5 Effektive Tipps, um mit Ihrem hartnäckigen Teenager umzugehen

Weibliches Video: Suspense: My Dear Niece / The Lucky Lady (East Coast and West Coast) (April 2019).





Anonim

Do you Haben Sie einen Teenager zu Hause und stehen Sie vor ähnlichen Herausforderungen, wenn Sie versuchen, seine Sturheit zu umgehen? Haben Sie verschiedene Erziehungsmethoden versucht, aber nichts scheint zu funktionieren? Machst du dir Sorgen über das Verhalten deines Teenagers und möchtest noch etwas mehr ausprobieren, das dir helfen könnte?

Wenn Sie ähnliche Verhaltensprobleme mit Ihrem Teenager haben, lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie am besten mit der Situation umgehen können.

Umgang mit störrischen Jugendlichen:

Hier sind ein paar effektive und praktische Vorschläge, die Ihnen helfen können, mit einem störrischen Jugendlichen umzugehen:

1. Ihr Teenager ist auch ein Individuum, nicht nur ein Teenager:

Eines der größten Missverständnisse über die Teenagerjahre ist, dass sich jedes Teenager auf eine bestimmte Art und Weise benimmt.

  • Obwohl Sie das Gefühl haben, dass es richtig ist, ist es nicht fair, Ihren Teenager mit allen anderen zu verallgemeinern.
  • Einer der ersten Schritte, die Sie ergreifen müssen, um durch die Sturheit Ihres Teenagers zu erreichen, ist, ihn als Individuum zu verstehen.

Tipp: Lass deinen Teenager sehen, dass du seine Individualität respektierst und dass du weißt, dass es keinen einzigen Weg gibt, mit Situationen umzugehen.

2. Verstehe dein Teen:

Du denkst vielleicht, dass du deinen Teenager kennst, aber wie gut kennst du ihn eigentlich?

  • Als Eltern wissen Sie vielleicht, was Ihr Teenager gerne isst oder wer der beste Freund Ihres Teenagers ist. Aber das sind alles Fragen, die die meisten Eltern über ihre Teenager wissen, als ein Nebenprodukt des Zusammenlebens.
  • Um deinen Teenager wirklich zu verstehen, stell dir Fragen, die dir sagen werden, wie gut du das wirkliche Leben deines Teenagers und seine Welt kennst.

Tipp: Versuche, mehr wichtige Aspekte des Lebens deines Teenagers zu verstehen, als was ihn in Verlegenheit bringt, was er tut, wenn er traurig oder einsam ist, an wen er sich wendet, wenn er seine Sorgen teilt, was ihn ängstigt oder Angst macht er hat und so weiter.

3. Kennen Sie Ihre Kämpfe und betonen Sie nicht jedes Thema:

Mit einem Teenager im Haus, es wird viele Kämpfe und Meinungsverschiedenheiten geben, die fast eine tägliche Angelegenheit sein können.

  • Wenn Sie sich mit jeder Meinungsverschiedenheit herumschlagen und mit Ihrem Teenager kämpfen, wird dies nur eine Atmosphäre der Feindseligkeit schaffen. Es wird auch dazu führen, dass dein Teenager dir gegenüber sturer wird.
  • Verstehen Sie, welche Themen wichtiger sind und mit Ihrem Teenager aufgenommen werden müssen, selbst wenn Sie wissen, dass es eine Meinungsverschiedenheit sein wird.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie mit nichts und allem, was Ihr Teenager tut, Unmut zeigen. Wählen Sie Ihre Themen je nach Notwendigkeit und Wichtigkeit. Zum Beispiel ermahne deinen Teenager nicht für alle Kleiderwahlen. Stattdessen sollten Sie sich Gehör verschaffen, wenn Sie das Gefühl haben, dass es zu aufschlussreich oder unangemessen ist.

4. Denken Sie auch aus der Sicht Ihres Teenagers:

Um zu verstehen, warum Ihr Teenager sich stur verhalten sollte, müssen Sie zuerst verstehen, was Ihr Teenager denkt.

  • Versuchen Sie zu verstehen, was Ihr Teenager wirklich motiviert oder interessiert macht.
  • Sobald Sie die Denkweise Ihres Teenagers verstanden haben, werden Sie besser in der Lage sein, mit irgendwelchen Argumenten oder Meinungsverschiedenheiten umzugehen.

Tipp: Bieten Sie Ihren Teen-Entscheidungen, die Entscheidungen leicht machen werden. "Du kannst heute Nacht den Müll rausbringen oder mit dem Geschirr helfen" ist eine gute Möglichkeit, deinen Teen eine Entscheidung zu treffen.

5. Ermutigen Sie gutes Verhalten:

Ihr Teenager kann stur sein, aber es ist eine wachsende Phase, die sicherlich passieren wird. Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Ärger oder Missfallen gegenüber der Sturheit die positiven Dinge nicht ignorieren.

  • Immer schätzen Sie die Güte, die Ihr Teenager hat und jede Errungenschaft Ihres Teenagers, die Sie stolz gemacht hat.
  • Teilen Sie Ihr Gefühl mit Familie und Freunden und stellen Sie sicher, dass Ihr Teenager weiß, wie glücklich und stolz er Sie macht.

Tipp: Präsentieren Sie die unterschiedlichen Leistungen oder Interessen Ihres Teenagers. Stellen Sie interessante Kunstwerke auf, die sie gemacht haben, oder zeigen Sie eine Trophäe, die Ihr Teenager vielleicht gewonnen hat.

Die Teenagerjahre sind voller Verwirrung und Veränderungen, und es ist natürlich, dass dein Teenager stur ist. Machen Sie kein Problem daraus, sondern gehen Sie auf eine feste, aber sanfte Art und Weise vor. Sagen Sie uns in den Kommentaren unten, wie Sie die hartnäckige Ader Ihres Teenie angehen.

Empfohlene Artikel:

  • Wut-Management für Jugendliche
  • Hausregeln für Jugendliche
  • Wie ein verantwortungsbewusster Teenager zu sein?
  • Wie man einen Teenager zum Lernen motiviert?