4 gemeinsame hygiene-tipps für jugendliche und jugendliche

Weibliches Video: Razer Mamba + Firefly HyperFlux | True Wireless Freedom (September 2018).

Anonim

Steht dein Teenager ständig vor dem Spiegel und cribbing über Pickel und fettiges Haar? Ist dein Teenager über seine plötzliche Gesichtsfelligkeit bewusst? Parenting ein Teenager kann ein Test der Geduld sein, aber die Verantwortung zu helfen, zu führen und zu lehren Ihr Teenager über die verschiedenen Aspekte des Lebens, einschließlich Gesundheit und Körperpflege liegt bei Ihnen.

Während Ihr Teenager es vielleicht nicht zeigt, ist er sehr besorgt um sein Körperbild und seine Präsentation. Sein Selbstbild ist direkt proportional zu seinem Selbstwertgefühl, so dass es wichtig für Sie ist, bestimmte wichtige Hygienegewohnheiten mit Ihrem Teenager zu besprechen. Lesen Sie weiter, um ein paar Tipps zur Hygiene für Jugendliche zu erhalten.

Warum haben Jugendliche Probleme mit der Körperhygiene?

Persönliche Hygiene für Teenager sollte ein fester Bestandteil seiner täglichen Routine sein, um Schutz vor verschiedenen Krankheiten unabhängig vom Alter zu erhalten. Sobald Ihr Kind in die Adoleszenz kommt, ist seine persönliche Hygiene von größter Wichtigkeit, um ein positives Selbstbild zu schaffen, das sein Selbstvertrauen stärkt. Hier ist eine Liste von Faktoren, die erklären, warum Hygiene für Teenager zu einem Problem wird:

  • Ein sich verändernder Körper verlangt eine Änderung der Gewohnheiten.
  • Erklären Sie Ihrem Kind die vielen Veränderungen, die sein Körper sowohl äußerlich als auch innerlich erfahren wird.
  • Die Pubertät verändert die Haut und Kopfhaut Ihres Kindes, wenn es zu fettig wird.
  • Ihr Kind kann unter übermäßigem Schwitzen und Körpergeruch leiden.

Es ist normal, dass all dies Ihrem Teenager Angst und potentielle Verlegenheit bereitet.

Hier sind einige allgemeine Hygiene-Probleme, denen Jugendliche gegenüberstehen, und Tipps, um ihnen zu helfen, es in Ihrem Teenager anzugehen:

1. Körpergeruch:

Wenn Ihr Teenager in die Pubertät kommt, entwickeln sich Schweißdrüsen in den Achselhöhlen und im Genitalbereich. Die in der Haut vorhandenen Bakterien ernähren sich vom Schweiß dieser Drüsen und erzeugen einen deutlichen Geruch, der stark und verschwitzt sein kann.

  • Bitten Sie Ihren Teenager täglich zu duschen, wenn nötig mehrmals.
  • Jedes Mal, wenn Ihr Teenager an einer körperlichen Aktivität teilnimmt, die zu Schwitzen führt, bitten Sie ihn, ein feuchtes Waschlappen zu benutzen und die Achselhöhle und den Genitalbereich zu reinigen.
  • Betonen Sie, dass alle inneren Kleidungsstücke täglich und nach jeder verschwitzten Aktivität gewechselt werden müssen.
  • Ermutigen Sie Ihr Kind, ein Antitranspirant-Deodorant zu verwenden.

2. Smelly Feet:

Dein Teenager muss kein Sportbegeisterter sein, um stinkende Füße zu bekommen. Stinkende Füße sind ein häufiges Problem für Jugendliche. Stinkende Füße und Schuhe können sehr abstoßend sein und dringende Pflege erfordern.

  • Bitten Sie Ihren Teenager, einer Fußpflege zu folgen.
  • Lassen Sie Ihren Teenager seine Füße in warmem Wasser einweichen und verwenden Sie einen Bimsstein oder Fußschrubber, um abgestorbene Hautzellen regelmäßig zu entfernen.
  • Ermutigen Sie Ihr Kind, eine gute Fußcreme zu verwenden, insbesondere solche, die den Fußgeruch neutralisieren.
  • Zehennägel sollten regelmäßig beschnitten werden, um Schmutz und Keime zu vermeiden.
  • Bitten Sie Ihren Teenager, sicherzustellen, dass seine Füße vollständig trocken sind, bevor sie Socken oder Schuhe tragen.
  • Bitten Sie Ihren Teenager, die Socken täglich zu wechseln und in regelmäßigen Abständen zu ersetzen.

3. Fettiges Haar:

Fettiges Haar ist eine ständige Sorge für die meisten Teenager, da sie übermäßige Ölsekretion bekämpfen.

  • Ermutigen Sie Ihren Teenager, jeden Tag oder jeden zweiten Tag Haare zu waschen.
  • Betonung der Wichtigkeit der Haarpflege.
  • Wenn die Kopfhaut zu fettig wird, kann Ihr Teenager eine wöchentliche Kopfmassage zu Hause ausprobieren.
  • Helfen Sie Ihrem Kind, Shampoos, Conditioner und andere Haarpflegeprodukte nach seinem Haartyp zu wählen.

4. Körper Haarentfernung:

Die plötzliche Spitze in Körperbehaarung zu Beginn der Pubertät kann ein erschreckender Anblick für Ihren Teenager sein. Übermäßige Körperbehaarung ist eine Bedrohung, die alle Teenager über den Sex beunruhigt.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Teenager über verschiedene Methoden der Körperbehaarung wie Rasieren, Wachsen, Gewindeschneiden, Enthaarungsstreifen und Bleichen. Helfen Sie Ihrem Kind, eine informierte Entscheidung zu treffen.
  • Veröffentlichen Sie die Haarentfernung, informieren Sie Ihr Kind über die Körperpflege.
  • Falls erforderlich, sollten Sie Ihren Teenager in ein Pflegeheim begleiten und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um das Problem übermäßiger Körperbehaarung anzugehen.
  • Es ist äußerst wichtig, dass Ihr Teenager Vorsicht bei der Rasur übt. Sie oder Ihr Partner können die ersten paar Male sein. Dein Teenager möchte das vielleicht nicht vor dir machen. Wenn ja, respektiere die Gefühle deines Teenagers.

Denken Sie immer daran, dass die Teenagerjahre extrem schwierig und entscheidend für Ihr Kind sind. Ihr Teenager kann sich entweder schüchtern fühlen oder versuchen, unabhängig wie ein Erwachsener zu handeln. Entscheiden Sie sich in beiden Fällen für einen Freund, auf den sich Ihr Kind verlassen kann.

Diskutiere, rede und halte die Kommunikationskanäle immer offen. Sei nicht wertend oder kritisch. Denken Sie daran, dass negative Vergleiche das Selbstvertrauen und die Persönlichkeit Ihres Teenagers für das Leben beeinträchtigen können. Sei offen und denke daran, deinem Teen zu zeigen, dass es dir egal ist.

Wenn Sie einen Teenager zu Hause haben, teilen Sie Teen Hygiene Tipps, wenn Sie irgendwelche und auch Hausmittel und wie man die Hygiene Probleme anzugehen.

Empfohlene Artikel:

  • 4 besten Möglichkeiten, mit Hautproblemen im Teenageralter
  • Top 10 Fitness-Tipps für Jugendliche
  • 10 Physikalische Veränderungen während der Pubertät bei Mädchen und Jungen
  • 12 einfache Schritte zur Behandlung von Teenage Akne Zu Hause