davor und in Krankenhäusern, die keine Känguru-Mutterpflege haben, werden Babys ohne Hilfe ausgepackt. Bis zu einem Drittel dieser Babys stirbt während der Neugeborenenzeit.

Was die Studien über Kangaroo Care sagen

Studien haben gezeigt, dass der Kontakt zwischen Haut und Haut auf der Brust einer Mutter zu besseren körperlichen Ergebnissen und einer besseren Stabilität führt als die gleiche Pflege in einem Inkubator. Känguru-Pflege stabilisiert die Herzfrequenz und Atmung des Säuglings. Es gibt keine Bedenken, dass Babys während der Känguru-Pflege wertvolle Wärme verlieren, da sich die Körpertemperatur ihrer Mutter anpasst, um das Baby warm zu halten. Unglaublich, im Fall von Zwillingen passt sich jede Seite ihrer Brust an, um die Bedürfnisse des Babys auf dieser Seite zu erfüllen.

Das Stillen wird durch Känguru-Pflege verbessert, da der Haut-zu-Haut-Kontakt die Freisetzung von Oxytocin jedes Mal fördert, wenn Mutter und Baby zusammenkommen - so sehr, dass Mütter sofort nach der Känguru-Pflege pumpen, um den Nutzen zu maximieren. Noch bevor sich ihr Saugreflex in einem Gestationsalter von etwa 34 bis 35 Wochen entwickelt, wird ein vorläufiges Baby die Brust seiner Mutter lecken, berühren und riechen und sogar versuchen, es anzulegen.

Babys, die Känguru-Pflege erhalten, gewinnen schneller an Gewicht, da sie besser schlafen können und ihre Energie zum Wachsen verwenden. Sie schlafen tiefer und länger gegen die Brust ihrer Mutter. Eine Studie ergab auch, dass mehr Säuglinge mit Känguru-Pflege am Ende des Untersuchungszeitraums ausschließlich gestillt wurden (98% gegenüber 76%).

Wie funktioniert es?

Der Kontakt zwischen Haut und Haut wird als wichtig für alle Neugeborenen erkannt, und im Idealfall sollte die ununterbrochene Haut für die Haut mindestens die erste Stunde nach der Geburt für alle gesunden Babys Routine sein.

Für Frühgeborene ist die Pflege von Kängurus so einfach wie zwischen den Brüsten ihrer Mutter (oder auf der warmen, flauschigen Brust des Vaters). Das Baby sollte nur in Windeln oder Windeln gekleidet sein - vielleicht mit einem Hut für Babys, die nicht älter als 30 Wochen sind. Das Baby sollte in ein Hemd gesteckt oder mit Decken abgedeckt werden, um die Körperwärme zu erhalten.

Wenn sie wächst und sich stabilisiert, kann eine dehnbare Babytrage verwendet werden. In der Tat gelten die Sicherheitsrichtlinien für Babytragen gleichermaßen für die Pflege von Kängurus. Ein Baby sollte in einer aufrechten Position sein, nahe genug um zu küssen, sein Kinn leicht nach oben geneigt (um seine Atemwege zu schützen) und seine Beine in einer natürlichen "M" - oder Froschposition.

Wann kann die Känguru-Mutterpflege beginnen?

Richtlinien variieren von Krankenhaus zu Krankenhaus, aber die meisten haben eine Richtlinie, die Babys erlaubt, die stabil sind, einschließlich jene, die weniger als 1500 Gramm sind und selbstständig atmen. Einige Krankenhäuser erlauben auch Babys mit Sauerstoff oder CPAP in Känguru-Pflege gehalten werden. Känguru-Pflege sollte so bald wie möglich nach der Geburt beginnen und so oft und so lange wie nötig fortgesetzt werden. Viele Familien praktizieren weiterhin Babytragen als Fortsetzung der engen Bindungen, die während der Känguru-Pflege entstehen, nachdem das Baby aus dem Krankenhaus nach Hause kommt.

Wer kann es tun?

Mütter, Väter, Geschwister und Großeltern können alle an der Känguru-Mütterbetreuung teilnehmen. In einigen europäischen Krankenhäusern ist es das Ziel, Babys den größten Teil des Tages in diesem Zustand zu halten, wobei die Familienmitglieder abwechselnd für Kontinuität sorgen. Die Mutter ersetzt den Inkubator und bietet 24 Stunden Pflege für ihr Baby. Sogar Krankenschwestern und Neonatologen sind dafür bekannt, während ihrer Arbeit ein kleines Hemd unter das Hemd zu stecken.

Noch ein langer Weg in Australien und den USA

Australische und US-amerikanische Krankenhäuser wenden im Allgemeinen intermittierende Känguru-Mutterpflege an. Eltern haben vielleicht eine allgemeine Handreichung über die Pflege von Kängurus erhalten, oder es kann mündlich vorgeschlagen werden, nur um zu sagen, dass es an ihnen liegt. Oft ist die Praxis durch den Zugang zu geeigneten Stühlen, Privatsphäre, negative oder ambivalente Einstellung der Mitarbeiter oder Vorschläge, dass es das Baby ermüden wird begrenzt. Diese Barrieren haben schwerwiegende Auswirkungen auf die breite Umsetzung der Känguru-Mutterpflege, wie sie in speziellen Kindergärten (SCN) und neonatologischen Intensivstationen (NICU) üblich ist, trotz Empfehlungen.

"Auf dem Weg zum Universal Kangaroo Mother Care : Empfehlungen und Bericht von der ersten europäischen Konferenz und dem siebten internationalen Workshop über Känguru-Mutterpflege im Jahr 2011", heißt es:

"Das Markenzeichen von Kangaroo Mother Care (KMC) ist die Känguru-Position: Der Säugling wird 24 Stunden am Tag vertikal zwischen den Brüsten der Mutter und unter der Kleidung versorgt, wobei Vater / Stellvertreter als KMC teilnehmen Anbieter. Intermittierende KMC (für kurze Zeit einmal oder einige Male pro Tag, für eine variable Anzahl von Tagen) wird häufig in High-Tech-Neugeborenen-Intensivstationen eingesetzt. Diese beiden Modalitäten sollten als eine fortschreitende Anpassung der Mutter-Kind-Dyade angesehen werden, idealerweise in Richtung kontinuierlicher KMC, beginnend allmählich und progressiv mit intermittierendem KMC. "

Mehr als 30 Jahre nach der Notwendigkeit, in Kolumbien eingesetzt zu werden, wird die Känguru-Mutterpflege zu oft als eine optionale Wohlfühl-Therapie angesehen, anstatt die anerkannte Hilfe für die vorzeitige Säuglingsgesundheit, wie die Beweise belegen.

10 Besten Keya Seth Produkte erhältlich in Indien 2018

Keya Seth ist als Pionier der Aromatherapie in Indien bekannt. Diese Kräutermarke ist blindes Vertrauen wert! Hier sind einige der besten keya Seth Produkte in Indien erhältlich