Wie man das erste Trimester der Schwangerschaft überlebt

Weibliches Video: Die ersten 9 Wochen der Schwangerschaft : 1. und 2. Monat (Juli 2019).





Anonim

Marissa

Mehr

Marissa ist die Autorin von ThePracticalMommy und dem Blog Mommy Knows What's Best. Sie ist eine vierköpfige Mutter und war Lehrerin.

Das erste Trimester der Schwangerschaft

Dein erstes Trimester

Das erste Schwangerschaftstrimester kann für Frauen eine aufregende, aber erschreckende Zeit sein, besonders für diejenigen, die zum ersten Mal schwanger sind. Es gibt keinen Grund zur Sorge. Die meisten Dinge, die Sie erleben werden, werden von Frauen seit Ewigkeiten erfahren und jetzt sind wir in einem Alter, in dem wir so viel mehr über Schwangerschaft und wie unser Körper auf den Stress der Schwangerschaft reagiert.

Beginn des ersten Trimesters der Schwangerschaft

Wann beginnt das erste Trimester?

Das erste Trimester beginnt zwei Wochen bevor es sogar eine Chance gibt, dass Sie schwanger sind. Verrückt, oder? Nicht so viel. Seit langer Zeit wird die Schwangerschaft vom Beginn des letzten Menstruationszyklus am ersten Tag der letzten Periode gemessen. Die Schwangerschaft dauert etwa neun bis zehn Monate (~ 40 Wochen). Es war der genaueste Weg, abgesehen von Ultraschallmessungen, den Zeitpunkt der Schwangerschaft zu messen.

Der einzige andere Weg, um zu bestimmen, wann eine Schwangerschaft beginnt, ist das genaue Datum der Empfängnis zu kennen, aber seien wir ehrlich: wer weiß das? Sehr wenige Leute. Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie während Ihres Zyklus nur einmal während des Eisprungs Geschlechtsverkehr haben. Die freigesetzten Spermien können bis zu fünf Tage alt werden und während eines der fünf Tage das Ei treffen. Denkst du immer noch, du bist jetzt schwanger?

Zurück zum letzten Menstruationszyklus: Nehmen wir an, in einem 28-tägigen Zyklus begann Ihre Periode am 30. Juni und Sie haben Ihre nächste Periode um den 28. Juli verpasst. Wenn Sie schwanger sind, begann Ihre Schwangerschaft am 30. Juni und am 28. Juli sind Sie bereits in der vierten Schwangerschaftswoche. Das ist schon ein Drittel des ersten Trimesters!

Wenn Sie unregelmäßige Menstruationszyklen haben oder wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Sie zuletzt menstruiert sind, kann Ihr Arzt Ihnen eine Schätzung Ihrer Daten auf Grundlage der Messungen des Babys und Ihrer Gebärmutter während einer Ultraschall- und Beckenuntersuchung geben.

Wann beginnt das erste Trimester?

Wann ist mein Fälligkeitsdatum?

Ihr Fälligkeitsdatum wird anhand des ersten Tages Ihrer letzten Periode berechnet. Wenn Sie es von dort aus zählen möchten, würde Ihr Fälligkeitsdatum ungefähr 280 Tage betragen, geben oder nehmen Sie ein paar Tage.

Eine einfache Möglichkeit, Ihr Fälligkeitsdatum herauszufinden, ist, den ersten Tag Ihrer letzten Periode zu nehmen, 7 Tage hinzuzufügen und dann drei Monate rückwärts zu zählen. Zum Beispiel, wenn Ihre letzte Menstruationsperiode der 30. Juni war, würde die Hinzufügung von sieben Tagen Ihnen den 7. Juli geben und drei Monate zurück wäre der 7. April. Ihr Fälligkeitstermin wäre am oder um den 7. April.

Eine noch einfachere Möglichkeit, Ihr Fälligkeitsdatum herauszufinden, wäre es, einen Fälligkeitsrechner online oder in einer Smartphone-App zu verwenden.

Egal wie Sie Ihr Fälligkeitsdatum bestimmen, es ist nur eine Schätzung. Nur wenige Frauen haben ihre Babys tatsächlich zu ihren Fälligkeiten. In einer gesunden Schwangerschaft können Babys jederzeit nach der 38. Woche bis eine Woche nach dem Fälligkeitstermin geboren werden. Manchmal kommen Babys ein paar Wochen früher als das Fälligkeitsdatum. Es gibt keinen sicheren Weg zu wissen, bis Sie in die Wehen gehen oder eine Bedingung haben, die darauf hindeutet, dass Sie früh in die Wehen gehen werden. Nur diejenigen, bei denen ein Risiko für vorzeitige Wehen besteht, werden einen Test erhalten, der als fetales Fibronectin bezeichnet wird und anzeigt, ob vorzeitige Wehen nicht auftreten. Der Rest der schwangeren Frauen muss nur warten!

Wie ist das erste Trimester?

Wenn dies Ihre erste Schwangerschaft ist, ist das erste Trimester entweder ereignislos oder das Schlimmste, was Sie je erlebt haben. Für diejenigen, die nur Symptome wie einen positiven Schwangerschaftstest und einen wachsenden Busen haben, wird das erste Trimester eine der Aufregung und Ehrfurcht sein. Für diejenigen, die das Gefühl haben, eine zwölfwöchige Grippe zu haben, wird das erste Trimester so aussehen, als würde es nie enden. Es ist anders für jede Frau und jede Schwangerschaft.

Als ich mit meinem Erstgeborenen schwanger war, hatte ich es ziemlich leicht. Ich fühlte mich nur müde und brannte durch das erste Trimester. Meine zweite Schwangerschaft war eine andere Sache. Ich fühlte mich die ganze Zeit krank (wer auch immer "Morgenkrankheit" genannt hat, war so falsch!) Und war sehr empfindlich gegenüber Gerüchen und Geschmäckern. Meine dritte Schwangerschaft war wie meine erste (beide waren Jungs!). Meine vierte Schwangerschaft war schlimmer als alles andere.

Wie auch immer, es kann aufregend sein, über das winzige Baby nachzudenken, das in Ihnen wächst. Sie werden gerne Familie und Freunde erzählen (lesen Sie hier mehr über Ihre Neuigkeiten), erfahren Sie alles über Schwangerschaft und einen Schaufensterbummel für Babys.

Schwangerschaftsrat

Du wirst eine Menge Rat bekommen, wenn du schwanger bist, von deiner Familie, deinen Freunden und sogar von völlig Fremden. Der Rat, dem Sie vertrauen sollten, sollte von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin kommen.

Zuverlässige Beratung kann auch in Form eines Buches kommen. ich liebte

Was Sie erwarten, wenn Sie als vertrauenswürdige Schwangerschaftsressource erwarten, wenn ich Fragen hatte. Ich mochte auch den einfachen Rat aus dem Buch

Ihre Schwangerschaft und Geburt Monat bis Monat.

Umgang mit Morgenkrankheit

Viele Frauen erleben während des ersten Trimesters ein gewisses Maß an morgendlicher Übelkeit, höchstwahrscheinlich um die sechs Wochen. An diesem Punkt sind die Schwangerschaftshormone voll eingeschlagen und beginnen mit Ihrem empfindlichen, ausgeglichenen System zu spielen.

"Morgenübelkeit" ist medizinisch als Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft bekannt. Die unbekannte Person, die sie nannte, war in ihrer Einschätzung bezüglich des Timings ziemlich falsch; morgendliche Übelkeit kann zu jeder Zeit, morgens, mittags und abends, auftreten. Für die meisten Frauen, die damit leiden, sind die Symptome in den frühen Morgenstunden vorherrschend, wenn ihre Mägen leer sind und sie nach stundenlangem Liegen aus dem Bett aufstehen. Andere Frauen, wie ich, haben es den ganzen Tag lang.

Nicht alle Frauen erbrechen mit morgendlicher Übelkeit, aber für diejenigen, die das tun, kann es schwierig sein, das Essen zu behalten und sie können sogar abnehmen in den ersten Monaten der Schwangerschaft. Es ist wichtig für diese Frauen, hydratisiert zu bleiben und zu essen, was sie können, um eine ausgewogene Ernährung für das Baby zu haben.

Der Rest der Frauen, die morgendliche Übelkeit haben, neigt dazu, nur Übelkeit oder sehr schwindlig zu werden, und sie können sogar würgen. Für mich fühlte es sich an, als wäre mein Hals immer angespannt und mein Magen war mulmig, zusammen mit überschüssigem Speichel. Fügen Sie zu diesen bestimmten Gerüchen oder sogar dem Anblick von bestimmten Nahrungsmitteln hinzu und ich würde würgen und mich aus dem Raum entfernen müssen.

Auch dies wird vorübergehen. Bei den meisten verschwinden die Symptome der morgendlichen Übelkeit um die 14. Woche herum, zu Beginn des zweiten Trimesters. Andere können etwas länger leiden, während andere während der gesamten Schwangerschaft krank bleiben (tut mir leid!).

Morgen Krankheit Symptome

Symptome

Was kann die Morgenkrankheit schlimmer machen?

Übelkeit

ermüden

Erbrechen

Hunger

Schwindel

Kochen

Empfindlichkeit gegenüber Gerüchen

Reinigung

allgemeines Krankheitsgefühl

zu schnell aufstehen

übermäßiger Speichel

Stress

Blutungen in der frühen Schwangerschaft

Blutungen sind etwas, was keine Frau erleben möchte, besonders während des ersten Trimesters, da dies auf eine Fehlgeburt hinweisen könnte. Glauben Sie es oder nicht, viele Frauen erleben eine Art von Blutungen während der Schwangerschaft, die keine Verbindung zu einer Fehlgeburt hat.

Wenn Sie leichte Blutungen haben, ohne zu verkrampfen, könnte es etwas Minderwertiges sein. Manche Frauen haben während der Schwangerschaft nur eine leichte Blutung, aber es könnte sich um Blutreste aus der letzten Periode oder nur um die Veränderung der Hormone handeln. Weitere Gründe für Blutungen in der Frühschwangerschaft sind Probleme im Harntrakt, Empfindlichkeit des Gebärmutterhalses während des Geschlechtsverkehrs, subchoriale Blutung oder Polypen am Gebärmutterhals.

Wenn Sie an Krämpfen und Kreuzschmerzen leiden, rufen Sie sofort Ihren Arzt an. Es könnte ein Zeichen für eine Fehlgeburt, Molarenschwangerschaft oder eine Etopenträchtigkeit sein. Der Arzt wird Ihre hCG-Werte und vielleicht Ultraschall untersuchen, um zu sehen, was die Blutung und Krämpfe verursacht.

Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist etwas anderes, das normalerweise auf die Gedanken einer frisch schwangeren Frau wirkt. Im ersten Trimester sollten Sie mit etwa einem bis fünf Pfund Gewicht rechnen, obwohl viele Frauen mehr gewinnen werden, wenn sie auf den Irrtum "Essen für zwei" hereinfallen. Das meiste dieses Gewichts wird von Ihrer zunehmenden Blutversorgung und vielleicht ein bisschen Wasserretention kommen und sollte nicht von doppelten Cheeseburgers mit Speck und vier Schaufeleisbechern kommen.

Es ist wichtig, während des ersten Trimesters nicht zu viel zu gewinnen. Während des zweiten und dritten Trimesters werden Sie das meiste Gewicht auftragen und fühlen sich vom wachsenden Baby schon unbequem, ganz zu schweigen von der zusätzlichen Gewichtszunahme. Sei einfach; Das Gewicht, das Sie gewinnen, sollte stetig zunehmen. Sie brauchen nur etwa 300 Kalorien pro Tag, die ein Joghurt oder ein Apfel sein können. Alles weitere wird nur Ihre mütterlichen Fettreserven hinzufügen und schwerer zu verlieren, nachdem Sie das Baby haben.

Um mit einer stetigen Gewichtszunahme zu helfen, können Sie Ihr Alltagsleben mit einer Trainingsroutine ergänzen. Nicht nur ist etwas so einfach wie Wandern oder Schwimmen leicht zu tun, es wird Ihnen helfen, gesund zu bleiben und b>

Gesundes Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Tests während des ersten Trimesters

Ihr erster Besuch bei Ihrem Arzt ist möglicherweise erst in der sechsten oder siebten Schwangerschaftswoche, obwohl einige Ärzte Sie möglicherweise früher sehen. Vor diesem Besuch werden Sie möglicherweise gebeten, eine Blutprobe abzugeben, damit Ihr hCG-Spiegel (das Hormon, das auf eine Schwangerschaft hinweist) gemessen werden kann. Während dieses ersten Besuchs können Sie ein oder zwei Tests durchführen lassen: einen Schwangerschaftstest im Urin, um sicher zu gehen, und einen Ultraschall, um das Fälligkeitsdatum zu bestimmen. Diese ersten Tests tun nichts anderes, als die Daten und vielleicht die ersten Messungen festzulegen, mit denen Sie später in Ihrer Schwangerschaft vergleichen können.

Andere Tests während des ersten Trimesters können Folgendes umfassen oder auch nicht:

  • Bluttests auf Anämie, Rh-Faktor, HIV oder andere sexuell übertragbare Krankheiten und Immunität gegen Röteln oder Windpocken
  • Bluttest für die Glukosespiegel in Ihrem System, um festzustellen, ob Sie Schwangerschaftsdiabetes haben
  • Urin prüft auf überschüssigen Zucker oder Protein im Blut
  • Chronic Villi Sampling (CVS) für Personen, die 35 Jahre oder älter sind, um genetische Defekte zu testen
  • Bluttests für Krankheiten, die in bestimmten Rassen oder ethnischen Gruppen bekannt sind, wie z. B. Mukoviszidose oder Sichelzellenanämie
  • Ultraschall zur Erkennung von genetischen Defekten wie Herzfehlern oder Down-Syndrom

Möglicherweise haben Sie einige oder Sie haben keine dieser Tests, abhängig von Ihrem Hintergrund und Ihrer Gesundheit. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken haben, dass Tests durchgeführt werden oder Tests durchgeführt werden, die Ihrer Meinung nach durchgeführt werden sollten.

Wie wächst das Baby?

Während des ersten Trimesters der Schwangerschaft, wird Ihr Baby viel wachsen, aber immer noch nur so groß wie eine kleine Limette oder eine mittelgroße Garnele, 2-3 cm von der Krone des Kopfes zu seinem / ihrem Boden an der 13. Woche. Das ist ziemlich klein!

In diesen kritischen Wochen passiert viel. Der Zellball, der sich aus dem Zusammentreffen von Sperma und Ei ergab, sieht gegen Ende des ersten Trimesters eher wie ein Mensch aus. Alle wichtigen Organe haben sich gebildet, und das Herz beginnt in der sechsten Woche zu schlagen. Die Plazenta wächst und übernimmt den Dottersack, der das Baby ernährt. Augen, Nase, Ohren, Finger und Zehen sind alle vorhanden, auch wenn sie für ein paar Wochen nicht mehr gebildet werden. Auch die äußeren Fortpflanzungsorgane beginnen sich zu zeigen, aber auch sie werden noch einige Wochen nicht sichtbar sein.

Wenn Sie schon Ultraschall gehabt haben, würden Sie nicht in der Lage sein, zu viel zu sehen, noch würden Sie in der Lage sein, das Geschlecht des Babys festzustellen. Zu Beginn des Trimesters sieht das Baby nicht wie ein Baby auf dem Bildschirm aus, aber am Ende des Trimesters können Sie vielleicht ein Gesichtsprofil Ihres Babys sehen.

Dinge im ersten Trimester der Schwangerschaft zu vermeiden

Um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Baby während Ihrer Schwangerschaft gesund bleiben, sollten Sie einige Dinge vermeiden, wie Alkohol, illegale Drogen, Lebensmittel, die schädliche Bakterien enthalten können, bestimmte Medikamente, schwierige Arbeitsbedingungen und alles, was Sie machen wird krank. Für eine vollständige Liste lesen Sie, was Sie vermeiden sollten, wenn Sie schwanger sind .

Das erste Trimester der Schwangerschaft überleben

Ob es das beste Schwangerschaftstrimester oder das schlechteste ist, auch Sie können das erste Trimester der Schwangerschaft überleben. Denken Sie nur: Dreizehn Wochen, noch siebenundzwanzig Wochen! Du kannst es schaffen!

© ThePracticalMommy

So reparieren Sie Chips in einer Garage Etage

Ein Garagenboden besteht im Allgemeinen aus einer dicken Betonschicht, die als eine Platte bekannt ist, die im Fall von kommerziellen Garagen von nur wenigen Zoll bis zu über 12 Zoll dick sein kann. Obwohl Beton eine der haltbarsten Oberflächen ist, können natürliche Bewegungen sowie menschliche Unfälle Gruben oder ...