Gastroenteritis (magen-grippe) bei kindern: symptome, ursachen und behandlung

Weibliches Video: Magen-Darm-Grippe : Was steckt dahinter? - NetDoktor.de (Juli 2019).





Anonim

Wechseln zu:

  • Symptome der Magengrippe
  • Ursachen der Gastroenteritis
  • Magen-Grippe-Behandlung und Hausmittel
  • Vorbeugung von Gastroenteritis

Der achtjährige Robbie klagte über Bauchschmerzen. Er verzichtete in der Schule auf ein Mittagessen und aß in dieser Nacht wenig zu essen. Am nächsten Tag hatte er Durchfall. Seine Mutter brachte ihn zum Arzt, der bestätigte, dass Robbie einen milden Fall der Magen- oder Gastroenteritis hatte.

Gastroenteritis bei Kindern ist nicht ungewöhnlich. Und es kann zu Hause behandelt werden, wenn es in der Anfangsphase ist. MomJunction sagt alles, was Sie über Magengrippe, seine Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten wissen müssen.

Als Bonus haben wir auch ein paar Hausmittel hinzugefügt, mit denen Sie versuchen können, die Infektion zu bekämpfen.

Was ist Gastroenteritis?

Gastroenteritis, allgemein bekannt als Magen-Darm-Grippe, ist die Infektion des Gastrointestinaltraktes. Die Infektion kann zu schweren Durchfällen führen, von denen bekannt ist, dass sie bei Kindern unter fünf Jahren jährlich weltweit eine halbe Million Todesfälle verursachen (1). Die Infektion führt zu einer Entzündung des Gastrointestinaltraktes, zu der auch der Dünndarm und der Magen gehören. Die Infektion kann viral, bakteriell oder parasitär sein, was bedeutet, dass sie ansteckend ist.

In den meisten Fällen könnte die häusliche Pflege mit Grundmedikation funktionieren. Aber wenn die Infektion schwerwiegend ist, muss das Kind möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sobald es sich auswirkt, kann Gastroenteritis von einem bis zu zehn Tagen dauern.

Sie können die Magen-Darm-Grippe mehr als einmal in derselben Jahreszeit bekommen, weil verschiedene Viren oder Bakterien die Infektion verursachen. Kinder sind anfälliger für virale Gastroenteritis, die sie zusammenziehen, indem sie mit anderen infizierten Personen, Dingen und Räumen in Kontakt kommen.

Kinder in Entwicklungsländern und solche mit schlechter Ernährung haben ein höheres Risiko.

Symptome der Magen-Grippe bei Kindern

Durchfall ist das häufigste Symptom der Gastroenteritis. Kinder mit der Magengrippe können einige oder alle der unten genannten Symptome zeigen.

  • Wässeriger Durchfall oder Lockerungen
  • Erbrechen
  • Übelkeit
  • Bauch- oder Bauchkrämpfe
  • Appetitlosigkeit
  • Fieber

In einigen Fällen kann das Kind auch Kopfschmerzen und Muskelkater haben Schmerzen. Die Symptome zeigen sich 12-48 Stunden nach der Infektion des Kindes. Sie müssen den Arzt sofort anrufen, wenn Ihr Kind stark dehydriert ist, da dies eine Rehydratation durch intravenöse Infusionen erforderlich machen könnte.

Ursachen von Gastroenteritis bei Kindern

Gastroenteritis ist eine Infektion, die durch Viren, Bakterien oder Parasiten verursacht wird. Diese krankheitsverursachenden Elemente breiten sich durch Berührung oder Einnahme von einer Person auf die andere aus.

  1. Viren wie Rotaviren, die hochgradig ansteckend sind und von Kindern in der Schule oder durch Berührung von durch das Virus kontaminierten Objekten kontrahiert werden können.
  1. Bakterien wie E. coli, Salmonellen und Campylobacter, die das Kind durch Verzehr kontaminierter Lebensmittel kontrahieren kann.
  1. Bakterien, die von infizierten Hunden und Katzen erworben wurden.
  1. Bakterien, die sich durch Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln, Trinken von verunreinigtem Wasser und Reisen in Entwicklungsländern zusammenziehen.
  1. Parasitäre Infektion durch den Verzehr von Schalentieren.

Händewaschen vor dem Essen und Berühren des Gesichts oder der Bereiche um den Mund sind die häufigsten Gründe, warum Kinder die Infektion bekommen.

Diagnose einer Gastroenteritis bei Kindern

Die Symptome, insbesondere wässrige Durchfälle und Erbrechen, die drei Tage oder länger anhalten, sind ein deutlicher Hinweis auf eine Gastroenteritis. Allerdings kann Ihr Arzt Ihnen einige Fragen zu den Lebensmitteln, der Umgebung, in der Sie leben, und den Dingen, denen das Kind ausgesetzt war, stellen. Bei Bedarf kann der Arzt auch einige grundlegende Laboruntersuchungen der Blut- und Stuhlproben vorschlagen.

Der Arzt wird auch auf die Pulsfrequenz, Temperatur und die Empfindlichkeit des Bauches überprüfen.

Magen-Darm-Behandlung bei Kindern

Dehydration ist die häufigste und gefährlichste Komplikation, die bei einer Gastroenteritis auftreten kann. Die primäre Behandlung von Magen-Grippe beinhaltet die Befeuchtung des Kindes und die Kontrolle seiner Ernährung zu verhindern, dass die Bakterien gedeihen. Die Behandlung von Magengrippe bei Kindern unter 12 Jahren ist in der Regel nicht erforderlich. In manchen Fällen können Ärzte jedoch Paracetamol oder Ibuprofen zur Linderung der Schmerzen empfehlen.

Der Arzt kann auch Antidiarrhoikum wie Loperamid oder Racecadotril verschreiben, das den Stuhl verhärtet und lockere Bewegungen verhindert. Im Falle einer schweren Gastroenteritis kann ein Krankenhausaufenthalt notwendig werden.

Home Remedies für Gastroenteritis

Home-Pflege ist in der Regel alles, was Sie brauchen, um ein Kind mit Gastroenteritis wieder gesund zu pflegen. Hier sind ein paar Hausmittel, denen Sie folgen können:

1. Halten Sie das Kind hydratisiert

Die größte Komplikation der Gastroenteritis ist Austrocknung. Wegen häufigem Stuhlgang und Erbrechen würde das Kind viel Wasser verlieren. Dies wird ihn schwach, müde und lethargisch machen. Daher ist es wichtig, die Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen, um Dehydrierung zu verhindern.

Achten Sie darauf, dass das Kind viel Wasser, Elektrolytwasser oder Glukosewasser trinkt. Das wird helfen, die verlorenen Salze und Mineralien im Körper zu ersetzen und ihm die benötigte Energie zu geben. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke und zuckerhaltige Säfte.

2. Ruhe

Eine Magengrippe kann Ihr Kind erschöpfen. Der Verlust von Körperflüssigkeiten macht das Kind schwach und müde, und selbst die geringste Aktivität kann unerträglich sein. Schicken Sie das Kind nicht in die Schule oder spielen Sie es, wenn er die Magengrippe hat. Lass ihn so viel Ruhe wie möglich bekommen und gib ihm oft Flüssigkeit.

3. Umstellung auf eine normale Ernährung

Geben Sie Ihrem Kind in den ersten zwei bis drei Tagen ausreichend Flüssigkeit und nur etwas festes Futter. Sobald das Erbrechen und Durchfall aufhören, können Sie eine regelmäßige Diät einführen. Gastroenteritis kann den Appetit des Kindes ruinieren, also kann es schwierig sein, etwas zu essen.Das heißt, zwingt ihn nicht, ihn zu füttern.

Führen Sie eine normale Diät langsam und in kleinen Mengen ein und erhöhen Sie sie schließlich. Enthalten Sie Mahlzeiten, die viel Gemüse und Obst enthalten. Vermeiden Sie zu viel Ballaststoffe, da dies den Stuhlgang lockern und Durchfall verschlimmern kann. Vermeiden Sie auch andere fetthaltige Lebensmittel, die sich negativ auswirken können.

4. Was soll ein Kind mit Magengrippe ernähren?

Im Idealfall wird Kindern mit Grippe die BRAT-Diät empfohlen - Bananen, Reis, Apfelmus und Toast, die leicht verdaulich sind. Stellen Sie sicher, dass der Reis und das Brot, die Sie wählen, weiß und nicht Weizen oder braun sind, denn sie enthalten hohe Mengen an Ballaststoffen, die vermieden werden sollten, wenn Sie einen Magenverstimmung haben. Neben ballaststoffreicher Nahrung sollten Sie auch Milchprodukte, würzige und ölige Nahrungsmittel meiden, die schwer verdaulich sind.

Herbal Remedies für Gastroenteritis

Neben Ruhe und Ernährung, geben Sie Ihrem Kind ein paar hausgemachte Kräutermischungen. Hier sind einige bewährte Kräuterrezepte, die die Symptome der Gastroenteritis lindern und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen minimieren können.

1. Basilikum

Basils krampflösende Eigenschaften verhindern Magenkrämpfe und machen den Magen stärker.

  • Um Bauchschmerzen zu lindern, sollte das Kind zweimal oder dreimal täglich eine Mischung aus Basilikum und Ingwersaft trinken. Mischen Sie gleiche Mengen Ingwer und Basilikum-Saft und fügen Sie etwas Honig hinzu, um den Geschmack zu verbessern.
  • Kochen Sie eine Handvoll Basilikumblätter in Wasser. Das Wasser abseihen und eine Prise Steinsalz hinzufügen. Geben Sie es dem Kind zweimal am Tag für ein paar Tage.
  • Sie können dem Kind auch Basilikum-Tee (grüner Tee) mit Honig geben.

2. Apfelessig

Einer der vielen Dinge, die Apfelessig verwendet werden kann, ist die Behandlung von Magen-Darm-Grippe. Es hilft bei der Reinigung des Bauches von schädlichen Giftstoffen und fördert die schnelle Genesung von Magen-Darm-Grippe.

  • Geben Sie in eine Tasse warmes Wasser einen Teelöffel Apfelessig und geben Sie es dem Kind eine halbe Stunde vor dem Essen.
  • Sie können auch einen Teelöffel Apfelessig in ein Glas Traubensaft geben und zweimal täglich dem Kind geben.

3. Backpulver

Ein natürliches Antazidum, Backpulver kann sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen zur Behandlung von Gastroenteritis eingesetzt werden. Es hilft, Erbrechen und Durchfall zu lindern.

  • Mischen Sie ½ Teelöffel Backpulver mit einem Liter Wasser, vier Esslöffel Zucker und ½ Teelöffel Wasser.
  • Gib es dem Kind zweimal oder dreimal am Tag.

4. Salz

Salz enthält Natrium, das eine Austrocknung verhindern kann, indem es Körperwasser ersetzt, das durch Durchfall und Erbrechen verloren gegangen ist. Es wird auch dazu beitragen, den pH-Wert des Verdauungstraktes zu erhalten.

  • Einen Teelöffel Salz und vier Teelöffel Zucker in 1 Liter Wasser geben und gut vermischen. Diese Lösung funktioniert wie das Elektrolytwasser, das Sie im Freien kaufen.
  • Geben Sie dieses Getränk dem Kind in regelmäßigen Abständen, um Austrocknung zu verhindern.

5. Joghurt

Joghurt hat gute Bakterien oder Probiotika, die gut für das Verdauungssystem sind und Durchfall lindern. Kinder werden wahrscheinlich dieses Mittel den meisten anderen Mitteln vorziehen, weil Joghurt schmackhafter ist.

6. Kamillentee

Kamille kann die Nerven entspannen und Ihnen auch beim Schlafen helfen. Es hat auch antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die das Kind von Durchfall und Übelkeit befreien können. Geben Sie dem Kind zweimal täglich eine Tasse Kamillentee. Sie können Honig dem Tee für den Geschmack hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass Sie koffeinfreien grünen Tee bekommen.

7. Zimt

Zimt mit Honig gemischt ist seit Jahren ein Heilmittel für Gastroenteritis, aber es ist nicht wissenschaftlich unterstützt. Honig und Zimt zusammen können jedoch die durch Gastroenteritis verursachten Entzündungen minimieren.

8. Bananen

Ihr Kind darf nicht über Obst Bananen essen, aber Bananen können seine Magengrippe weniger schmerzhaft machen. Sie haben eine stärkehaltige Substanz, die hilft, die Symptome zu reduzieren und liefern auch Magnesium und Kalium, die zwei Elektrolyte, die der Körper braucht, um Dehydration zu verhindern.

9. Kurkuma

Kurkuma hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften und enthält Bioflavonoide, Mineralien und Vitamine, die es zu einem ausgezeichneten Bestandteil für ein Tonikum bei der Behandlung von Magen-Darm-Grippe machen.

Sie können einen halben Teelöffel Kurkuma in ein Glas Wasser geben und dem Kind zum Trinken geben. Sie können dem Essen, das das Kind isst, auch Kurkuma hinzufügen.

10. Pfefferminze

Pfefferminze hat auch krampflösende Eigenschaften und hilft bei Blähungen, Blähungen und Magenverstimmungen. Hier können Sie Pfefferminztee für Ihr Kind machen.

  • Fügen Sie einen Teelöffel Pfefferminzblätter (getrocknet) in eine Tasse kochendes Wasser.
  • Bedecken Sie es und lassen Sie es für ein paar Minuten sitzen.
  • Belastung und geben Sie es dem Kind zu trinken.

Geben Sie Ihrem Kind mindestens zwei Mal täglich vor den Mahlzeiten ein paar Tage Zeit, bis sich der Zustand bessert.

Sie können auch Hausmittel versuchen, die Asafoetida und Ingwer enthalten, aber normalerweise werden sie Kindern wegen ihrer starken Konzentration nicht gegeben. Sie können diese Zutaten jedoch zu der Nahrung hinzufügen, die Sie dem Kind geben, um die Symptome zu lindern.

Sobald Ihr Kind von einer Magengrippe geheilt ist, müssen Sie so vorsichtig sein, dass das Problem nicht erneut auftritt.

Vorbeugung einer Gastroenteritis

Die einzige Möglichkeit, einer Gastroenteritis vorzubeugen, besteht darin, die Bakterien nicht zusammenzuziehen. So stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder:

  • Waschen Sie ihre Hände gründlich, bevor sie essen oder sogar berühren.
  • Waschen Sie sich nach dem Spielen die Hände.
  • Verzehren Sie kein Straßenessen oder andere Lebensmittel, die kontaminiert werden könnten.
  • Trinken Sie viel Wasser, um Austrocknung zu vermeiden.
  • Mischen Sie keine kalten Speisen mit warmen Speisen.
  • Gib ihnen kein altes Essen.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von frei verkäuflichen Arzneimitteln.
  • Vermeide Milchprodukte, weil das den Durchfall verschlimmert.

Bei Gastroenteritis ist Prävention immer möglich. Hygiene, kombiniert mit gesunden Ernährungsgewohnheiten, kann dazu beitragen, die Magengrippe in Schach zu halten. Außerdem müssen Sie Ihrem Kind eine Diät geben, die Nahrungsmittel zur Stärkung des Immunsystems enthält. Ein starkes Immunsystem hilft, die Infektion schneller zu bekämpfen und minimiert die Risiken.

Was tun Sie, wenn Ihr Kind eine Magen-Darm-Grippe hat? Teile deine Ideen hier.

Empfohlene Artikel

  • Körperpflege für Kinder
  • Wie behandelt man Nahrungsmittelallergien bei Kindern?
  • Autoimmunerkrankungen bei Kindern
  • Erkrankte Kinderkrankheiten und Impfstoffe

So reparieren Sie Chips in einer Garage Etage

Ein Garagenboden besteht im Allgemeinen aus einer dicken Betonschicht, die als eine Platte bekannt ist, die im Fall von kommerziellen Garagen von nur wenigen Zoll bis zu über 12 Zoll dick sein kann. Obwohl Beton eine der haltbarsten Oberflächen ist, können natürliche Bewegungen sowie menschliche Unfälle Gruben oder ...