Stillen Kleinkinder: 8 Vorteile und 4 Tipps

 
Anonim

Einer der umstrittensten Aspekte des Stillens in der heutigen Welt ist die Diskussion darüber, wann eine Mutter ihr Kind entwöhnen sollte. Während es Leute geben wird, die die Entscheidung beurteilen und behaupten, dass das Stillen in die Kleinkindzeit "seltsam" oder "grob" ist, ist es keine neue Modeerscheinung oder Tendenz unter so genannten "Hubschraubereltern".

Stillen in Kleinkindalter ist ein Prozess, der in der Geschichte der Menschheit als natürlich und nützlich angesehen wurde. Erst in den letzten Jahren wurde das Stillen als merkwürdig oder außerhalb der Norm betrachtet. Im Folgenden werden wir die Vorteile des Stillens im Kleinkindalter besprechen, mit einigen Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Kind so lange zu stillen, bis Sie beide zum Absetzen bereit sind.

Vorteile von stillen Kleinkindern

Die belebten Körper, die sich bemühen, Ihnen zu sagen, dass das Stillen Ihres Kleinkindes einfach nicht der richtige Weg zu Eltern ist, werden oft behaupten, dass die mit dem Stillen eines Kindes einhergehenden Vorteile verschwinden, sobald das Kind in Kleinkindalter übergegangen ist. Das ist dumm. Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass das Stillen im ersten Jahr so ​​lange fortgesetzt wird, wie Mutter und Kind sich damit wohl fühlen. UNICEF und die Weltgesundheitsorganisation gehen diesen Rat ein wenig weiter, indem sie sich dafür einsetzen, dass Frauen ihre Kinder im Alter von zwei Jahren stillen. Die Vorteile für das fortgesetzte Stillen sind großartig!

Ernährung hinzugefügt

Während es stimmt, dass die meisten Kleinkinder den größten Teil ihrer Nahrung aus anderen Quellen beziehen werden, wie zum Beispiel feste Nahrung, Kuhmilch usw., kann Muttermilch immer noch viel zusätzliche Nahrung in ihre Ernährung einbringen. Einige Experten glauben sogar, dass sich die chemische Zusammensetzung der Muttermilch in eine Formel verwandelt, die für Kleinkinder besser geeignet ist. Stillen ist auch gut für Kinder, die wählerische Esser sein können und nicht alle Vitamine oder Kaloriengehalt bekommen, die sie aus fester Nahrung benötigen.

Brain Boosting

Jüngste Studien über die Auswirkungen des Stillens zeigen, dass Kleinkinder, die weiterhin stillen, mehr Omega-3-Fettsäuren oder DHA erhalten, die in der Muttermilch vorkommen. Dies ist wichtig, da diese Fettsäuren mit einem Anstieg der kognitiven Funktion korrelieren.

Unabhängigkeit

Viele Menschen werden versuchen, Ihnen zu sagen, dass Kinder, die über ein Jahr alt gestillt werden, zu ängstlichen, anhänglich und verwöhnten Kindern werden, die alleine nichts tun können. Dies ist das Gegenteil der Wahrheit. Studien haben gezeigt, dass Kinder, die die Gewissheit haben, dass sie in den Komfort des Mutterbodens zurückkehren können, weitaus wahrscheinlicher die Welt um sich herum ohne Angst erkunden können. Das Kind muss seine Abhängigkeitsbedürfnisse erfüllen, wodurch es ihm möglich ist, emotional zu wachsen. Ein Kind schnell in die Unabhängigkeit zu treiben, führt normalerweise zu einem anklammernden und verzweifelten Verhalten.

Immunitätsunterstützung

Einer der wichtigsten Vorteile, die Kleinkinder durch kontinuierliches Stillen gewinnen, ist die Unterstützung des Immunsystems. Dies kann bei Ihrem Kind zu weniger Ohrinfektionen, Erkältungen, Nebenhöhlenproblemen oder Allergien führen. Kleinkinder sind Entdecker, die oft mit dem Mund forschen, was zu einem Anstieg der Krankheit führen kann. Die in Ihrer Muttermilch vorhandenen Immunitäten können Ihrem Kind helfen, diese Beschwerden zu vermeiden. Muttermilch ist auch beruhigend, Mägen zu stören, wenn Ihr Kind krank wird.

Gesünderes Leben

Eine längere Stillzeit wurde mit gesünderen Futures korreliert. Erwachsene, die als Kleinkinder gestillt wurden, zeigen oft Anzeichen von niedrigeren Cholesterinwerten und niedrigeren Blutdruck. Sie entwickeln auch weniger Typ-2-Diabetes oder sind fettleibig.

Entspannung

Mit wie beschäftigt und in Bewegung Kleinkinder sein können, können sie auch durch ihre geschäftigen Aktionen überwältigt werden. Durch das Stillen können diese Kinder Zeit haben, sich einfach zu entspannen und sich mit der Mutter zu verbinden, so dass sie ihre Batterien wieder aufladen können, bevor sie unweigerlich auf ihre nächste Aktivität zoomen.

Komfort

Wenn Kleinkinder ihre Welt erkunden, könnte Komfort notwendig sein. Wenn das Kind ängstlich, unsicher oder verärgert oder verletzt ist, kann das Stillen helfen, einen beruhigenden Moment für sie zu schaffen. Dies ist vergleichbar mit der oben erwähnten Förderung der Unabhängigkeit, aber auch, um das Wissen zu unterstützen, dass Mama immer in der Nähe ist und in der Lage ist, irgendwelche Verstimmungen zu beruhigen.

Vorteile für Sie

Stimmt! Stillen in Kleinkindalter ist nicht nur vorteilhaft für Ihr Kind, aber es ist auch eine gute Option für Ihre eigene Gesundheit. Stillen für über ein Jahr kann helfen, das Risiko der Mutter für bestimmte Arten von Krebs wie Eierstockkrebs und Brustkrebs zu reduzieren. Neben der Vermeidung von Krebs kann das Stillen in die Kleinkindalter auch Ihnen helfen, ein gesundes Gewicht zu halten. Ihr Körper verbrennt Kalorien stillen und dies kann Ihnen helfen, ungesunde Gewichtszunahme zu vermeiden.

Tipps zum Stillen eines Kleinkindes

Ignoriere die Neinsager

Sie werden dies sowohl von Ihren Freunden und Familie als auch von zufälligen Fremden erfahren. Stillen in der Öffentlichkeit ist ein kontroverses Thema für viele Menschen, und dieses seltsame soziale Tabu steigt mit zunehmendem Alter des Kindes. Ignoriere sie; Sie treffen die Entscheidung, die Sie für Ihre Familie am besten finden.

Akrobatik

Kleinkinder sind ein aktiver Haufen sicher! Sie lieben es zu wackeln und sich zu bewegen, und dies erstreckt sich auf die Stillzeit, in der sie versuchen können, kopfüber, auf einem Fuß oder ständig zu wechseln. Sie können versuchen, dies zu beruhigen, indem Sie ihnen ein Spielzeug geben, mit dem sie herumzappeln, ein Lied singen oder eine Geschichte lesen oder sogar sanfte, aber feste Erinnerungen an Disziplin anwenden können.

Höflich fragen

Um in der Öffentlichkeit weniger Peinlichkeit zu gewährleisten und nur um Ihre Stillsymptome beizubringen, sollten Sie ihnen beibringen, entweder zu unterschreiben und um Pflege zu bitten, oder sie bitten, einen passenden Begriff wie "Milch, bitte", "Nursey" oder andere zu verwenden. Dies kann Ihrem Kind helfen, immer noch seinen Wunsch zum Stillen zu äußern und seine ständig wachsenden Sprachkenntnisse zu nutzen.

Implementieren Warten

Kleinkinder sind oft ungeduldig, aber sie können auf etwas warten, wenn sie müssen. Wenn das Stillen Ihres Kleinkindes in der Öffentlichkeit den Ärger für Sie nicht wert ist, kann es hilfreich sein, Ihrem Kind beizubringen, was mit dem Begriff "Warten" gemeint ist. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie ihnen eine Zeitleiste geben. "Ich verstehe, dass du gerne stillen würdest, aber zuerst müssen wir unser Picknick packen, zum Auto gehen, nach Hause fahren, und dann werden wir uns kümmern." Das gibt ihnen eine Checkliste zum Abarbeiten und hilft ihnen, die Befriedigung etwas zu verzögern länger.