Oral Sex während der Schwangerschaft: 10 Fakten, über die Sie wissen sollten

 
Anonim

Ärzte versichern uns, dass Sex während der Schwangerschaft vollkommen sicher ist, aber was ist mit Oralsex? Ist Oralverkehr in Ordnung - Geben oder Empfangen? Kann es für dich oder dein Baby gefährlich sein? Die Antwort ist nicht ganz so eindeutig, wie Sie es sich wünschen, und es gibt einige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie sich während Ihrer Schwangerschaft mit Oralsex beschäftigen.

10 Dinge, die Sie über Oralsex während der Schwangerschaft wissen sollten

1. Oralsex kann sicher sein

Geben und empfangen Oralsex kann vollkommen sicher sein, vorausgesetzt, es besteht kein Risiko für Sie, eine sexuell übertragbare Krankheit (STD) zu bekommen. Wenn Sie sich mit einer STD infizieren, kann Ihr Baby ebenfalls infiziert werden, was zu Komplikationen führen kann.

Wenn du vorhast, Oralsex mit einem neuen Partner zu machen, stelle sicher, dass er oder sie zuerst getestet wird. Wenn Sie wissen, dass Ihr Partner frei von sexuell übertragbaren Krankheiten ist, gibt es keinen Grund, keinen Oralsex zu haben.

2. Achten Sie auf die Technik Ihres Partners

Während Oralsex vollkommen sicher sein kann und kein Risiko für Ihr Baby darstellt (abgesehen von möglichen sexuell übertragbaren Krankheiten), sollte Ihr Partner darauf achten, bei Oralsex keine Luft in Ihre Vagina zu blasen.

Ärzte sagen, dass das Einblasen von Luft in die Vagina theoretisch ein Blutgefäß (auch Luftembolie genannt) blockieren kann, was sowohl für Sie als auch für das Baby sehr gefährlich sein kann.

Der beste Weg, dies zu verhindern, besteht darin, Ihren Partner zu bitten, seine Zunge nicht in Ihre Vagina zu legen und sich darauf zu konzentrieren, die Schamlippen oder Klitoris zu stimulieren.

3. Oral Sex Mai besser als Geschlechtsverkehr während der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft verursacht alle Arten von Veränderungen im Körper, insbesondere Schwellungen und Schmerzen. Wenn dies passiert, kann Geschlechtsverkehr unangenehm oder sogar ein wenig schmerzhaft sein. Oralsex kann in diesem Fall angenehmer und angenehmer sein.

4. Orgasmen von Oralsex können intensiver sein

Viele Frauen finden, dass Orgasmen während der Schwangerschaft intensiver sind, sei es durch Geschlechtsverkehr oder Oralsex.

Warum passiert das? Während der Schwangerschaft gibt es einen erhöhten Blutfluss in den Genitalbereich, was den Oralverkehr angenehmer und intensiver machen kann. Sie produzieren auch mehr von bestimmten Hormonen, einschließlich Oxytocin, die Ihre Orgasmen noch befriedigender machen können.

Als zusätzlichen Bonus gibt es Beweise, dass Oxytocin die Plazentaschranke für Ihr Baby tatsächlich überschreiten kann, was eine großartige Nachricht für Ihren Kleinen ist.

5. Es ist okay, Sperma zu schlucken, wenn Sie schwanger sind

Gute Nachrichten für den Mann in Ihrem Leben - es ist absolut sicher, Sperma während der Schwangerschaft zu schlucken, vorausgesetzt Ihr Partner ist frei von sexuell übertragbaren Krankheiten. Der Großteil des Samens wird von Ihrem Verdauungssystem abgebaut, aber wenn Ihr Partner eine Geschlechtskrankheit hat, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er sowohl Sie als auch Ihr Baby infiziert.

6. Sie können anders schmecken

Wenn Sie Oralsex erhalten, wird Ihr Partner bemerken, dass Sie ein wenig anders als gewöhnlich schmecken. Es ist völlig normal, dass das passiert.

Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft können dazu führen, dass Ihr Vaginalsekret einen stärkeren Geschmack oder Geruch hat. Dies kann Ihren Partner ausschalten oder nicht. Einige Partner mögen die Änderungen, andere werden von ihnen abgewiesen. Wenn Ihr Partner nicht so begeistert davon ist, Oralsex zu geben, kann dies der Grund sein.

Manche Frauen produzieren auch mehr Flüssigkeit als normal, was manche Leute abschrecken kann.

Es gibt wenig, was Sie über die Veränderung des Geschmacks oder Geruchs tun können. Es ist vollkommen natürlich und normal. Aber Sie können mit Ihrem Arzt über das Problem sprechen und alle möglichen Empfehlungen ausprobieren.

7. Es kann schwieriger sein, in die Stimmung zu kommen

Hormonschwankungen können es einigen schwangeren Frauen schwerer machen, in Stimmung zu kommen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sexuell erregt zu werden, sind Sie nicht allein - es ist völlig normal. Zusätzlich zu Ihren hormonellen Veränderungen erleben Sie Übelkeit, Müdigkeit, Schmerzen und Schwellungen. Oralsex ist vielleicht der am weitesten entfernte Punkt deines Verstandes.

8. Oder Sie können es schwer haben, nicht in der Stimmung zu sein

Manche Frauen verlieren irgendwann während der Schwangerschaft ihre Libido, andere erleben genau das Gegenteil. Wie immer sind Hormone hier schuld.

Abgesehen davon, dass Sie sexueller erregt sind als gewöhnlich, stellen Sie vielleicht fest, dass Sie "geschmierter" sind als gewöhnlich. Das ist auch völlig normal.

9. Versuchen Sie, sich nicht auf den Rücken zu legen

Wenn du am Oralsex stehst, solltest du vermeiden, dass du auf deinen Rücken lebst - besonders nach der 20. Woche.

Zu diesem Zeitpunkt in Ihrer Schwangerschaft ist Ihre Gebärmutter schwerer. Wenn Sie sich auf den Rücken legen, drückt Ihr schwerer Uterus auf Ihre Vena Cava (eine der Hauptvenen Ihres Körpers). Dieser Druck kann zu einem abnormal niedrigen Blutdruck führen, da er die Sauerstoffmenge einschränkt, die Ihr Baby erhält. Es kann dich auch schwindelig machen.

Die Schwere Ihrer Gebärmutter ist auch unangenehm, was es schwierig machen kann, in Stimmung zu bleiben.

Wenn Sie beim Oralsex normalerweise auf dem Rücken liegen, versuchen Sie, sich mit Kissen zu stützen, oder versuchen Sie, Dinge auf dem Sofa oder Sessel zu vermischen.

10. Sie können nicht bequem sein, Oralverkehr nach der Geburt geben oder empfangen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass junge Mütter nach der Geburt zögern, Oralsex zu geben oder zu empfangen. Eine Studie von 2012 zeigte, dass 40% der neuen Mütter in den ersten Wochen nach der Geburt masturbierten. Nach drei Monaten hatten 85% wieder Geschlechtsverkehr.

Einige Frauen haben keine Probleme, direkt nach der Geburt Oralsex zu geben oder zu bekommen, aber es ist völlig normal, nicht gleich nach dem Baby in der richtigen Stimmung zu sein. Diese allgemeine Faustregel "6 Wochen" ist nicht für alle Frauen realistisch, so dass Sie anfangen können Oralsex zu beginnen, wenn Sie bereit sind.

Oralsex kann während der Schwangerschaft Spaß machen und aufregend sein - besonders wenn du einer der glücklichen Mädels bist, die in dieser Zeit intensivere Orgasmen erleben. Stellen Sie nur sicher, dass Ihr Partner nicht Luft in Ihre Vagina bläst und frei von STDs ist.