Wie man ein baby rülpst?

Weibliches Video: Baby Rülpst Wie Papa (Juni 2019).





Anonim

  • Was ist ein Burp?
  • Warum müssen Babys rülpsen?
  • Wann rülpst du ein Baby?
  • Wie man ein Baby rülpst?
  • Wann suchen Sie medizinische Beratung?
  • Tipps zur Minimierung des Luftschluckens durch das Baby
  • Wann hören Sie auf, Babys zu rülpsen?

Ein Rülpsen ist liebenswert und nicht nervig. Aber nur wenn dieses Geräusch von deinem Baby kommt! Dieser ganz wichtige Rülpser von Ihrem Baby gibt Ihnen eine immense Befriedigung, dass er ein gutes Futter hatte. In der Tat ist es so wichtig, dass dieses Gas ausgelassen wird. Eines der ersten Dinge, die Ihr Gesundheitsdienstleister Ihnen im Krankenhaus beibringt, ist, wie man ein Baby aufstoßen lässt.

Während einige Experten glauben, dass es nicht notwendig ist, ein Baby immer zu rülpsen, empfiehlt die American Academy of Pediatrics jedoch regelmäßig zu rülpsen.

Aber Rülpsen ist keine leichte Aufgabe. Es ist alles in der Technik. Dies ist genau, warum MomJunction verschiedene Möglichkeiten gefunden hat, wie Sie versuchen können, Ihr Baby zu rülpsen. Wenn einer nicht funktioniert, probier den nächsten!

Was ist ein Rülpser?

Ein Aufstoßen ist eine Freisetzung von Gasblasen aus der Speiseröhre durch den Mund. Manchmal bringen Rülpser den Futterinhalt des Babys zum Vorschein. Solche werden als nasse Burps oder erps bezeichnet.

Wenn Sie Ihr Baby nicht aufstoßen, kann es aufgrund der eingeschlossenen Luftblasen verrutschen. Lesen Sie weiter, um verschiedene andere Gründe zu kennen.

Warum müssen Babys rülpsen?

Ob es sich um Milch oder Muttermilch handelt, Babys schlucken Luftblasen beim Füttern. Diese Blasen werden im Bauch gefangen und verursachen Übelkeit, Spucke und Verätzungen im Baby.

Schlucken und Unwohlsein könnte darauf hindeuten, dass das Baby zusammen mit Milch Luft schluckt. Die Nahrungsmittel, die Sie essen, können auch in der Begasung im Baby resultieren.

  • Durch das Aufstoßen wird das eingeschlossene Gas freigesetzt und das Baby kann sich beruhigen und länger füttern.
  • Häufiges Aufstoßen hilft, die Luft freizusetzen und schafft Raum im Bauch des Babys.
  • Aufstoßen ist hilfreich, wenn das Baby possting (regurgitating geronnene Milch), Kolik und hat GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit). Übermäßiges Aufstoßen wird bei Säuglingen mit saurem Reflux beobachtet.

Sie könnten das Baby enthusiastisch aufstoßen. Aber es würde Ihrem Zweck nicht dienen, wenn es nicht zur richtigen Zeit getan wird.

Wann rülpst du ein Baby?

Rülpsen Sie Ihr Baby nach einem Futter oder zwischen den Fütterungssitzungen. Manche Babys rülpsen viel, während andere selten tun.

Deshalb rülpsen Sie das Baby, wann immer er es braucht oder es unangenehm scheint. Zum Beispiel, wenn das Baby während eines Futters zappelt, sich windet, schreit oder wegzieht, versuchen Sie ihn zu rülpsen. Im Allgemeinen rülpsen Sie ein Baby:

  • , wenn Sie zwischen den Brüsten wechseln.
  • halbwegs durch die Flasche oder alle 2 bis 3 Unzen (60 bis 90 ml).
  • alle 15 bis 20 Minuten während der Fütterung.
  • Wenn Sie übermäßiges Schlucken hören, unterbrechen Sie den Vorschub und rülpsen Sie.
  • Rülpsen Sie Ihr Baby häufiger, wenn es gasig ist (1).
  • Wenn Ihr Baby in der Nacht wählerisch ist, aber kein Interesse daran hat, Futter zu nehmen, kann es Gas geben. Hilf ihm zu rülpsen.

2. Auf dem Schoß rülpsen

  • Lassen Sie Ihr Baby auf Ihrem Schoß sitzen, von Ihnen abgewandt.
  • Stützen Sie die Brust Ihres Babys mit Ihrer Handfläche und halten Sie mit den Fingern Kinn und Kiefer, aber blockieren Sie nicht den Hals.
  • Lehnen Sie das Baby leicht nach vorne und massieren Sie mit einer anderen Hand den Rücken.

3. Rülpsen mit dem Gesicht nach unten

Legen Sie Ihr Baby mit dem Kopf nach unten, quer über die Knie und im rechten Winkel zu Ihrem Körper auf Ihre Beine.

Verwenden Sie eine Hand, um Kinn und Kiefer des Babys zu stützen. Halten Sie den Kopf etwas höher als der restliche Körper, um zu vermeiden, dass Blut zu seinem Kopf rast.

Pat oder sanft den Rücken des Babys mit einer anderen Hand reiben.

Denken Sie daran:

  1. Bevor Sie Ihr Baby aufstoßen, legen Sie ein Spucktuch, ein altes Handtuch oder ein Musselin-Quadrat auf. Babys spucken während dieser Zeit etwas Milch und das ist völlig normal.
  2. Ein schlafendes Baby zu erbrechen unterscheidet sich nicht davon, ein waches Baby zu belästigen.

Nach dem Füttern üben Sie 10-15 Minuten auf. Sie können länger versuchen, ein Baby zu rülpsen, wenn er GERD hat.

Wenn das Baby nicht rülpst, bedeutet das, dass er nicht bereit dafür ist oder es vielleicht nicht braucht. Mach es später. Aber wenn er sich unwohl fühlt, rülpsen Sie weiter oder wechseln Sie zu einer anderen Methode. Durch das Ändern der Aufrichtepositionen werden Gasblasen bewegt.

Aber was, wenn keine Technik funktioniert? Wenn das Streicheln oder Reiben für Ihr Kind nicht funktioniert, versuchen Sie ein warmes Bad oder eine sanfte Bauchmassage. Während Sie massieren, reiben Sie leicht Ihre Hände im Uhrzeigersinn über den Bauch.

Wann suchen Sie medizinische Beratung?

Wenn Ihr Baby selbst nach dem Aufstoßen verärgert ist, ist das Problem möglicherweise nicht der eingeschlossene Wind, sondern etwas anderes. Und wenn der Kleine nach der Verfütterung in großen Mengen erbricht, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Warum weinen Babys beim Aufstoßen?

Manchmal wird Luft eingeschlossen, wenn Ihr Baby versucht zu rülpsen. Dies kann zu Unbehagen und Weinen führen, außer Keuchen, Ziehen der Beine, Übelkeit, Reizbarkeit und Husten. Diese Schreie können von mild bis extrem reichen. Keine Panik. Probieren Sie lieber verschiedene Techniken aus, bis sich das Baby beruhigt hat.

Tipps zum Minimieren des Luftschluckens durch das Baby

Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um das Baby daran zu hindern, während des Futters viel Luft zu schlucken.

  1. Sitzposition: Lassen Sie Ihr Baby während der Fütterung aufrecht sitzen.
  2. Wählen Sie die richtige Flasche: Wenn Sie Ihr Baby mit einer Flasche füttern, verwenden Sie eine Anti-Colic-Flasche. Diese Flaschen sollen verhindern, dass Babys Luft schlucken. Wählen Sie auch eine Flasche mit der richtigen Lochgröße.
  3. Mischformulierung: Schütteln Sie die Mischung während der Zubereitung nicht scharf. Schütteln erzeugt Luft in der Flasche. Lassen Sie den Inhalt in der Flasche lieber absetzen, bevor Sie ihn dem Baby geben.

Beachten Sie, dass keine dieser Maßnahmen das Baby daran hindern kann, die Luft zu schlucken.

Wann hörst du auf, Babys zu rülpsen?

Rülpst den Kleinen, bis er sechs Monate alt wird.Danach würde er lernen zu saugen, ohne viel Luft zu schlucken und damit der Notwendigkeit eines Rülpsers entwachsen.

Es gibt keinen schnellsten Weg, ein Baby zu rülpsen. Alles was du brauchst ist etwas Geduld und die richtige Technik!

Vergessen Sie nicht, uns Ihre Feed-Time-Geschichten im Kommentarbereich weiterzugeben.

Jetzt ansehen: Dein Baby rülpsen

Wie man Apfelessig für Ekzeme verwendet

Wollen quälende Ekzeme loswerden? Dann, warum nicht versuchen, Apfelessig für die Behandlung von Ekzemen? Finden Sie hier heraus, wie Sie es effektiv nutzen können