25 Effektive Hausmittel für Magengeschwüre

Weibliches Video: Gastritis Magenschleimhautentzündung T.I.M Heilkunst Teil 2 (Kann 2019).





Anonim

Leiden Sie an Magengeschwüren? Dies ist ein Problem, das viele von uns verursacht und Schmerzen und Ärger verursacht. Während in extremen Fällen ein Arzt Rat benötigt, gibt es immer wenige Hausmittel zur Behandlung von Magengeschwüren, wenn es in seinem Anfangsstadium ist und der Schaden hat sein maximales Niveau nicht erreicht. Magengeschwür ist auch als Magengeschwür bekannt.

Magengeschwür ist eine offene Wunde oder Erosion im Magen-Darm-Trakt, die ziemlich schmerzhaft ist. Das Geschwür entwickelt sich, wenn Salzsäure in den Verdauungsflüssigkeiten und das Enzym Pepsin im Magen den Magen-Darm-Trakt schädigen. Ein Geschwür im Magen wird Magengeschwür genannt und im Zwölffingerdarm wird ein Zwölffingerdarmgeschwür genannt. Die Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüre zusammen werden Magengeschwüre genannt.

Ursachen des Ulcus pepticum:

Hier sind die möglichen Ursachen von Magengeschwüren, die Sie kennen sollten:

1. Bakterielle Infektion:

Helicobacter pylori ist ein zähes spiralförmiges Bakterium, das sich in Ihrem Verdauungssystem vermehrt und kolonisiert. Das Design oder die Struktur dieses Bakteriums hilft ihm, in Salzsäure zu überleben und dann in die Magenschleimhaut einzudringen. Helicobacter pylori produziert ein Hormon namens Urease, es kann Magensäuren neutralisieren und es den Bakterien erleichtern, in seiner eigenen säurefreien Zone zu gedeihen. Aufgrund seiner Korkenzieherform kann es leicht in die schützende Schleimhaut der Magenwand eindringen. Die von den H. Pylori-Bakterien erzeugte säurebildende Wirkung stimuliert die Magenwand, um mehr Säure und Pepsin zu produzieren, was die Magenschleimhaut anfälliger für Schäden macht. Da zu viel Säure und Pepsin die Magenschleimhaut schädigen können, die durch die Helicobacter pylori Kolonisation ungeschützt geblieben ist. So entstehen Geschwüre.

2. Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDS) wie Ibuprofen und Aspirin:

Gastroduodenale Ulzerationen und Blutungen sind die wichtigsten Einschränkungen bei der Anwendung von nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID). Diese nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel können die gastro-duodenale Schleimhaut auf verschiedene Arten schädigen, wie die topische Reizwirkung dieser Arzneimittel auf das Epithel, die Beeinträchtigung der Sperreigenschaften der Schleimhaut, die Unterdrückung der Magen-Prostaglandinsynthese, die Verringerung der Durchblutung der Magenschleimhaut und Störung der Reparatur von oberflächlichen Verletzungen.

Die Anwesenheit von Säure im Lumen des Magens trägt auch zur Pathogenese von NSAID-induzierten Geschwüren und Blutungen bei. Es beeinflusst den Restitutionsprozess, indem es die Blutstillung und andere Wachstumsfaktoren beeinflusst, die für die Verteidigung und Reparatur der Schleimhaut wichtig sind.Ein neues Verständnis der NSAID-induzierten Ulzera hat es Wissenschaftlern ermöglicht, Magen verschwendende NSAIDs zu bekommen.

[Video: Home Remedy für Magengeschwür]

3. Stress:

Stress und Lebensstil verursachen auch Magengeschwüre. Es gibt keine eindeutigen Hinweise darauf, dass Stress oder eine regelmäßige Einnahme von Fastfood Magen- und Dünndarmgeschwüre verursachen können. Magengeschwüre sind jedoch sehr häufig. Obwohl Geschwüre der Speiseröhre sind selten, aber es kann aufgrund von Alkoholmissbrauch passieren. Reichhaltige fetthaltige Lebensmittel, koffeinhaltige Getränke und Tabak können zur Bildung von Magensäure führen, die die schützende Auskleidung des Magens, Zwölffingerdarms und der Speiseröhre erodiert.

Stress ist zum festen Bestandteil des modernen Lebens geworden und ist der Grund für viele chronische Krankheiten. So können Sie etwas Yoga und Meditation machen, um sich selbst zu entlasten. Wenn Sie gerne tanzen, können Sie zum Zumba oder einem Aqua Aerobic Kurs gehen, um die Langeweile zu verbannen, die mit Bewegung verbunden ist. Sie können auch eine Sportart spielen, die Sie lieben. Körperliche Aktivität wird dazu beitragen, Endorphine im Körper, auch bekannt als die glücklichen Hormone, die Stress und Depressionen in Schach zu halten. Manchmal fangen die Leute an zu rauchen und nehmen überschüssigen Alkohol zu sich, wenn sie gestresst oder depressiv sind. Bleibt man also stressfrei und behält man eine positive Einstellung bei, hilft das auf lange Sicht, das Risiko der Entwicklung von Magengeschwüren zu reduzieren.

4. Immunanomalien:

Wissenschaftler glauben, dass eine der Hauptursachen für Colitis ulcerosa eine abnormale Immunreaktion im Darm sein kann. Manchmal können Bakterien und Viren das Immunsystem dazu bringen, die innere Auskleidung des Dickdarms anzugreifen. Die Reaktion des Immunsystems verursacht eine Entzündung.

5. Gene:

Manchmal verläuft die Colitis ulcerosa in Familien. Die Forschung zeigt, dass abnormale Gene bei Menschen mit Colitis ulcerosa auftreten. Es gibt jedoch keine eindeutige Verbindung zwischen abnormalen Genen und Colitis ulcerosa.

Diagnose von Magengeschwüren:

Abgesehen von diesen Faktoren können einige Nahrungsmittel und die Umweltfaktoren Colitis ulcerosa aufflammen. Wie diagnostizieren Sie Magengeschwüre? Hier sind einige gängige Methoden:

Der Gesundheitsdienstleister diagnostiziert Colitis ulcerosa mit den folgenden:

  1. Medizin oder Familiengeschichte
  2. körperliche Untersuchung
  3. Labortests
  4. Endoskopien des Dickdarms

Der Gesundheitsdienstleister kann verschiedene medizinische Tests durchführen, um andere Darmerkrankungen wie Reizdarmsyndrom, Morbus Crohn und Zöliakie auszuschließen, die ähnliche Symptome wie Colitis ulcerosa verursachen können.

1. Medizin- und Familiengeschichte:

Eine medizinische und Familienanamnese kann dem Arzt helfen, die Symptome eines Patienten besser zu verstehen und Colitis ulcerosa besser diagnostizieren zu können.

2. Körperliche Untersuchung:

Eine körperliche Untersuchung kann helfen, Colitis ulcerosa zu diagnostizieren. Der Arzt sucht nach Blähungen oder Schwellungen im Bauchraum, hört mit einem Stethoskop auf Geräusche im Bauch und klopft auf den Bauch, um nach Zärtlichkeit und Schmerzen zu suchen.

3. Lab Test:

Der Gesundheitsdienstleister führt auch Blut- und Stuhltests durch.Der Arzt analysiert die Blutprobe und sucht nach Anämie, Entzündungen oder Infektionen irgendwo im Körper, anhaltender Entzündung und niedrigem Albumin oder Protein, was bei Patienten mit Colitis ulcerosa sehr häufig vorkommt.

Stuhl Tests: Ein Stuhl-Test wird helfen, Magen-Darm-Tests und Infektionen zu bestimmen.

4. Endoskopien des Dickdarms:

Endoskopien des Dickdarms sind die genauesten Methoden zur Diagnose von Colitis ulcerosa und Ausschluss anderer Möglichkeiten wie Morbus Crohn, Krebs oder Divertikulose. Eine Koloskopie und flexible Sigmoidoskopie sind zwei Methoden zur Erkennung von Geschwüren.

Die Koloskopie ist ein Test, der eine lange, schmale, flexible Röhre mit einer leichten und winzigen Kamera an einem Ende verwendet, um in das gesamte Rektum und den Dickdarm hineinzuschauen. Die Koloskopie kann gereiztes und geschwollenes Gewebe, Geschwüre, abnormales Wachstum und Polypen zeigen. Wenn der Gastroenterologen Colitis ulcerosa vermutet, wird er oder sie das Kolon und Rektum biopsieren.

Flexible Sigmoidoskopie ist eine andere Methode, um nach Anzeichen von Darmerkrankungen und gereizten geschwollenen Geweben, Geschwüren und Polypen zu suchen. Die Methode ähnelt der Koloskopie. Der Patient muss vor dem Test die schriftlichen Anweisungen zur Darmvorbereitung befolgen.

Arten der Behandlung von Magengeschwüren:

Colitis ulcerosa kann durch Medikamente und Operationen behandelt werden. Jede Person erlebt Colitis ulcerosa anders, so dass die Behandlung angepasst werden muss, um die individuellen Anforderungen zu erfüllen. Keine Medikamente heilen tatsächlich Colitis ulcerosa, aber es kann die Symptome reduzieren. Ziele der Medikation sind:

  • Remission induzieren und erhalten
  • Lebensqualität verbessern

Manche Patienten mit Colitis ulcerosa benötigen eine unbegrenzte medikamentöse Therapie, es sei denn, ihr Colon oder Rektum ist auf unbestimmte Zeit entfernt. Einige gängige Medikamente, die einem Patienten mit Colitis ulcerosa verschrieben werden, sind:

  • Aminosalicylate
  • Corticosteroide
  • Immunmodulatoren
  • Biologika oder Anti-TNF-Therapien
  • andere Medikamente

je nach Lokalisation der Symptome Dickdarm, Ärzte können eine Person empfehlen, Medikamente durch

  • Einlauf oder Spülflüssigkeit Medikamente in den Mastdarm mit einer speziellen Waschflasche zu nehmen, behandelt dieses Medikament direkt die Entzündung des Dickdarms.
  • Rektalschaum: Ein Medikament mit schaumiger Konsistenz, das die Person wie einen Einlauf zur Behandlung von Dickdarmerzungen einsetzt.
  • Zäpfchen: ein festes Medikament, das die Person in das Rektum einführt, um sich aufzulösen, die Darmschleimhaut absorbiert das Medikament.
  • Orale Arzneimittel werden ebenfalls verabreicht.

Eine Operation wird zur Behandlung von Colitis ulcerosa durchgeführt, wenn die Person:

  • Kolonkarzinom
  • Dysplasie oder präkanzeröse Zellen im Kolon
  • lebensbedrohliche Komplikationen wie Mega-Kolon oder Blutungen
  • keine Besserung in den Symptomen oder Zustand trotz Behandlung
  • Fortgesetzte Abhängigkeit von Steroiden
  • Nebenwirkungen von Arzneimitteln, die die Gesundheit des Patienten bedrohen

Die Entfernung des gesamten Dickdarms einschließlich des Enddarms heilt Colitis ulcerosa.Ein Chirurg kann zwei Arten von Operationen durchführen:

  • Proktokolektomie und Ileostomie
  • Proktokolektomie und Ileonalreservoir

Die vollständige Erholung von diesen beiden Operationen kann vier bis sechs Wochen dauern. Was genau passiert nach diesen beiden Operationen, finden wir heraus:

Proktokolektomie und Ileostomie ist eine Operation, um den gesamten Dickdarm und Mastdarm des Patienten zu entfernen. Ein Ileostoma ist ein Stoma oder eine Öffnung im Abdomen, die ein Chirurg aus einem Teil des Ileums - dem letzten Abschnitt des Dünndarms - herstellt. Der Chirurg bringt das Ende des Ileums durch eine Öffnung im Bauch des Patienten und befestigt sie an der Haut, wodurch eine Öffnung außerhalb des Körpers des Patienten erzeugt wird. Das Stoma befindet sich meistens im unteren Teil des Abdomens des Patienten.

Ein herausnehmbarer äußerer Auffangbeutel, Stomabeutel oder Stomaapparat genannt, verbindet sich mit dem Stoma und sammelt Darminhalt außerhalb des Körpers des Patienten. Der Darminhalt passiert das Stoma und nicht den Anus. Da das Stoma keine Muskeln hat, kann es den Fluss des Darminhalts nicht kontrollieren, und der Fluss tritt immer dann auf, wenn die Peristaltik auftritt. Die Person, die sich dieser Operation unterzieht, wird für den Rest ihres Lebens Ileostoma haben.

Die andere Operation heißt Proktokolektomie und ileoanales Reservoir. Ein ileoanales Reservoir ist ein innerer Beutel, der aus dem Ileum des Patienten hergestellt wird. Diese Operation ist eine häufige Alternative zu einem Ileostoma und hat kein permanentes Stoma. Ileoanal Reservoir ist auch bekannt als J-Pouch, Beckenbeutel oder Ileoanal Pouch Anastomose. Das ileoanale Reservoir verbindet das Ileum mit dem Anus. Der Chirurg erhält die äußeren Muskeln des Rektums des Patienten während der Proktokolektomie. Als nächstes erzeugt der Chirurg den ileoanalen Beutel und befestigt ihn am Ende des Rektums. Der Abfall wird in der Tasche aufbewahrt und passiert den Anus.

Die drei wichtigsten Nebenwirkungen dieses chirurgischen Eingriffs sind:

  • Stuhlbewegungen werden häufiger und wässriger. Menschen können Stuhlinkontinenz oder zufälliges Passieren von festem oder flüssigem Stuhl oder Schleim aus dem Rektum haben. Medikamente können zur Kontrolle der Pouch-Funktion verwendet werden.
  • Frauen können nach dieser Operation unfruchtbar werden.
  • Viele Menschen entwickeln im ileoanal Reservoir eine Pouchitis. Pouchitis ist eine Reizung oder Entzündung der Auskleidung des ileoanal Reservoir und es wird mit Antibiotika behandelt. In seltenen Fällen wird die Pouchitis chronisch. Wenn dies der Fall ist, muss die Person auf langfristige Antibiotika und andere Medikamente angewiesen sein.

Der Chirurg wird eine der Operationen basierend auf den Symptomen, der Schwere der Erkrankung, den Erwartungen, dem Alter und dem Lebensstil empfehlen. Vor der Durchführung der oben genannten Operationen muss der Patient mit den Gesundheitsdienstleistern, Enterostomatherapeuten oder Krankenschwestern sprechen, die mit Patienten mit Kolonoperation und Patienten, die eine dieser Operationen hatten, arbeiten. Eine informierte Entscheidung ist entscheidend, da diese Operationen eine dauerhafte Veränderung des Körpers und des Lebensstils der Person bewirken werden.

Vorbeugen ist besser als heilen:

Warum alle diese Operationen durchmachen und Medikamente einnehmen, die Nebenwirkungen haben können sind einige natürliche Heilmittel, die Ihnen helfen können, Geschwüre an erster Stelle zu verhindern.Vorbeugen ist immer besser als heilen. Sehen Sie sich einige der unten aufgeführten Vorsichtsmaßnahmen an, um Magengeschwüre zu vermeiden.

1. Kenne deinen Magen:

Wir wissen genau, was unser Magen aushält, verdaut und assimiliert. Wenn der Magen oder das Verdauungssystem auf irgendein Nahrungsmittel nachteilig reagiert, ist es am besten, es zu vermeiden, um das Auftreten von Magengeschwüren zu verhindern. Auch wenn man empfindlich auf scharfes und frittiertes Essen ist, ist es am besten, sie zu vermeiden.

2. Kenne deine Allergene:

Einige von uns bekommen Geschwüre aufgrund einer allergischen Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel. Es ist am besten zu wissen, welche Art von Lebensmittel allergische Reaktionen verursachen, und sie von der täglichen Ernährung zu vermeiden oder zu beseitigen. Es ist auch notwendig, das Ausmaß der allergischen Reaktion, die Sie möglicherweise auf eines der Allergene haben, zu verstehen.

3. Iss gut und pünktlich:

Es ist wichtig, richtig und rechtzeitig zu essen, um zu vermeiden, dass die Magenschleimhaut von den Magensäften korrodiert wird, die das Essen verdauen sollen. Halten Sie Ihren Magen nicht leer, um zu verhindern, dass der Magensaft negative Auswirkungen auf Ihren Magen hat.

4. Erhöhen Sie Ihre Ballaststoffaufnahme:

Es ist wichtig, die Ballaststoffzufuhr zu erhöhen, um Ihren Stuhlgang richtig zu machen. Faser hilft, Ihren Verdauungstrakt zu reinigen, der hilft, alles loszuwerden, das an der Fläche haftet.

5. Vermeiden Sie Alkohol und Rauchen:

Es ist notwendig, mit dem Konsum von Alkohol und Rauchen aufzuhören, um Magengeschwüre zu vermeiden. Das Rauchen weicht einer erhöhten Säureproduktion im Magen. Es reduziert die Produktion von Magensubstanzen, die die Säure ausgleichen und verhindern, dass die Auskleidung des Magens korrodiert.

6. Balance Milch in Ihrer Ernährung:

Milch ist zwar eine Quelle von Kalzium und Protein für die Knochen, aber es könnte negative Auswirkungen haben, wenn Sie empfindlich auf Milch reagieren. Meiden Sie Milch, wenn sie starke Auswirkungen auf Ihren Magen hat oder reduzieren Sie sie auf ein Minimum, um Magengeschwüre zu vermeiden.

Home Remedies für Magengeschwüre:

Im Folgenden sind einige einfache Möglichkeiten zur Behandlung von Geschwüren zu Hause mit Hilfe von Zutaten aus Ihrer Küche selbst.

7. Bananen:

Viele Dokumente, Studien und nicht allopathische Behandlungen schwören auf die Kraft der Banane, wenn es um Magen- und Verdauungsprobleme geht. Das Enzym Sitoindosides in Bananen erhöht den Schleim im Magen und im Verdauungstrakt. Dieser Schleim bietet eine starke Schutzschicht, um die Geschwüre schneller heilen zu können. Bananen helfen auch, den Heilungsprozess zu beschleunigen, indem sie gesundes Zellwachstum im Darm fördern. Bananenpulver und unreife Bananen wirken am besten bei Magengeschwüren.

8. Vitamin E:

Es wird empfohlen, Lebensmittel und Gemüse mit einem Vitamin E-Gehalt zu verwenden, um die Heilung von Magengeschwüren zu fördern. Sie helfen auch, Gewichtszunahme in Schach zu halten, und gleichzeitig arbeiten, um die Darmwände und Schäden aufgrund von Geschwüren zu reparieren.

9. Honig:

Honig ist ein weiteres empfohlenes Mittel zur Behandlung von Magengeschwüren. Honig ist reich an Glucoseoxidase-Enzym, das hilft, Wasserstoffperoxid zu produzieren, das Bakterien tötet, die für die Entwicklung von Geschwüren verantwortlich sind.Zweitens enthält Honig antibakterielle Eigenschaften aus den unzähligen Blüten, die von Bienen zum Sammeln von Honig verwendet werden. Zwei Löffel Honig sollten frühmorgens in nüchternem Magen eingenommen werden, um den Darm zu reinigen und Magengeschwüre vorzubeugen und zu behandeln.

10. Knoblauch:

Viele Menschen werden durch den Geruch von Knoblauch aufgeschreckt. Dennoch ist Knoblauch ein starkes antibakterielles Mittel, das helfen kann, das Wachstum von Helicobacter pylori Bakterium im Körper zu überprüfen, der verantwortlich ist, um Geschwüre zu verursachen. Knoblauch ist das beste Hausmittel für Magengeschwüre.

11. Kohl:

Reich an Vitamin C, wird Kohlsaft zur Behandlung von Magengeschwüren empfohlen. Vitamin C hilft bei der Heilung von Geschwüren. Einige Studien fördern die Verwendung von fermentiertem Kohlsaft für bessere Ergebnisse, da es das Niveau von Vitamin C erhöht.

12. Milchprodukte:

Während der Verzehr von Milch bei vielen Menschen die Symptome von Magengeschwüren verursacht und verstärkt, kann die Zugabe von fermentierten Milchprodukten zur Ernährung zur Behandlung von Magengeschwüren beitragen. Nahrungsmittel und Getränke wie Joghurt und Buttermilch helfen, richtige Mengen an guten Bakterien im Verdauungstrakt zu erhalten, was hilft, Magengeschwüre zu heilen.

13. Lakritze:

Es ist bekannt, Magengeschwüren und Magengeschwüren zu heilen, indem Darm und Magen mehr Schleim produzieren. Süßholz hat Cimetidin, das hilft, Schleim im Verdauungstrakt zu produzieren. Je nach Ausmaß der Geschwüre und ihrer Ausbreitung muss man möglicherweise unterschiedliche Dosierungen einnehmen. Die Dosierungen können erhöht werden, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

14. Capsaicin:

Chilis enthalten eine Substanz namens Capsaicin, die das Wachstum und die Produktion von Enzymen und Substanzen fördert, die zum Schutz der Magenschleimhaut beitragen. Pfeffer hilft, Sekrete zu produzieren, die schützend sind, wenn es zum Magen kommt; sie wirken als Anti-Säuren. Es wirkt auch Wunder, um Geschwüre zu heilen, verursacht durch irgendwelche medizinischen Wirkungen. Wenn das Magengeschwür zunimmt, solltest du versuchen, den Verzehr von Chilis in deiner Ernährung zu erhöhen und zu sehen, dass es Wunder für dich bewirkt. Vermeiden Sie Chilis, wenn Sie allergisch auf sie sind.

15. Cayennepfeffer:

Cayennepfeffer hilft bei der Heilung von Magengeschwüren und reduziert gleichzeitig die dadurch verursachten Schmerzen. Es hat einen sehr starken Geschmack, mit dem man nicht zufrieden sein könnte. Aber wenn man es versucht, kann man sich daran gewöhnen. Man kann zweimal täglich einen Löffel Cayennepfeffer in ein Glas Wasser geben, um Geschwüre zu heilen. Abgesehen davon ist es auch in Kapselform erhältlich. Man kann nach jeder Mahlzeit eine Cayenne-Pfeffer-Kapsel einnehmen, um Magengeschwüre zu behandeln.

16. Slippery Elm:

Die Rinde der Ulme glättet und beruhigt die Darmwände und Schleimhäute des Magens. Die Rinde ist in Pulverform auf dem Markt erhältlich, und man kann sie dreimal täglich zur Behandlung von Geschwüren einnehmen.

17. Collidol Silver:

So merkwürdig und seltsam es klingen mag, kolloidales Silber bietet eine wirkungsvolle Behandlung von Magengeschwüren. Das Silber wirkt gegen das Geschwür verursachende Bakterium H. pylori und trägt zur Verringerung der Geschwüre im Magen bei.

18. Pflaumen und andere Rote:

Pflaume und andere rote Früchte sind reich an Substanzen, die das Wachstum von H. pylori-Bakterien verhindern und hemmen, die Magen- und Verdauungstraktgeschwüre verursachen. Rohes Obst zu essen hilft, Geschwüre zu heilen, indem es die schädlichen Bakterien entfernt. Aber wasche sie gut vor dem Essen!

19. Kokosnuss:

Kokosnuss ist bekannt für seine vielen Anwendungen und Anwendungen auf dem indischen Subkontinent. Von einer Lebensmittelzutat zu einer medizinischen Pflanze, seine Verwendungen sind bekannt. Es ist auch bekannt, dass Kokosnussöl Magengeschwüre behandelt, indem es die Bakterien tötet, die Geschwüre und Gas verursachen.

20. Bockshornklee-Blätter:

Bockshornklee ist reich an schleimiger Verbindung, die die Magenschleimhaut durch Beschichten ähnlich wie Schleim schützt. Dies hilft, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Man kann die Bockshornkleeblätter in Wasser kochen, die Lösung reduzieren und auf leeren Magen verzehren, um Magengeschwüre zu heilen.

21. Holz Apfel:

Holzapfel ist auch bekannt für seine Wirksamkeit bei der Heilung von Magengeschwüren. Weichen Sie den Holzapfel über Nacht in Wasser ein und trinken Sie das Wasser, nachdem Sie es richtig aufgezogen haben, um Magengeschwüre zu behandeln.

22. Rohe Ziegenmilch:

Rohe Ziegenmilch ist auch dafür bekannt, den Heilungsprozess von Magengeschwüren zu beschleunigen. Stellen Sie sicher, dass die Milch roh ist, sonst würde sie nicht wie erwartet funktionieren. Wenn ein Fall von Magengeschwüren auftritt, ist es notwendig, rohe Ziegenmilch regelmäßig zu konsumieren.

23. Drumsticks:

Während die meisten von uns dieses kleine Gemüse als Teil unserer Sambar-Leckereien sehen würden, bietet dies eine wirksame Behandlung von Magengeschwüren. Um Geschwüre zu behandeln, müssen Sie 10 Gramm Trommelstockblätter nehmen, eine Paste mit Wasser machen, etwas Joghurt für Geschmack hinzufügen und diese Mischung dann verbrauchen.

24. Löwenzahn Tee:

Dieser Tee nimmt einen wichtigen Platz in der indischen Ernährung ein. Während Milchtee bei manchen Menschen Gas bilden kann, ist Löwenzahntee für seine Wirksamkeit bei der Heilung von Geschwüren bekannt. Der Tee hilft, den Verdauungstrakt zu reinigen und die störenden Bakterien zu entfernen. Um Magengeschwür zu heilen, nehmen Sie diesen Tee regelmäßig. Es bietet auch andere gesundheitliche Vorteile.

25. Aloe Vera Saft:

Aloe Vera ist bekannt für seine kraftvollen heilenden Eigenschaften und gesundheitlichen Vorteile. Obwohl die kleine Wüstenpflanze viele Menschen mit ihrem Geruch und Geschmack abschrecken könnte, bietet sie dank ihrer schleimähnlichen Substanz starke und wirksame Behandlung für Magengeschwüre. Um Magengeschwüre zu heilen, nehmen Sie am Morgen Aloe-Saft in leeren Magen. Sonst kann man einen Löffel voll gesättigtem Aloe Vera-Saft, der auf dem Markt erhältlich ist, jeden Morgen auf nüchternen Magen haben.

Kennen Sie Ihr Problem:

Es ist von größter Bedeutung, Ihr genaues Problem zu kennen, bevor Sie mit Magengeschwüren Hausmittel beginnen. Stellen Sie sicher, dass es sich um ein Magengeschwür handelt, das die Ursache Ihrer Beschwerden ist. Obwohl viele Antibiotika und Medikamente existieren, können manche Menschen extreme Nebenwirkungen erleben. Hausmittel würden am besten für sie arbeiten. Es ist auch wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn die Symptome noch bestehen.Hausmittel arbeiten effektiv durch die Beseitigung der Ursache, das Bakterium, verantwortlich für die Entstehung von Geschwüren.

Manchmal, wenn die Hausmittel nicht zu funktionieren scheinen, könnte der Grund sein, dass die Person zwei oder mehr Hausmittel kombiniert. Diese könnten gegeneinander arbeiten und mehr Schaden als Nutzen anrichten. Es ist wichtig, mit einem Magengeschwür Hausmittel auf einmal zu experimentieren und zu sehen, wie effektiv es für die Person funktioniert. Wenn die Hausmittel nicht funktionieren, ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um medizinische und professionelle Beratung zu suchen. Die Ursache könnte auch etwas anderes sein.

Empfohlene Artikel:

  • 6 Effektive Home Remedies für Beinulzera
  • Top 15 Home Remedies zur Heilung von Geschwüren im Mund
  • 6 Effektive Home Remedies zur Heilung von saurem Magen