3 Möglichkeiten, juckende Brustwarzen während der Schwangerschaft zu entlasten

Anonim

Schwangerschaft bringt viele verschiedene Veränderungen im Körper mit sich. Einige Veränderungen werden erwartet, wie zum Beispiel Gewichtszunahme, aber viele werdende Mütter erwarten niemals, während der Schwangerschaft juckende Brustwarzen zu haben. Es ist nicht nur eine unangenehme Erfahrung, es ist auch ein peinlicher Moment, in dem sich die meisten Frauen nicht wohl dabei fühlen, mit ihrem geliebten Menschen oder Arzt darüber zu sprechen. Juckende Brustwarzen sind nicht ungewöhnlich.

Die meisten Frauen geben an, dass sie juckende Brustwarzen haben, noch bevor sie wissen, dass sie schwanger sind. Dies ist eines der ersten Symptome, die während der Schwangerschaft beobachtet wurden, und obwohl es etwas unangenehm ist, ist es nicht so ungewöhnlich.

Warum sind meine Nippel juckende?

Juckende Brustwarzen und frühe Schwangerschaft sind miteinander verbunden. Ihre Hormone laufen zu dieser Zeit wild, und Ihr Körper produziert einige Hormone, die nicht natürlich vorhanden sind, bis eine Schwangerschaft eintritt. Viele Hormone werden von der Plazenta produziert, um sicherzustellen, dass es nicht vom Körper abgestoßen wird, aber diese gleichen Hormone können dazu führen, dass Ihre Brustwarzen jucken.

Schwangerschaft bewirkt, dass sich Ihre Brüste ausdehnen und wachsen. Als Folge werden Ihre Brustwarzen auch in der Größe wachsen. Die Schwere in den Brüsten kann dazu führen, dass Ihre Brustwarzen jucken, aber dies ist nur einer der vielen Gründe für juckende Brustwarzen.

Erhöhte Empfindung in der Gegend ist auch erfahren. Dein ganzer Körper ist zu dieser Zeit empfindlicher, also ist es natürlich, sich deiner Brustwarzen bewusst zu sein, selbst wenn du es nicht bewusst machst. Wenn die Brüste und Brustwarzen anschwellen und größer werden, ist ein erhöhter Blutfluss in den Bereich erforderlich.

Die Ausdehnung der Brustwarzen kann dazu führen, dass sie bei der Berührung wund werden und noch empfindlicher werden, wenn sich die Hormone in Ihrem Körper ansammeln. Es ist keine angenehme Erfahrung durch irgendeine Vorstellungskraft.

Letztendlich ist es die Streckung der Haut und die Vergrößerung der Brustwarzen, die den Juckreiz verursacht.

Betrachten Sie es als eine Schnittheilung. Wenn Sie einen Schnitt haben und der Heilungsprozess auftritt, werden Sie oft feststellen, dass es juckt. Dies ist die gleiche Sache, die mit Ihren Brustwarzen auftritt, und es ist überhaupt kein Grund zur Sorge.

Leider gibt es schlechte Nachrichten: juckende Brustwarzen in der Frühschwangerschaft ist nicht das Ende der juckenden Brustwarze Problem. Wenn das dritte Trimester trifft, werden die Brüste noch weiter anschwellen und sich darauf vorbereiten, dass das Baby geboren wird. Schließlich würde eine Frau natürlich stillen, also brauchen die Brüste einen Platz, um die gesamte Milch zu speichern. Selbst wenn Sie Babynahrung verwenden möchten, wird nichts die Brüste davon abhalten, Milch für das Baby zu produzieren.

Das Problem wird in diesem Stadium zusammen mit erhöhter Empfindlichkeit im Bereich der Brustwarze noch schlimmer werden.

3 Möglichkeiten, juckende Brustwarzen zu entlasten

Also, Sie haben juckende Brustwarzen und Sie wollen nicht in der Öffentlichkeit herum kratzen gehen. Dies ist sehr verständlich, und zum Glück haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre juckende Brustwarzen zu lindern. Wenn Sie sich wieder wohlfühlen wollen, haben wir 3 Möglichkeiten, den Juckreiz ein für allemal zu lindern:

1. Lotion

Eine offensichtliche Wahl. Eine gute Lotion mit Vitamin E wird empfohlen. Es hat sich gezeigt, dass Vitamin E die Anzeichen von Dehnungsstreifen reduziert, was für Mütter, die keine Dehnungsstreifen wünschen, hervorragend ist und Juckreiz reduziert.

Aloe Vera ist eine weitere wichtige und häufige Zutat in Lotionen. Von einer Pflanze abgeleitet, ist Aloe Vera dafür bekannt, Juckreiz zu reduzieren.

Indem Sie Lotion in Ihre Brüste und Brustwarzen einreiben, lindern Sie den Juckreiz und die Reizung. Es wird empfohlen, die Lotion morgens und vor dem Schlafengehen für die besten Ergebnisse zu verwenden.

2. Feuchtigkeitscreme

Feuchtigkeitscremes sind nicht dasselbe wie eine Lotion. Während sie gleich aussehen, soll eine Feuchtigkeitscreme helfen, Feuchtigkeit in Ihrer Haut zu speichern. In diesem Fall würde die Feuchtigkeitscreme sicherstellen, dass die Brüste und Brustwarzen nicht trocken werden. Trockenheit ist eine Hauptursache für Juckreiz und tritt während der Schwangerschaft auf, wenn Sie nicht oft befeuchten.

Moisturizing vor dem Schlafengehen und nach dem Aufstehen aus der Dusche ist ideal.

Mit der richtigen Feuchtigkeitscreme werden Sie die Feuchtigkeit in der Haut festhalten, so dass sie nicht nur glatt ist, sondern auch nicht trocken wird und zum Juckreiz beiträgt, den Sie in der Öffentlichkeit nicht kratzen können.

3. Petroleum Gelee

Das letzte Mittel ist Vaseline. Sie sollten ein wenig auf Ihre Hände tupfen und es in Ihre Brustwarzen reiben. Dieses Gelee sollte mehrmals täglich in die Brustwarzen gerieben werden.

Wann legen Sie die Vaseline auf? Nach dem Sie am besten befeuchtet sind.

Vaseline verleiht Ihrer Haut noch mehr Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass sie nicht austrocknet.

Ihre Hautpflegeprodukte können Ihren Juckreiz verursachen, also vermeiden Sie scharfe Seifen und Parfums. Diese Produkte sind in Ordnung, wenn Sie nicht schwanger sind, aber sie können Juckreiz verursachen, wenn Sie schwanger sind. Denken Sie daran, Ihr Körper ist zu dieser Zeit sehr empfindlich, und die Produkte, die Sie in der Vergangenheit nicht gestört haben, können Sie jetzt stören.

Ein guter Schwangerschafts- oder Still-BH sollte ebenfalls getragen werden, um die Schweißproduktion zu reduzieren, was zu Juckreiz führen kann.

Wie man einen Leuchter mit Muscheln schmückt

Ob für ein Ferienhaus an der Küste oder ein Vorort-Residenz, ein Ozean inspiriertes Dekor-Thema kann ein Gefühl der Entspannung hervorrufen. Diese Art von Thema besteht in der Regel aus Muscheln, nautischen Gegenständen und hellen, ozeanisch inspirierten Farben. Wenn Sie mit einem Strandmotiv verzieren, vergessen Sie nicht, die Leuchten einzubauen. Dekorieren ...