Hat die Ernährungspyramide unsere Fettleibigkeitskrise verursacht? 3 Hauptfehler Gesundheit Beamte gemacht

Anonim

Wenn Sie in den 1990er Jahren bis Anfang 2000 in den USA aufgewachsen sind, haben Sie wahrscheinlich überall die Lebensmittelpyramide gesehen.

Plakate wurden in Cafeterien der Schule aufgehängt, Lebensmittelprodukte wurden damit gekennzeichnet, und die Seiten in unseren Gesundheitsbüchern waren der Pyramide gewidmet.

Diese "gesunde Ernährungspyramide" war der Eckpfeiler für die Ernährung aller Menschen und für die Ernährungserziehung in den Schulen.

Willst du gesund sein? Basieren Sie Ihre Diät einfach auf der leicht zu folgenen Nahrungsmittelpyramide - oder so wurde uns gesagt. Jahrzehnte später erkennen wir, dass das Essen entsprechend der Nahrungspyramide nicht so gesund ist, wie wir dachten.

Hat die Ernährungspyramide unsere Fettleibigkeitskrise verursacht? 3 Hauptfehler Gesundheit Beamte gemacht

Noch besorgniserregendere, aktuelle Forschung zeigt, dass die Pyramide einer der größten Schuldigen in der Fettleibigkeit und Diabetes-Epidemie sein könnte.

Also, was ist schief gelaufen? Wie hat eine der größten öffentlichen Gesundheitskampagnen nachgelassen?

Jahrzehnte zuvor war eine ähnliche Anti-Raucher-Kampagne für öffentliche Gesundheit immens erfolgreich.

Was ist die Lebensmittelpyramide?

1988 begannen Beamte des Gesundheitswesens in den USA mit der Erforschung der Auswirkungen und möglichen Ursachen der steigenden Fettleibigkeits- und Diabetesraten.

1992 veröffentlichten sie einen 700-seitigen Bericht mit neuen Ernährungsrichtlinien, die in der Ernährungspyramide dargestellt wurden.

Die auffälligsten Empfehlungen waren oben und unten:

  • Verwenden Sie Fette und Öle sparsam
  • Integrieren Sie 6-11 Portionen Kohlenhydrate in die tägliche Ernährung

Inmitten steigender Fettleibigkeitsraten schien es sinnvoll, Fett zu begrenzen, um das Gewicht zu kontrollieren. Diese Empfehlung fiel auch mit der 1978 von Ancel Keys veröffentlichten Studie über sieben Länder zusammen .

Die Ergebnisse stimmten mit seiner Diät-Herz-Hypothese überein, die nahelegte, dass Nahrungsfett - besonders diätetische gesättigte Fette und Cholesterin - Hauptursachen der Herzkrankheit waren.

Zusätzlich zu diesen wichtigen Empfehlungen rieten sie auch:

  • 2-3 Portionen Milchprodukte
  • 2-3 Portionen Protein, wie Fleisch, Bohnen und Nüsse
  • 3-5 Portionen Gemüse
  • 2-4 Portionen Obst

Was die Forschung jetzt jedoch zeigt, sind die beiden wichtigsten Empfehlungen (Fett begrenzen und eine Menge Kohlenhydrate konsumieren) könnten die Ursache für die derzeitige Adipositas-Epidemie sein.

Nur ein Jahrzehnt nach der Veröffentlichung der Lebensmittelpyramide glaubten 82% der befragten Amerikaner, dass die Ernährungspyramide der Schlüssel zu einer gesunden Ernährung sei. Trotzdem waren viele Amerikaner übergewichtig oder fettleibig.

Die Einhaltung der Grundsätze der Ernährungspyramide hat die Fettleibigkeitsrate nicht verringert. Tatsächlich nahmen Adipositas und Diabetes trotz der großen öffentlichen Gesundheitskampagne hinter der Pyramide weiter zu.

3 Hauptfehler Gesundheit Beamte gemacht

Die vorherige große Gesundheitskampagne in den USA war die Anti-Raucher-Kampagne. Wir haben schnell gesehen, dass die Raten von Lungenkrankheiten und Krebs, die mit Tabakrauchen verbunden sind, abnehmen, da mehr Verbraucher über die Risiken des Rauchens aufgeklärt wurden.

Die Raucherkampagne war einfach. Es sagte: Rauchen Sie nicht und Sie werden das Risiko von damit verbundenen gesundheitlichen Problemen reduzieren.

Die einfache Kampagne hatte großen Erfolg, und die Gesundheitsbehörden nutzten sie als Vorbild für die Ernährungsrichtlinien und die Kampagne zur Nahrungsmittelpyramide.

Wie sich jedoch herausstellte, erwies sich die Ernährung als ein viel komplexeres Problem.

# 1: Die Nahrungspyramide unterschied nie zwischen gesunden Fetten und ungesunden verarbeiteten Fetten

Gesundheitsbeamte hielten es für wichtig, die Ernährungspyramide einfach zu halten. Der einfachste Weg, Verbraucher über Fett zu informieren, war die Empfehlung, die Fettaufnahme zu begrenzen.

Was wir jetzt über Fette wissen, ist, dass sie für eine gute Gesundheit unerlässlich sind. Sie tragen zur zellulären Grundstruktur, Steroidhormonsynthese und Nährstoffaufnahme bei. Der Schlüssel ist, reichlich gesunde, natürliche Fette (einschließlich tierische Fette) zu konsumieren und so weit wie möglich verarbeitete Öle und Fette, die reich an Omega-6 sind, zu begrenzen

Obwohl die Ernährungswissenschaft einen langen Weg zurückgelegt hat, stellte sich heraus, dass die Autoren der Ernährungspyramide bereits die Unterschiede zwischen gesundem und ungesundem Fett kennen. Trotzdem beschlossen sie, die Botschaft zu vereinfachen und diese wichtigen Informationen wegzulassen.

Sie könnten denken, dass die Begrenzung von Fett möglicherweise kein Problem verursachen kann. Allerdings nutzten verarbeitete Lebensmittelhersteller die Gelegenheit, die Richtlinien zu verwenden und eine 35 Milliarden Dollar schwere fettarme und fettfreie Lebensmittelindustrie zu schaffen.

Diese fettarmen und fettfreien Lebensmittel nutzten die Empfehlungen der Lebensmittelpyramide, um ihre Produkte als "gesund" zu vermarkten.

Als die Hersteller jedoch Fett entfernten, brauchten sie ihre Produkte noch, um gut zu schmecken. Fett wurde daher durch Zucker und raffinierte Kohlenhydrate ersetzt, was die Fettleibigkeitskrise förderte.

Die Verbraucher glaubten, sie würden gesunde Entscheidungen treffen, während ihre Taille sich weiter ausdehnte.

Positiv zu vermerken ist, dass die American Heart Association (AHA) kürzlich davon abgerückt ist, eine fettarme Diät zu empfehlen. Die Ernährungsrichtlinien von 2015 haben auch die ursprünglich für diätetisches Cholesterin geltende Grenze aufgehoben.

Einfach gesagt, Fett ist ein notwendiger Bestandteil unserer Ernährung.

Gesunde Fette, wie sie beispielsweise in Nüssen, Olivenöl, Eiern enthalten sind, haben einen Platz in einer gesunden Ernährung. Verarbeitete Fette, wie sie in Chips, kommerziellen Backwaren und so weiter zu finden sind, sind die Fette, die vermieden oder sparsam verwendet werden sollten.

# 2: Die Ernährungspyramide empfohlen eine hohe Kohlenhydrat-Diät

Unsere Körper brauchen Treibstoff, um zu funktionieren. Kohlenhydrate sind eine ausgezeichnete Quelle für Treibstoff. Der große Fehler, den die Lebensmittelpyramide machte, war abermals, ein komplexes Problem zu vereinfachen.

Wie Fette können Kohlenhydrate gesund oder ungesund sein. Untersuchungen, die zwischen 1988 und 1992 durchgeführt wurden, zeigten diese Unterschiede, aber Gesundheitsbeamte entschieden sich dafür, es einfach zu halten und unterschieden nicht zwischen komplexen und einfachen Kohlenhydraten.

Nicht raffinierte Kohlenhydrate, wie Gemüse, bestimmte Früchte und einige Vollkornprodukte, können Teil einer gesunden Ernährung sein. Raffinierte Kohlenhydrate, wie verarbeitete Weißbrote, weiße Teigwaren, Cerealien und weiße Cracker werden von unseren Körpern leicht abgebaut und schnell zu Zucker verarbeitet.

Raffinierte Kohlenhydrate, die zu fettarmen Lebensmitteln verarbeitet wurden, waren sehr beliebt, boten jedoch wenig Nährwert und viel Zucker.

Kinder könnten ein Glas Orangensaft, weißen Toast mit Margarine und ein zuckerhaltiges Frühstücksflocken mit Magermilch haben und gut innerhalb der Lebensmittelpyramide Leitlinien sein.

Aber für ihre Körper war eine Mahlzeit so hoch in raffinierten Kohlenhydraten, einfachen Zuckern und in hohem Grade verarbeiteten Ölen im Wesentlichen ein Rezept für Fettleibigkeit, Entzündung und chronische Krankheit.

Die fehlende Differenzierung zwischen unraffinierten Kohlenhydraten und raffinierten Kohlenhydraten förderte auch die 35-Milliarden-Dollar-Niedrigfett- und Nicht-Fett-Industrie.

Änderungen an empfohlenen Richtlinien treten nur langsam auf, wenn Milliarden von Dollar auf dem Spiel stehen.

# 3: Die Nahrungsmittelpyramide und die Nahrungsmittelindustrie trugen zu einer massiven Zunahme der Zucker-, Kohlenhydrat- und Kalorienaufnahme bei

Theoretisch sollte eine öffentliche Gesundheitskampagne zur Verringerung von Fettleibigkeit und Diabetes Verbraucher dazu bringen, weniger Kalorien und weniger Zucker zu essen.

Die Kombination aus vereinfachten Richtlinien und den Milliarden von Dollar, die auf dem Spiel standen, schuf jedoch den perfekten Sturm für schlechte Gesundheit für diejenigen, die versuchten, den Richtlinien der Lebensmittelpyramide zu folgen.

Heute konsumiert der durchschnittliche Amerikaner im Vergleich zu den 1970er Jahren:

  • 60 lbs (27, 2 kg) mehr Getreide pro Jahr
  • 30 lbs (13, 6 kg) mehr Zucker pro Jahr
  • 400 mehr Kalorien (1.674 mehr Kilojoule) pro Tag.

Die vereinfachten Richtlinien und die Pyramidenform täuscht darüber, wie eine gesunde Ernährung wirklich aussieht. Die Pyramide mit breitem Boden machte die kohlenhydratreiche Ernährung notwendig.

Zur gleichen Zeit versäumten Gesundheitsbehörden die Öffentlichkeit über den großen Unterschied zwischen verarbeiteten Kohlenhydraten und gesunden, unverarbeiteten, nicht raffinierten Kohlenhydraten aufzuklären.

Und die milliardenschwere Nahrungsmittelindustrie würde sicherlich nicht zwischen uns unterscheiden.

Wie sieht eine wirklich gesunde Ernährung aus?

Das größte Problem mit der Lebensmittelpyramide war die Art und Weise, wie sie geschaffen wurde. Es war ein Versuch, ein extrem komplexes Problem zu vereinfachen und eine "Einheitslösung" für eine gesunde Ernährung zu empfehlen.

BellyBelly Mitarbeiter, Feng-Yuan Liu APD, AN, und Gründer und CEO von Metro Dietetics, sagte:

"Die Wahrheit ist, eine gesunde Ernährung wird von Mensch zu Mensch unterschiedlich aussehen. Wir müssen Anamnese, Pathologieberichte, Darmgesundheit, Immungesundheit, persönliche Gesundheitsziele, körperliche Aktivität und so viel mehr berücksichtigen, wenn wir uns für ein gesundes Ernährungsprotokoll für jemanden entscheiden.

Was wir jedoch wissen, ist folgendes:

  • Wir verbrauchen viel mehr Kohlenhydrate, als unser Körper tatsächlich benötigt - in der Tat sind unsere Körper so gut gestaltet, dass sie endogen die gesamte Glukose produzieren können, die benötigt wird, um den Körper und das Gehirn in Funktion zu halten.
  • Obwohl Kohlenhydrate der einfachste Brennstoff für unseren Körper sind, zu verwenden (weil, gut

    sie sind immer verfügbar), der bevorzugte Kraftstoff für unsere Körper ist eigentlich Fette!

  • Qualität ist alles - die Arten von Kohlenhydraten, die wir konsumieren, die Arten von Proteinen und Fetten, die wir konsumieren, machen einen großen Unterschied für die allgemeinen Gesundheitsergebnisse. "

Die Ernährungswissenschaft ist noch ein relativ junges und sich entwickelndes Gebiet. Seit den 1960er Jahren haben wir mehr als eine Million veröffentlichte Studien über Ernährung veröffentlicht. Im Jahr 2013 wurden allein in den USA 44.000 Ernährungsstudien veröffentlicht.

Trotz der vielen großartigen Köpfe, die Ernährungswissenschaft studieren, lernen wir immer noch.

Aber seit den Tagen der Lebensmittelpyramide haben wir definitiv gelernt, wie wichtig es ist, zwischen unraffinierten und raffinierten Kohlenhydraten und zwischen gesunden und ungesunden Fetten zu unterscheiden.

Ein gesunder menschlicher Körper braucht gesunde Fette.

Literatur-Empfehlungen:

  • Kids, die Magermilch trinken, sind wahrscheinlich übergewichtig, Studie findet
  • Übermäßige Zuckeraufnahme verursacht bei 30% der Kinder Alkoholkrankheiten
  • Menschen brauchen keine Kuhmilch sagt Ernährungswissenschaftler

Was können Sie in Nagellack setzen, um es weniger dick zu machen?

Wenn du deinen Lieblings-Nagellack herausziehst, nur um zu entdecken, dass er dick und klumpig ist, kann das ein echter Wermutstropfen sein. Anstatt deine zu dicke Politur wegzuwerfen, finde Wege, sie dünner zu machen. Ihre Politur kann zu ihrem früheren Glanz wiederhergestellt werden - der Schlüssel ist einfach, ein paar restaurative Tricks zu lernen.