6 Vaginal Geruch Ursachen und wie man es loswerden

 
Anonim

Wenn Sie einen Fischgeruch "dort unten" bemerken, sind Sie nicht allein. Viele Frauen erleben dies irgendwann in ihrem Leben, aber es ist oft ein Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmt. Während die Ärzte zustimmen, dass es schwierig ist abzuschätzen, was "normal" ist und was nicht, deutet ein besonders starker Geruch auf eine Infektion hin. Es könnte auch andere Ursachen geben. Werfen wir einen Blick auf einige der häufigsten Ursachen für Fischvaginalgeruch, und einige Tipps, wie man den Geruch auslässt.

6 häufige Ursachen von Fischgeruch

1. Bakterielle Vaginose

Die häufigste Ursache für einen unangenehmen oder fischartigen Geruch ist eine Infektion - insbesondere bakterielle Vaginose. Die Ärzte sind sich immer noch nicht sicher, was diese Infektion verursacht, aber häufige Symptome sind:

  • Fischgeruch.
  • Graue oder weiße dünne Entladung.
  • Brennen beim Wasserlassen oder Geschlechtsverkehr.

Bakterielle Vaginose wird typischerweise durch Geschlechtsverkehr übertragen und wird mit Antibiotika behandelt. Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Sie glauben, dass Sie diese Art von Infektion haben.

2. Trichomoniasis

Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Infektion, die durch einen Parasiten verursacht wird. Die meisten Frauen haben keine Symptome, aber wenn sie sich selbst vorstellen, erleben Frauen oft:

  • Schaumige Entladung, die grün oder gelb ist.
  • Entladung, die einen fischigen Geruch hat.
  • Brennen beim Sex oder beim Wasserlassen.

Trichomoniasis ist leicht mit einer einzigen Runde von Antibiotika behandelt werden, so fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie vermuten, dass Sie diese STI haben.

3. Hefe-Infektion

Hefepilz-Infektionen sind bei Frauen häufig und verursachen häufig einen dicken weißen oder gelben Ausfluss. Der Ausfluss kann auch einen fischigen Geruch annehmen, und Sie können auch Schmerzen, Juckreiz und Brennen erfahren.

Diese Art von Infektion wird typischerweise mit einem antimykotischen Medikament behandelt, das über den Ladentisch erworben werden kann.

4. Schweiß

Schweiß kann unangenehme Gerüche im Vaginalbereich verursachen. Diese Gerüche werden durch die apokrinen Schweißdrüsen in Ihrem vaginalen Bereich verursacht - die gleichen Drüsen, die in Ihren Achselhöhlen gefunden werden. Wenn diese Drüsen Öle absondern, metabolisieren die Bakterien auf Ihrer Haut sie und emittieren einen deutlichen Geruch. Je mehr Schweiß Sie in diesem Bereich produzieren, desto stärker ist der Geruch.

Wenn Sie die Angewohnheit haben, enge Kleidung oder Unterwäsche zu tragen, kann der Schweiß in Ihrer Leistengegend den Fischgeruch verursachen. Insbesondere übergewichtige Frauen haben dieses Problem, da Hautfalten den Schweiß fangen und zu unangenehmen Gerüchen führen.

5. Entzündliche Beckenerkrankung

Auch als PID bekannt, wird die entzündliche Beckenerkrankung durch Bakterien verursacht und wird typischerweise durch Geschlechtsverkehr übertragen. Die Bakterien wandern durch die Vagina und in die Gebärmutter.

PID ist oft das Spätstadium einer STD, wie Chlamydien oder Gonorrhoe. Die meisten Frauen bemerken nicht, dass sie diese Krankheit haben, bis sie chronische Schmerzen erleben oder Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden. Wenn Symptome auftreten, erfahren Frauen oft Fischgeruch, Beckenschmerzen, Müdigkeit, schmerzhaftes Wasserlassen oder Sex, Fieber und starke Entladung.

6. Die Lebensmittel, die Sie essen

Sie können es nicht erkennen, aber die Nahrungsmittel, die Sie essen, können Ihren vaginalen Geruch wirklich beeinflussen. Stark riechende Lebensmittel wie Knoblauch, Pfeffer, Chili, Fisch, Blauschimmelkäse, Zwiebel, Kohl und Brokkoli können seltsame Gerüche verursachen. Wenn Essen den Fischgeruch verursacht, versuchen Sie, sie von Ihrer Diät zu entfernen, um zu sehen, ob sich der Geruch verbessert.

Wie Vaginal Geruch loswerden

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den vaginalen Geruch loszuwerden - einige natürliche, einige over-the-counter und einige Verschreibung Stärke.

Wenn Sie eine Infektion haben, die durch eine Geschlechtskrankheit oder Bakterien (wie bakterielle Vaginose) verursacht wird, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie irgendeine over the counter Methode versuchen. Antibiotika oder ein verschreibungspflichtiges Medikament können erforderlich sein, um die Infektion zu beseitigen.

Wenn Sie von Ihrem Arzt darauf hingewiesen wurden, dass eine rezeptfreie Methode in Ordnung ist oder der Fischgeruch durch etwas anderes als eine Infektion verursacht wird, gibt es einige Dinge, die Sie zu Hause tun können, um den Geruch loszuwerden.

Aber lasst uns zuerst über einige Dinge sprechen, die Sie aufhören sollten - weil sie das Problem wahrscheinlich verschlimmern.

1. Douche nicht

Spülungen sind keine gute Idee. Das Eindringen von Wasser oder Reinigungsmittel in die Vagina kann gesunde Bakterien zerstören oder eine Infektion in die Gebärmutter treiben. Es ist auch am besten, weibliche Sprays zu vermeiden.

Denken Sie daran: Ihre Vagina hat ihren eigenen natürlichen Reinigungsmechanismus. Es besteht keine Notwendigkeit, Wasser oder scharfe Chemikalien in Ihre Vagina zu zwingen, um es sauber zu halten.

2. Tragen Sie keine enge Unterwäsche

Enge Unterwäsche kann Bakterien und Schweiß einfangen, wodurch starke, fischige Gerüche entstehen können. Tragen Sie locker sitzende Unterwäsche und Kleidung, um dies zu verhindern.

3. Nicht mit harscher Seife waschen

Seifen mit scharfen Chemikalien oder starken Gerüchen können die Scheide reizen und in einigen Fällen zu einer Infektion führen. Mit einer milden Seife waschen oder einfach auf klarem Wasser kleben.

4. Eat Joghurt - die beste natürliche Methode

Joghurt enthält natürliche nützliche Bakterien, die helfen können, Hefe-Infektionen in Schach zu halten. Es wird einige Zeit dauern, bis dieses Mittel wirkt, aber es wird das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterien auf einem gesunden Niveau halten.

Stellen Sie sicher, dass der Joghurt lebende und aktive Kulturen enthält.

Einige Frauen haben auch Erfolg, indem sie den Joghurt direkt auf die Vulva aufgetragen haben.

Bestes Produkt im Jahr 2016 - Over-the-Counter-Produkt: RepHresh Vaginal Gel

Eine der effektivsten Möglichkeiten, unangenehme vaginale Gerüche zu beseitigen, ist die Erhaltung eines gesunden vaginalen pH-Wertes. RepHresh kann Ihnen dabei helfen.

Gereinigt gegen Gerüche bietet RepHresh vorgefüllte Applikatoren, die drei Tage halten. Jede Box enthält ein 12-tägiges Angebot an Applikatoren.

Das Tolle an diesem Gel ist, dass es klinisch bewiesen wurde, dass es einen gesunden pH-Wert in der Vagina aufrechterhält, was nicht nur Gerüche fernhält, sondern auch Infektionen verhindert.

Vaginalgerüche sind etwas, über das niemand reden möchte, aber wenn Sie einen besonders starken, fischigen Geruch haben, ist es Zeit, etwas dagegen zu tun. Wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt, um zu sehen, was die Ursache ist. Wenn Ihr Arzt es zulässt, versuchen Sie eines der oben genannten Produkte oder Arzneimittel, um Gerüche zu beseitigen und den gesunden pH-Wert Ihrer Vagina wiederherzustellen.