Wie man Apfelessig für Ekzeme verwendet

Weibliches Video: 7 überraschende Vorteile von Apfelessig für deine Schönheit! (Juli 2019).





Anonim

Man tut nicht muss erklären, wie quälende Ekzeme sein können. Sowohl körperlich als auch emotional. Wenn Sie diesen Zustand bekämpfen, verstehen wir Sie.

Und wir wissen, dass es nicht einfach ist. Du musst dich vielleicht mehrmals an einem Tag mit der Tortur befassen. Es kann auch ziemlich peinlich werden, oder?

Wir verstehen. Deshalb haben wir etwas für Sie.

All diese Medikamente und Cremes sind in Ordnung. Aber es könnte etwas geben, was du noch nicht ausprobiert hast.

Apfelessig für Ekzeme. Ja. Vertraue uns, wenn wir sagen, dass es Wunder bewirkt.

Weil es so ist.

Ekzem - ein kurzer

Ekzem ist eine Hauterkrankung, bei der bestimmte Bereiche der Haut zu entzündeten, juckenden und rauhen Flecken werden. Die Bedingung kann auch zu Blasen führen.

Ekzeme können fast jeden Körperteil betreffen, am häufigsten jedoch im Gesicht, an Handgelenken, Händen, Kniekehlen und Füßen. Es kann die Hautpigmentierung beeinflussen und den betroffenen Bereich heller oder dunkler machen.

Die Ursache der Krankheit ist unbekannt, obwohl die meisten medizinischen Experten glauben, dass es durch ein überaktives Immunsystem verursacht wird, wenn es auf ein Reizmittel reagiert.

Und übrigens, es könnte keine vollständige Heilung für den Zustand geben. Aber man kann es sehr effektiv mit der Einnahme von Medikamenten und der Vermeidung von Reizstoffen erreichen. Und mit Apfelessig.

Wie? Was wir jetzt sehen werden.

Apfelessig wirkt bei Ekzemen?

Ist Apfelessig gut gegen Ekzeme? Das ist die große Frage. Das Internet sagt es. Dein Nachbar sagt es. Aber was ist die Wahrheit?

Apfelessig hilft bei der Behandlung von Ekzemen. Und so macht es das.

  • Apfelessig ist reich an Verbindungen wie Riboflavin, Vitaminen, Enzymen und Mineralsalzen - alle verbessern die Gesundheit der Haut.
  • Der Essig ist auch reich an Ballaststoffen, die das Verdauungssystem verbessern und es einfach machen, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Dies kann helfen, ein Ekzem zu verwalten.
  • wirkt auch adstringierend und entfernt dadurch Bakterien, Öl und andere Verunreinigungen von der Haut.
  • Es ist eine gute Quelle für Kalium, ein Mineral, das hilft, mit allergischen Erkrankungen wie Ekzemen umzugehen.
  • Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Essigs helfen, die Haut zu beruhigen und Linderung zu geben.
  • Die Essig-, Milch- und Apfelsäure besitzen antimikrobielle und antiseptische Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Ekzem verursachenden Hautinfektionen helfen.

Und jetzt kommen wir zu den Möglichkeiten, wie Sie Apfelwein für die Behandlung von Ekzemen verwenden können.

Wie Apfelessig für Ekzeme zu verwenden?

Hier sind 6 effektive Möglichkeiten zur Behandlung von Ekzemen mit Apfelessig.

1. Apfelessig verdünnt

Was Sie brauchen

1 kleine Tasse Apfelessig und Wasser

Zubereitung
  1. Mischen Sie gleiche Mengen Apfelessig und Wasser in eine Schüssel. Wenn Sie empfindliche Haut haben, können Sie 1/4 Tasse Essig zu 3 Tassen Wasser hinzufügen.
  2. Mit einem Wattebausch die Lösung direkt auf die betroffene Stelle auftragen.
  3. Sie können die Mischung auch in eine Sprühflasche geben und auf die betroffene Stelle spritzen.
  4. Sie können dieses Mittel zweimal täglich anwenden, vorzugsweise einmal morgens und einmal nachts. Wiederholen Sie dies für mehrere Tage, bis Sie einen sichtbaren Unterschied bemerken.

2. Apfelessig-Bad für Ekzem

Was Sie brauchen

2 Tassen Apfelessig

Richtungen
  1. Mischen Sie die 2 Tassen Apfelessig in Ihrem Bad oder Ihrer Wanne. Wenn es für eine Babywanne ist, können Sie 4 Teelöffel Essig pro 3 1/2 Liter Wasser verwenden.
  2. 30 Minuten in der Badewanne einweichen. Wenn es ein Kind ist, können Sie ihm helfen, mit Hilfe von Spielzeug in der Badewanne einweichen.
  3. Klopfen Sie die Haut sanft mit einem weichen Baumwolltuch ab, bis sie leicht feucht ist.
  4. Befeuchten Sie Ihre Haut sofort mit einem Ekzem Feuchtigkeitscreme.
  5. Tragen Sie lockere Kleidung, um Juckreiz zu vermeiden.
  6. Wiederholen Sie dies 3-4 Mal pro Woche für die besten Ergebnisse.

3. Apfelessig Flüssigkeit

Was Sie brauchen
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 30 ml lauwarmes Wasser
  • Melasse oder Honig (falls erforderlich)
Richtungen
  1. Verdünnen Sie den Apfelessig im Wasser.
  2. Sie können Melasse oder Honig hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.
  3. Mischen Sie gründlich und nehmen Sie die Mischung dreimal täglich. Sie müssen es mindestens 30 Minuten vor dem Essen einnehmen.
  4. Befeuchten Sie Ihre Haut danach, um zu verhindern, dass Apfelessig die Haut austrocknet.

4. Apfelessig mit Backpulver

Was Sie brauchen
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 2 Esslöffel Apfelessig (Bio)
  • 1/2 Tasse Wasser
  • Ein bisschen Honig
Anfahrt
  1. Backpulver und Apfelessig in eine halbe Tasse Wasser geben. Gut mischen. Sie werden ein wenig sprudeln sehen.
  2. Sobald das Fizz aufgehört hat, fügen Sie den Honig hinzu.
  3. gründlich umrühren. Trinken Sie diese Lösung einmal am Tag, regelmäßig, bis Sie die Ergebnisse sehen.

5. Fizzy ACV Tee

Was Sie brauchen
  • 2 Esslöffel Apfelessig
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Tasse Wasser
  • Teepulver (nach Bedarf)
Anfahrt
  1. Geben Sie den Apfelessig in eine leere Tasse. Fügen Sie dazu das Backpulver hinzu.
  2. Gut mischen und eine Weile ruhen lassen. Sie werden den Fizz sehen.
  3. Sobald der Fizz verschwindet, fügen Sie eine halbe Tasse Wasser hinzu und mischen Sie gründlich.
  4. Jetzt den Tee hinzufügen und erneut mischen.
  5. Sie können den Tee jeden Morgen einnehmen.

Obwohl der Tee anfangs etwas schwer zu trinken ist, bietet er eine große Erleichterung.

6. Apfelessig in der Wäscherei

Was Sie brauchen

1/2 Tasse weißer destillierter Apfelessig

Anfahrt
  1. Sobald Sie Ihre Kleidung in die Waschmaschine gegeben haben, fügen Sie den weißen destillierten Apfelessig hinzu.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie Essig und Bleichmittel nicht mischen.Es erzeugt giftige Dämpfe.

Der Essig wirkt wie ein natürlicher Weichspüler. Es ist viel besser als Seifen und Reinigungsmittel, deren Rückstände auf der Kleidung Reizungen und sogar Ekzeme auslösen können.

Dies waren ein paar Möglichkeiten, wie Sie Apfelessig für die Linderung von Ekzemen verwenden können. Und jetzt gibt es noch etwas - etwas, was die meisten von uns nicht wissen. Es gibt eine andere Art von Ekzem …

Dyshidrotisches Ekzem

Auch Dyshidrose genannt, ist eine Hauterkrankung, die Blasen an den Fußsohlen und Handflächen entstehen lässt. Diese Blasen sind normalerweise mit Flüssigkeit gefüllt und jucken, und sie können bis zu zwei bis vier Wochen dauern.

Die Ursachen für diesen Zustand sind unbekannt. Aber einige Experten glauben, dass es durch bestimmte saisonale Allergien wie Heuschnupfen verursacht werden könnte.

Es könnte sein, dass Sie ein Risiko haben, diesen Zustand zu entwickeln, wenn Sie ein hohes Maß an Stress haben (dies könnte körperlich oder emotional sein) oder andere Allergien haben. Auch wenn Ihre Hände und Füße oft feucht sind oder in Wasser - oder wenn Sie häufig Metallsalzen wie Chrom, Nickel und Kobalt ausgesetzt sind - haben Sie höhere Chancen, dyshidrotisches Ekzem zu entwickeln.

Das häufigste Symptom eines dyshidrotischen Ekzems ist die Bildung von Blasen an Fingern, Zehen, Händen und Füßen. Manchmal gab es große Blasen, die sehr schmerzhaft sein können. Und wenn die Blasen austrocknen, können sie zu Rissen werden und mehr Schmerzen verursachen.

Die Diagnose der Erkrankung ist ziemlich einfach. Ihr Arzt könnte Sie durch bestimmte Tests führen - da die Symptome dieser Erkrankung denen anderer Hauterkrankungen ähneln können. Der beliebteste Test ist die Hautbiopsie, bei der ein kleines Hautstück zum Testen im Labor entfernt wird. Dieser Test zeigt an, wie die Bedingung genau ist.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, diese Art von Ekzemen zu behandeln. Sie umfassen die Anwendung einer Corticosteroid-Creme (für leichte Ausbrüche) und eine Corticosteroid-Injektion (für schwere Ausbrüche). Es gibt andere Behandlungsmethoden, wie UV-Licht-Behandlungen, Anti-Juckreiz-Cremes, Immun-Unterdrückung Salben, usw.

Und dann haben wir Apfelessig. Aber warte - ist es das gleiche wie weißer Essig? Und wenn es einen Unterschied gibt, welcher der beiden funktioniert am besten für Ekzeme?

Weißer Essig für dyshidrotisches Ekzem?

Der eigentliche Apfelessig ist die saure Sorte. Aber es ist ungefiltert und nicht pasteurisiert und enthält die ""Mutter"" - und ist daher viel nahrhafter. Der weiße Essig hingegen wird gefiltert - er ist weniger sauer, aber auch weniger nahrhaft.

Zur Behandlung von dyshidrotischem Ekzem funktioniert der Apfelessig am besten. Da es jedoch saurer ist, ist es immer ratsam, es vor der Verwendung zu verdünnen. Und zur Verwendung kommen, können Sie es verwenden, um dyshidrotic Ekzem auf die gleiche Weise zu behandeln, wie Sie es zur Behandlung von normalen Ekzemen verwenden.

Tipps zur Verwendung Apfelessig

  • Stellen Sie sicher, dass der Essig trübe und dunkel ist, mit dem Bodensatz am Boden des Behälters.
  • Denken Sie daran, den Essig vor der Verwendung zu verdünnen.Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn Sie ihn zur Behandlung von Ekzemen bei Kindern verwenden. Dies kann helfen, Brennen oder ein stechendes Gefühl bei Kindern zu verhindern.
  • Verwenden Sie den Essig nicht, wenn Sie schwanger sind.
  • Wenn Sie an Magengeschwüren, chronischen Verdauungsstörungen oder Sodbrennen leiden, nehmen Sie keinen Apfelessig.
  • Wenn Sie Diabetesmedikamente einnehmen, nehmen Sie kein ACV - da es mit Insulin reagieren könnte.
  • Am wichtigsten, wenn Sie einen bereits bestehenden medizinischen Zustand haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Apfelessig nehmen.

Ja, die Verwendung von Apfelessig zur Behandlung von Ekzemen ist sehr effektiv. Aber wie wäre es, den Zustand überhaupt zu verhindern? Das ist viel besser, oder?

Lebensmittel zur Vermeidung von Ekzemausbrüchen

Es ist einfacher gesunder Menschenverstand. Ekzem ist im Grunde eine Form der Entzündung. So können Lebensmittel mit entzündungshemmenden Eigenschaften den Deal besiegeln. Dazu gehören Lebensmittel mit Omega-3-Fettsäuren - fetter Fisch wie Lachs oder Makrele oder sogar ein Omega-3-Supplement (1).

Auch Lebensmittel, die Quercetin (ein pflanzliches Flavonoid) enthalten, helfen. Dazu gehören Äpfel, Kirschen, Brokkoli, Blaubeeren und Spinat.

Und dann haben wir Nahrungsmittel, die Probiotika enthalten. Dazu gehören Joghurt, natürlich fermentierte Gurken, Kefir usw.

Eine weitere Gruppe von Superfoods für Ekzeme sind diejenigen, die reich an Vitamin C. Dazu gehören Kiwis, gebackene Kartoffeln, Tomaten, Rosenkohl und rote Paprika.

Versuchen Sie auch, fettrote und verarbeitete Fleischsorten durch mageres Fleisch zu ersetzen. Dazu gehören besonders mageres Rinderhackfleisch, Ente, Lamm und Schweinefleisch.

Jetzt wissen Sie, wie man Ekzeme mit Apfelessig behandelt. Nicht nur das - Sie können Ekzeme auch durch einige einfache Änderungen des Lebensstils verwalten. Dies sind natürliche Methoden, die für die meisten gut funktionieren.

So verwalten Sie ein Ekzem Natürlich

  • Stellen Sie zuerst die Auslöser ein. Was ein Aufflammen bei einer Person auslöst, mag dies für jemand anderen nicht tun. Probieren Sie verschiedene Arten von Kleidung und Lebensmitteln aus - führen Sie ein Tagebuch und notieren Sie die Auslöser. Ja, das wird eine Weile dauern, da es etwas Arbeit erfordert, aber es ist es wert.
  • Kleidung spielt eine große Rolle. Sie haben vielleicht herausgefunden, welche Art von Kleidung zu Ihnen passt. Aber es kann nicht so vorteilhaft sein, wenn Sie Kleidung tragen, die Sie reizt. Lose Kleidung arbeitet. Immer.
  • Nicht reizend Shampoos und Seifen sind ein Muss. Sie müssen Produkte vermeiden, die Parabene oder Natriumlaurylsulfat enthalten.
  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Eine trockene Umgebung kann Ekzeme und andere ähnliche Hauterkrankungen verschlimmern. Sie können in einen Luftbefeuchter investieren, der der Luft und letztendlich Ihrer Haut Feuchtigkeit zuführt.
  • Bitte halten Sie Ihr Haus sauber. Das ist grundlegend. Hausstaubmilben, Tierhaare, Schimmelpilze, Schuppen, etc. - keiner von diesen hat einen Platz in Ihrem Haus. Dies ist unabdingbar, ob Sie an Ekzemen leiden oder nicht.
  • Stress minimieren. Ja. Stress scheint nicht viel, aber beachten Sie, es tötet. Meditieren. Entwickeln Sie eine positive Geisteshaltung. Entspannen und entspannen. Arbeit könnte Anbetung sein - aber das ist nicht möglich, wenn Sie nicht gesund sind.
  • Und wie wir bereits besprochen haben, verbessern Sie Ihre Diät.Einfach ausgedrückt, essen Sie gesund. Bleib weg von Müll. Iss, was gut für deinen Körper ist, und dein Körper wird dir später danken. Schneiden Sie auch Gluten von Ihrer Diät - da es Ihren Hautzustand auslösen könnte.

Es gibt bestimmte andere Möglichkeiten, wie Sie Ekzem-Schübe verhindern können.

  • Vermeiden Sie Stress oder übermäßiges Essen (2).
  • Vermeiden Sie abrupte Temperatur- oder Feuchtigkeitsänderungen.
  • Oft befeuchten.
  • Vermeiden Sie kratzige Materialien wie Wolle.

Okay. Es ist Zeit für etwas Hoffnung. Egal wie schlecht dein Zustand ist, es wird immer etwas geben, das dein Leben normal machen kann. In diesem Fall ist es Apfelessig. Fügen Sie es in Ihre Routine ein und sehen Sie sich die Ergebnisse an.

Sie werden sich wundern.

Lassen Sie uns wissen, wie dieser Beitrag zum Trinken von Apfelessig für Ekzeme Ihnen geholfen hat. Schreib in das Feld unten.

So reparieren Sie Chips in einer Garage Etage

Ein Garagenboden besteht im Allgemeinen aus einer dicken Betonschicht, die als eine Platte bekannt ist, die im Fall von kommerziellen Garagen von nur wenigen Zoll bis zu über 12 Zoll dick sein kann. Obwohl Beton eine der haltbarsten Oberflächen ist, können natürliche Bewegungen sowie menschliche Unfälle Gruben oder ...