Eisen während der schwangerschaft: seine vorteile und nebenwirkungen

Weibliches Video: OPC Nebenwirkungen - DAS kann bei der Einnahme von OPC auftreten - OPC Nebenwirkungen (Kann 2019).





Anonim

  • Warum ist Eisen während der Schwangerschaft wichtig?
  • Erhalten Sie genug Eisen?
  • Wie viel Eisen sollte eine schwangere Frau nehmen?
  • Welche Nahrungsmittel sind im Eisen für Schwangerschaft hoch?
  • Tipps, um das Beste aus Ihrem Eisen Anforderungen während der Schwangerschaft zu machen
  • Was passiert, wenn Sie nicht genug Eisen bekommen während der Schwangerschaft
  • Sollten Sie ein Eisen Supplement Wenn schwanger
  • ist zu viel Eisen schlecht während der Schwangerschaft?
  • Was sind die Nebenwirkungen von Eisen Supplements
  • Beste Zeit, um Eisentabletten während der Schwangerschaft zu nehmen
  • Ist es sicher, Eisen-Injektionen während der Schwangerschaft zu nehmen?

Wusstest du? 9% Frauen im gebärfähigen Alter, d. e., 12 bis 49 Jahre, Eisenmangel (1)? Auch kann Eisenmangel während der Schwangerschaft, besonders in den ersten zwei Trimestern, das Risiko von vorzeitigen Wehen und niedrigem Geburtsgewicht erhöhen? Frauen benötigen während ihrer Schwangerschaft mehr Eisen, um das zunehmende Blutvolumen zu unterstützen, um für das Baby zu sorgen und sich auf die Geburt vorzubereiten.

MomJunction gibt Ihnen detaillierte Informationen über die Bedeutung von Eisen während der Schwangerschaft, die Vorteile von Eisenpräparaten und die Folgen einer übermäßigen Eisenaufnahme während der Schwangerschaft.

Warum ist Eisen während der Schwangerschaft wichtig?

Auch wenn Sie nicht schwanger sind, benötigt Ihr Körper Eisen für eine Reihe von Funktionen.

  • Es ist verantwortlich für die Bildung von Hämoglobin, ein Protein in roten Blutkörperchen, die Sauerstoff führen.
  • Eisen ist ein wichtiger Bestandteil von Myoglobin, einem Protein, das den Muskeln Sauerstoff zuführt, und Kollagen, das beim Aufbau von Knochen, Knorpeln und anderen Bindegeweben hilft.
  • Es ist auch notwendig für die Produktion vieler essenzieller Enzyme und hilft bei der Stärkung Ihres Immunsystems.

Sie müssen den Eisenverbrauch während der Schwangerschaft aus folgenden Gründen erhöhen:

1. Zusätzliches Hämoglobin:

Während der Schwangerschaft produziert Ihr Körper fast 50% mehr Blut als sonst, weshalb Sie zusätzliches Hämoglobin und damit zusätzliches Eisen benötigen.

2. Vorbestehender Eisenmangel:

Viele Frauen haben Eisenmangel, noch bevor sie schwanger werden. Die unzureichende Menge an Eisen macht müde. Daher benötigen sie zusätzliches Eisen während der Schwangerschaft.

3. Erhöhter Bedarf für das Wachstum des Babys:

Mit dem Wachstum des Babys steigt der Bedarf an Eisen, besonders im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester.

4. Zur Bekämpfung von Komplikationen während der Schwangerschaft:

Eisenmangel während der Schwangerschaft ist mit mehreren Schwangerschaftskomplikationen wie Frühgeburtlichkeit, niedrigem Geburtsgewicht, Kindersterblichkeit usw. verbunden (2). Sie können alle diese mit ausreichender Aufnahme von Eisen vermeiden.

Jetzt, da Sie die Bedeutung von Eisen kennen, sollten Sie auch wissen, ob Sie genug Eisen bekommen. Wie viel brauchen Sie? Kannst du es durch Diät allein oder fügen Sie eine Ergänzung hinzu?

Lesen Sie weiter, um all das oben zu sehen.

Erhalten Sie genug Eisen?

Ihr Körper verbraucht während der Schwangerschaft mehr Eisen, um das zusätzliche Blut für Sie und Ihren Fötus essentiell zu machen. Es hilft auch Sauerstoff von den Lungen zu anderen Teilen des Körpers und zum Baby zu transportieren. Also, wenn Sie nicht genug Eisen nehmen, werden Sie sich schnell müde fühlen.

Um zu wissen, ob Sie genug Eisen nehmen, müssen Sie wissen, wie viel Sie eigentlich nehmen sollten.

Wie viel Eisen können Sie während der Schwangerschaft zu sich nehmen?

Sie benötigen während der Schwangerschaft insgesamt 800 Milligramm (mg). Aus diesem Grund benötigen Fötus und Plazenta 300 mg, und der mütterliche Hämoglobinbedarf beträgt 500 mg.

Ihr Körper verbraucht während der zweiten Hälfte der Schwangerschaft viel Eisen. Daher steigt die Nachfrage von 0. 8 mg pro Tag im ersten Trimester auf 6-7 mg in den späteren Stadien.

Insgesamt benötigen Sie täglich 2 bis 4. 8 Milligramm Eisen. Es bedeutet, dass Sie 20 bis 48 Milligramm diätetisches Eisen für den Körper nehmen müssen, um die erforderliche Menge zu absorbieren. Der Rest wird durch Haut, Urin und Darm abgegeben (3).

Nach der CDC, sollte die empfohlene Eisenaufnahme während der Schwangerschaft bis zum ersten vorgeburtlichen Besuch täglich 30 Milligramm Eisenergänzung betragen.

Welche Lebensmittel sind in Eisen hoch?

Zusätzlich zu den Ergänzungsmitteln kann Ihr Arzt auch während der Schwangerschaft eisenreiche Nahrungsmittel empfehlen, die Sie in Ihre tägliche Diät aufnehmen könnten.

Es gibt zwei Arten von Eisen: Häm und Nicht-Häm.

Hämeisen findet sich in tierischen Quellen wie rotem Fleisch, Rind, Truthahn, Huhn, Schwein und Fisch. Ihr Körper absorbiert diesen Eisentyp besser als der andere Typ. Daher ist es gut, mehr von Häm-Lebensmitteln zu nehmen.

Nicht-Häm-Eisen findet sich in pflanzlichen Quellen wie Spinat, Bohnen, Trockenfrüchten, Tofu, Vollkornprodukten und eisenangereicherten Lebensmitteln.

Einige der Lebensmittel mit Häm Eisen (pro drei Unzen Portion) sind:

  • Mageres Rindfleisch Chuck Steak - 3. 2 mg
  • Mageres Rinderfilet - 3 mg
  • Rinderleber - 5. 2 mg
  • Hähnchenbrustfleisch - 1. 1 mg
  • Hähnchen dunkles Fleisch - 1. 1 mg
  • Hähnchenleber - 11 mg
  • Putenbrustfleisch (geröstet) - 1. 4 mg
  • Pute dunkles Fleisch (geröstet) - 2 mg Schweinelende hacken - 1. 2 mg
  • Leichter Thunfisch, in Dosen - 1. 3 mg
  • Austern in Dosen - 5. 7 mg
  • Nicht-Häm-haltige Lebensmittel:

Instant-Haferflocken mit 1 Tasse (eisenverstärkt) - 10 mg

  • Eine Tasse verzehrfertige Cerealien angereichert - 24 mg
  • Eine Tasse gekochte Linsen - 6. 6 mg
  • Eine Tasse Sojabohnen, gekocht - 8. 8 mg
  • Eine Tasse Kichererbsen - 4. 8 mg Eine Tasse Limabohnen, gekocht - 4. 5 mg
  • Eine Tasse Kidney Bohnen, gekocht - 5. 2 mg
  • Eine Tasse Pinto oder schwarze Bohnen, gekocht - 3. 6 mg
  • Eine Unze Kürbiskerne, geröstet - 4 2 mg
  • Halb Tasse gekochten Spinat - 3. 2 mg
  • Half Tasse rohen Tofu, fest - 3. 4 mg
  • Eine Tasse Pflaumensaft - 3 mg
  • Ein Esslöffel blackstrap Melasse - 3. 5 mg
  • O viertel Tasse Rosinen - 0.75 mg
  • Eine Scheibe angereichertes Weiß- oder Vollkornbrot - 5. 7 mg
  • Dies waren die Eisenquellen während der Schwangerschaft. Aber manchmal ist es schwer, genug Eisen aus der Nahrung zu bekommen, besonders in einer veganen oder vegetarischen Ernährung. Informieren Sie den Gesundheitsdienstleister über Ihre Ernährungsvorlieben, damit er die Eisenwerte sorgfältig überwachen kann.
  • Tipps, um Ihre Eisen Anforderungen während der Schwangerschaft zu erfüllen:

Hier sind einige einfache Möglichkeiten, Eisen zu behalten, während Sie Ihre tägliche Diät planen:

Verwenden Sie eine gusseiserne Pfanne zum Kochen wann immer möglich (bei der Verwendung von Tomatensaucen und anderen sauren und feuchtes Essen). Sie absorbieren Eisen und helfen Ihnen, etwas zu bekommen (4).

Vermeiden Sie Koffein zusammen mit Mahlzeiten. Koffeinprodukte enthalten Phenole, die die Eisenaufnahme stören.

  • Verbrauchen Sie Nahrungsmittel, die reich an Vitamin C sind, wie Orangen, Brokkoli, Erdbeeren usw. Vitamin C erhöht bekanntermaßen die Eisenaufnahme um bis zu sechs Mal.
  • Reduzieren Sie Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Sojaprodukte und Spinat mit Eiseninhibitoren (Substanzen, die die Aufnahme von Eisen verhindern) oder gleichen Sie diese mit eisenverstärkenden Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch und Geflügel aus.
  • Calcium behindert die Eisenaufnahme. Wenn Sie auf Kalzium Ergänzungen sind, stellen Sie sicher, dass Sie sie zwischen den Mahlzeiten.
  • Fügen Sie Ihrem täglichen Essen Fisch oder Fleisch hinzu, da Häm-Nahrungsmittel Ihrem Körper helfen, Nicht-Häm-Nahrungsmittel aufzunehmen.
  • Was passiert, wenn Sie während der Schwangerschaft nicht genug Eisen bekommen?
  • Eisenmangel ist der primäre Mangel während der Schwangerschaft. Es entwickelt sich normalerweise im dritten Trimester. Niedrige Eisenwerte können dazu führen:

erniedrigte Arbeitsfähigkeit

Müdigkeit

  • verminderte Infektionsresistenz
  • kardiovaskulärer Stress
  • Eisenmangelanämie
  • Niedrige Eisenspiegel während der Schwangerschaft können ernsthafte Risiken für das Baby darstellen außerdem:
  • Niedriges Geburtsgewicht

Frühgeborenes

  • Säuglingssterblichkeit
  • Wenn Sie schon vor der Schwangerschaft anämisch sind, sollten Sie dies Ihrem Arzt mitteilen. Ihr OBS-GYN wird Ihnen die Menge an Eisen empfehlen, die Sie von Nahrungsergänzungsmitteln benötigen.
  • Sollten Sie eine Eisenergänzung einnehmen, wenn Sie schwanger sind?

Im Verlauf der Schwangerschaft verschreibt Ihnen Ihr Gynäkologe eiserne Tabletten. Es bedeutet jedoch nicht, dass Sie Eisenmangel haben. In der Regel empfehlen sie Nahrungsergänzungen als Vorsichtsmaßnahme, da der Eisenbedarf während der Schwangerschaft in den folgenden Monaten steigt. Darüber hinaus erhalten Sie möglicherweise nicht genug Eisen aus Ihrer täglichen Ernährung.

Während Ihrer ersten pränatalen Untersuchung wird Ihr Arzt die Eisenwerte überprüfen und abhängig von den Ergebnissen pränatale Vitamine vorschlagen. Sie sollten sie jedoch nur einnehmen, wenn Ihr Arzt dies vorschreibt (5).

Denken Sie daran:

Sie müssen bestimmte Punkte beachten, wenn Sie während der Schwangerschaft Eisenpräparate einnehmen.

Nehmen Sie die Ergänzungen in einer geeigneten Dosierung. Wenn Sie es an einem Tag ausgelassen haben, nehmen Sie nicht zwei am nächsten Tag.

Verbrauchen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel, wenn Sie Eisenpräparate einnehmen, da die Medikamente dazu neigen, den Stuhl zu verhärten, was es schwierig macht, ihn zu passieren.

  • Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Nahrungsergänzungsmittel frisch und innerhalb des Verfallsdatums sind.
  • Schließen Sie das Risiko von Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln oder allergischen Reaktionen aus, indem Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Eisenpräparate einnehmen.
  • Ist zu viel Eisen während der Schwangerschaft schlecht?
  • Sie können bis zu 45 Milligramm Eisen pro Tag haben. Wenn Sie mehr als diese Menge einnehmen, kann dies die Eisenspiegel im Blut erhöhen, was sowohl für die Mutter als auch für den Fetus ein Risiko darstellt (6).

Überschüssiges Eisen kann zu folgenden Zuständen führen:

Magen-Darm-Probleme wie Übelkeit und Verstopfung.

Oxidativer Stress oder Gestationsdiabetes.

  • Ungleichgewicht im Körper, das eine wichtige Rolle bei der Fruchtbarkeit spielen kann.
  • Fehlgeburt in Verbindung mit Präeklampsie.
  • Manchmal verursachen die Ergänzungen Nebenwirkungen, insbesondere wenn die Dosierungen über dem erforderlichen Tageswert liegen.
  • Was sind die Nebenwirkungen von Eisenpräparaten während der Schwangerschaft?

Sie müssen den Eisengehalt im Körper während der Schwangerschaft ausgleichen, um die folgenden Nebenwirkungen zu vermeiden, die sich aus den Ergänzungsmitteln ergeben:

Magen-Darm-Trakt:

Verstopfung ist eines der Hauptprobleme, die auftreten können. Pflaumensaft sorgt für schnelle Linderung.

  • Dunklere Stühle: Eisen verändert die Farbe Ihres Stuhls. Es gibt jedoch nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste (7).
  • Übelkeit und Durchfall: Manchmal kann eine Nahrungsergänzung Übelkeit verursachen. Sie können es daher mit einem Snack oder vor dem Schlafengehen mitnehmen.
  • Beste Zeit für die Einnahme von Eisentabletten während der Schwangerschaft: Die beste Zeit für die Einnahme von Eisenpillen ist eine oder zwei Stunden vor oder nach den Mahlzeiten, da sie auf nüchternen Magen besser aufgenommen werden.

Die Einnahme von Eisenpräparaten mit anderen Nahrungsmitteln wie Milch, Tee, Kaffee, Käse, Eiern, Spinat, Vollkornprodukten und Joghurt kann ihren Wert mindern.

Ist es sicher, Eisen-Injektionen während der Schwangerschaft zu nehmen?

Eiseninjektionen sind nur auf diejenigen beschränkt, bei denen eine orale Supplementierung fehlschlägt. Dies bedeutet, dass Injektionen an Personen verabreicht werden, die kein orales Eisen absorbieren können oder an einer schweren anämischen Bedingung leiden, obwohl sie ausreichend Eisen eingenommen haben.

Dies ist eine kostspielige Behandlung.

Überempfindlichkeit, Fieber, Erbrechen, Übelkeit, Gelenkschmerzen, Keuchen und Atemnot sind nur einige der Nebenwirkungen von Eisen-Injektionen.

  • Darüber hinaus ist injizierbares Eisen teratogen (stört die fetale Entwicklung und kann zu angeborenen Behinderungen führen).
  • Der beste Weg, während der Schwangerschaft genug Eisen zu bekommen, ist der natürliche Weg. Essen Sie Nahrungsmittel, die reich an Eisen sind und diejenigen, die Eisen aus den anderen Lebensmitteln absorbieren. Eine gesunde und nahrhafte Diät sollte Ihrem Körper helfen, Eisen zu bekommen, das für Sie und Ihr Baby ausreichend ist.
  • Haben Sie Fragen zu Eisenmangel? Sie können sie im Kommentarbereich fragen.

Warum frauen in einem bestimmten alter einen standardschwangerschaftstest durchführen müssen

Eine kürzlich von einer gruppe von wissenschaftlern durchgeführte studie untersuchte die möglichkeit, schwangerschaftstests für frauen im reproduktiven alter zu fördern, bevor sie sich einer operation unterziehen. die tests würden dazu beitragen, die nachfolgenden nebenwirkungen des operativen eingriffs zu minimieren und die negativen auswirkungen auf die frau und ihr ungeborenes kind zu mildern.