13 Vorteile von alkalischem Wasser + Wie man es macht

Weibliches Video: Apotheker in den Ruhestand erklärte die Welt braucht,,Wasser alkalische verhindert Krebs (Kann 2019).





Anonim

Alkalisches Wasser ist nichts anderes als Wasser mit einem hohen pH - höher als das von normalem Trinkwasser. Befürworter von alkalischem Wasser behaupten, dass es Krankheiten wie Krebs verhindern und sogar den Alterungsprozess verlangsamen kann. Aber ist der Hype wirklich real? Und welche anderen Vorteile hat alkalisches Wasser? All diese Fragen (und mehr) werden hier beantwortet.

Inhaltsverzeichnis

Was ist alkalisches Wasser? Ist es gut für dich?

Was sind die Vorteile von alkalischem Wasser?

So bereiten Sie alkalisches Wasser zu Hause zu

Ist Ihr alkalisches Wasser natürlich oder künstlich?

Ist es sicher?

Wo kaufen Sie alkalisches Wasser

Was sind die Nebenwirkungen von alkalischem Wasser?

Was ist alkalisches Wasser? Ist es gut für dich?

Normales Trinkwasser hat einen pH-Wert von 7, der neutral ist. Alkalisches Wasser kann einen pH-Wert von 8 oder 9 haben. Und wenn wir über seine Güte sprechen, schauen wir uns einige Studien an.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass das Trinken von alkalischem Wasser mit einem pH-Wert von 8, 8 Pepsin deaktivieren könnte, was einer der Gründe für sauren Rückfluss ist (1). Eine andere Studie fand heraus, dass alkalisches Wasser Patienten mit hohem Blutdruck oder Diabetes (2) helfen könnte. Eine weitere aktuelle Studie zeigte, wie alkalisches Wasser den Blutfluss verbessern kann (3).

Alkalisches Wasser enthält Kalzium, Magnesium, Natrium und Kalium - alle können bestimmte Vorteile bieten.

Was sind die Vorteile von alkalischem Wasser?

Da es alkalischer als normales Wasser ist, kann es der überschüssigen Säure in unserem Körper entgegenwirken. Alkalisches Wasser könnte auch bei der Behandlung von Diabetes und Krebs helfen und die Knochengesundheit fördern. Das Baden in alkalischem Wasser kann sich positiv auf die Haut auswirken.

1. Might Aid Diabetes Behandlung

Eine koreanische Studie an Ratten hat ergeben, dass alkalisches Wasser den Blutzuckerspiegel senken kann (4). Es könnte auch einen hohen Cholesterinspiegel behandeln, der oft mit Diabetes in Verbindung gebracht wird.

Eine weitere Studie besagt, dass alkalisches Wasser die Blutviskosität bei Diabetes-Patienten verbessern kann, was wiederum den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern kann (5).

Andere Quellen behaupten ebenfalls, dass alkalisches Wasser helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu senken.

2. Kann die Knochengesundheit steigern

Shutterstock

Erhöhte Säurekonzentrationen können die Knochen im Laufe der Zeit schwächen und das Risiko von Knochenbrüchen erhöhen. Da alkalisches Wasser den Säuregehalt senken kann, könnte dies helfen, dies zu verhindern (6).

Einige Studien haben ergeben, dass die Alkalinität insgesamt (und nicht nur das alkalische Wasser allein) der Knochengesundheit zugute kommen kann. Die Studie untersuchte die Gesamtdiät der Bevölkerung und kam zu dem Schluss, dass eine alkalischere Ernährung die Knochen schützen könnte (7).

Probanden, die alkalisches Wasser zu sich nahmen, wiesen weniger Knochenabbau und eine signifikante Verringerung des Knochenverlusts durch Urin auf.Es gibt jedoch weniger Forschung über alkalisches Wasser, das gut für Arthritis oder Gicht ist.

3. Kann den Blutdruck regulieren

Einige Studien deuten darauf hin, dass das Trinken von alkalischem Wasser positive Auswirkungen auf den Blutdruck haben könnte. Aber wir brauchen mehr Studien, um zu einem Abschluss zu kommen. Bis dahin empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Arzt zu wenden.

4. Kann bei der Gewichtsabnahme helfen

In einer Tierstudie wurde festgestellt, dass Ratten, die alkalisches Wasser zu sich nahmen, am Ende ein geringeres Körpergewicht hatten. Tatsächlich war die Ratte mit dem niedrigsten Körpergewicht diejenige, die dem höchsten pH-Wert ausgesetzt war (am alkalischsten) (8).

In anderen Studien wird auch festgestellt, dass eine alkalische Wasserergänzung positive Auswirkungen auf das Körpergewicht des Individuums haben kann (9). Ein Grund dafür ist, wie manche Experten sagen, ein verstärkter Stoffwechsel …

[Lesen: Wie man schnell zu Hause verliert]

5. Might Aid Cancer Treatment

Einige Quellen sagen, dass Krebszellen in sauren Umgebungen gedeihen - und da alkalisches Wasser Säure neutralisieren kann, könnte es bei der Krebsbehandlung helfen. Einige Experten empfehlen nach einer alkalischen Diät, die alkalisches Wasser enthält.

Einige Studien haben auch gezeigt, dass eine alkalische Umgebung bestimmte Chemotherapeutika wirksamer und weniger schädlich machen kann (10). Andere Quellen sagen, dass eine alkalische Ernährung helfen kann, Entzündungen zu reduzieren, die eine der Hauptursachen für Krebs sind (11).

6. Akuter Reflux

Alkalisches Wasser könnte Magensäure neutralisieren und die Symptome von saurem Reflux und Sodbrennen lindern. Es kann eine Pufferwirkung gegen Salzsäure haben, die Magensäure, die die Verdauung unterstützt, und deren Überschuß Säurereflux verursachen kann.

Laut den Ärzten ist jedoch mehr Forschung erforderlich, bevor wir mit der Verwendung von alkalischem Wasser als wirksamer Behandlung für saurem Reflux und verwandten Erkrankungen wie GERD beginnen.

7. Kann während der Schwangerschaft gut sein

Shutterstock

Quellen deuten darauf hin, dass schwangere Frauen, die alkalisches Wasser konsumieren, eine reibungslose Geburt und eine gesteigerte Laktation erfahren können. Es gibt auch reduzierte Fälle von Gelbsucht.

Eine andere Studie legt nahe, dass die Einnahme von alkalischem Wasser erhebliche biologische Auswirkungen auf das postnatale Wachstum hat (12).

8. Aids-Entgiftung

Obwohl es keine Studien gibt, die direkt die Vorteile von alkalischem Wasser zur Unterstützung der Entgiftung angeben, spricht eine Studie von der Wichtigkeit einer alkalischen Umgebung für die Entgiftung. Die Studie besagt, dass die Anpassung der Gewebekalkalität zu einer effektiveren Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper führen kann (13).

[Lesen: 50 DIY Detox Wasser Getränke für Gewichtsverlust und Reinigung]

9. Könnte trockene Augen behandeln

Obwohl wir keine substantiellen Forschungen haben, sagen einige Quellen, dass alkalisches Wasser (besonders wenn es auf trockene Augen aufgetragen wird) helfen kann, den Zustand zu behandeln. Obwohl das Wasser den Augen nichts anhaben kann, gibt es keinen konkreten Hinweis darauf, dass es auch hilfreich wäre. Konsultieren Sie deshalb Ihren Arzt für weitere Informationen.

10. Kann Fibromyalgie behandeln

Fibromyalgie ist eine chronische Erkrankung, die durch schwere Muskel-Skelett-Schmerzen und Müdigkeit gekennzeichnet ist.Anekdotische Beweise deuten darauf hin, dass das Trinken von alkalischem Wasser Schmerzen reduzieren und das Energieniveau verbessern kann. Es kann auch dazu führen, dass sich die Muskeln gut geschmiert fühlen.

Aber wie gesagt, es ist nur Anekdotenforschung. Konsultieren Sie einen Arzt für weitere Informationen.

11. Kann helfen, Eierstockzysten zu behandeln

Einige anekdotische Beweise deuten darauf hin, dass das Trinken von alkalischem Wasser die Zysten auflösen und den Zustand behandeln kann. Eine andere Studie deutet darauf hin, dass alkalisches Wasser die durch das PCOS (polyzystisches Ovarialsyndrom) verursachten körperlichen Ungleichgewichte verbessern kann und dadurch sogar die Fruchtbarkeit der Patienten verbessert (14).

12. Könnte helfen, Hautkrankheiten zu behandeln

Trinken von alkalischem Wasser könnte die Behandlung von Hautkrankheiten wie Ekzeme und Schuppenflechte helfen. Es kann auch bei Akne helfen. Selbst das Baden mit dem Wasser (das übrigens eine teure Angelegenheit sein kann) kann die Haut nähren und Anti-Aging-Vorteile bieten.

Aber es gibt sehr wenige Beweise, die das nahelegen. Die Verwendung von alkalischem Wasser für diesen Zweck würde jedoch keinen Schaden verursachen.

13. Könnte das Haarwachstum steigern

Es gibt keine konkreten Forschungsergebnisse. Aber genau wie normales Wasser kann alkalisches Wasser die Blutzirkulation anregen - was wiederum die Gesundheit der Haare verbessern und das Wachstum fördern kann.

Dies sind die behaupteten (und einige erforschten) Vorteile von alkalischem Wasser. Aber sorge dich nicht - du musst es nicht immer kaufen. Es gibt einfache Möglichkeiten, wie Sie alkalisches Wasser zu Hause zubereiten können.

So bereiten Sie alkalisches Wasser zu Hause zu

Shutterstock

Zuerst müssen Sie den pH-Wert Ihres Wassers verstehen. Es gibt eine Möglichkeit, es zu testen. Holen Sie sich ein pH-Kit (das mit pH-Streifen und einer Farbkarte geliefert wird). Tauchen Sie einen Streifen in das Wasser, das Sie alkalisieren möchten, lassen Sie es für einen Moment sitzen und vergleichen Sie es dann mit der Farbkarte. Wasser oberhalb eines pH-Werts von 7 ist basisch und unterhalb von 7 ist sauer. Idealerweise sollte es zwischen 7 und 9 liegen.

Es gibt drei Möglichkeiten, wie Sie zu Hause alkalisches Wasser zubereiten können.

  • Verwenden von Backpulver

Fügen Sie 1/8 Esslöffel Backpulver zu 8 Unzen hinzu. aus Wasser. Die Soda hat einen hohen Alkaligehalt. Und wenn es mit Wasser gemischt wird, erhöht es seine alkalischen Eigenschaften. Aber stellen Sie sicher, dass Sie kein Backpulver verwenden, wenn Sie auf einer natriumarmen Diät sind - da es reich an Natrium ist.

  • Verwenden von Zitronen

Nehmen Sie 64 oz. aus Wasser. Eine Zitrone in 8 Stücke schneiden und ins Wasser legen - nicht quetschen. Halten Sie das Wasser für ca. 8 bis 12 Stunden bei Raumtemperatur bedeckt. Sie können auch einen Esslöffel rosa Himalaya-Meersalz hinzufügen, wenn Sie möchten. Zitronen sind anionisch, und wenn Sie Zitronenwasser trinken, reagiert Ihr Körper mit ihren anionischen Eigenschaften und macht das Wasser alkalisch, während Ihr Körper es verdaut.

  • Verwendung von pH-Tropfen

Sie können eine pH-Flasche von der nächsten Apotheke oder Reformhaus (Sie können es auch online bekommen). Befolgen Sie die Anweisungen, wie viele Tropfen Sie dem Wasser hinzufügen können. Die Tropfen enthalten alkalische Mineralien, die Ihr Wasser alkalisieren können.

Alles gut. Aber was ist das große Problem mit alkalischem Wasser? Und am wichtigsten, ist das alkalische Wasser, das Sie auf dem Markt bekommen, wirklich natürlich?

Ist Ihr alkalisches Wasser natürlich oder künstlich?

Natürlich alkalisches Wasser tritt auf, wenn es über Steine ​​läuft und Mineralien aufnimmt, die es alkalisch machen. Dies geschieht normalerweise in natürlichen Quellen.

Aber die meisten Leute verbrauchen alkalisches Wasser, das durch Elektrolyse gegangen ist, das einen Ionisator verwendet, um den pH des Wassers zu erhöhen. Im Hinblick auf den Verbrauch von künstlich alkalisiertem Wasser gab es jedoch gemischte Reaktionen bei Ärzten und Wissenschaftlern.

Genau gesprochen wird das natürlich alkalische Wasser einfach alkalisches Wasser genannt. Aber das künstliche alkalische Wasser wird alkalisches ionisiertes Wasser genannt.

Sprechen wir hier auch über alkalische Ernährung. Der Zweck von alkalischem Wasser ist es, den übermßig sauren Zustand, in den wir unseren Körper gebracht haben, zu korrigieren oder umzukehren (wegen ungesunder Lebensweise und Essgewohnheiten). Eine alkalische Diät dient demselben Zweck. Es besteht mehr aus frischen Früchten und Gemüse, die mit Nährstoffen beladen sind (sogar Nahrungsergänzungsmittel können helfen - konsultieren Sie einfach Ihren Ernährungsberater).

Jetzt kommen wir zur wichtigsten Frage.

Ist es sicher?

Ist das alkalische Wasser, das Sie vom Markt kaufen, sicher?

Um es klar zu sagen, das Problem, das die meisten Gesundheitsexperten mit alkalischem Wasser haben, ist nicht die Sicherheit, sondern die gesundheitsbezogenen Angaben. Es gibt einen Mangel an Forschung zu vielen gesundheitsbezogenen Angaben, die über alkalisches Wasser gemacht werden und wie es möglicherweise so gut wie jedes gesundheitliche Leiden behandeln kann. In Wirklichkeit mag es nicht.

Das Problem mit künstlichem alkalischem Wasser ist, dass es während des Alkalisierungsprozesses entmineralisiert werden könnte, was auf lange Sicht schlechte Nachrichten sein könnte (15).

Erhebliche Forschung sagt, dass Ihr Körper bereits gebaut wurde, um das erforderliche Gleichgewicht zu schaffen (16). Alkalisches Wasser könnte nur ein Marketing-Hype sein. Aber hey, wenn du jemanden kennst, der wirklich von alkalischem Wasser profitiert hat, kannst du genauso gut auf sie hören (nachdem du mit einem Experten gesprochen hast).

Versuche, zu den Fakten zu kommen. Gehen Sie nicht einfach so vor, was Ihre Freunde sagen oder was der Trend ist.

Okay. Aber woher bekommst du das?

Wo kaufen Sie alkalisches Wasser

Sie können Ihr alkalisches Wasser aus jedem Lebensmittelgeschäft oder Bioladen beziehen. Oder Sie können es sogar online kaufen.

Alles gut. Aber hat alkalisches Wasser besondere Gefahren?

Was sind die Nebenwirkungen von alkalischem Wasser?

Wenn Sie anfangen, alkalisches Wasser zu trinken, sind die normalen Nebenwirkungen Kopfschmerzen, Müdigkeit, laufende Nase und dunkler und weicher Stuhl. Aber das sind gute Zeichen, da sie mit der Entgiftung verbunden sind, die Ihr Körper durchmacht. Diese Nebenwirkungen werden nachlassen, sobald sich Ihr Körper an das Wasser gewöhnt hat - was zwischen ein paar Tagen und zwei bis drei Wochen dauern kann. Wenn Sie irgendwelche Bedenken haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Abgesehen davon ist eine ernsthafte Nebenwirkung eine übermäßige Alkalinität. Zu viel alkalisches Wasser kann den normalen pH-Wert Ihres Körpers stören und zu einer metabolischen Alkalose führen - dies verursacht Verwirrung, Übelkeit, Erbrechen, Handzittern und Kribbeln in Händen und Füßen.

Schlussfolgerung

Es ist ein Mythos, dass alkalisches Wasser fast jede Krankheit behandeln kann. Es tut es nicht. Es könnte Ihre Gesundheit in irgendeiner Weise unterstützen und die Art und Weise verbessern, wie Ihr Körper auf die Behandlung anspricht. Aber es ist definitiv kein Ersatz für die tatsächliche Behandlung.

Sie können es für die Vorteile versuchen. Aber mach's gut. Konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt.

Lassen Sie uns wissen, wie Ihnen dieser Beitrag geholfen hat. Hinterlasse einfach einen Kommentar unten.

Experten-Antworten für Leserfragen

Wie viel alkalisches Wasser können Sie an einem Tag trinken?

Sie können mit 3 bis 4 Gläsern beginnen und stufenweise auf 8 bis 12 Gläser erhöhen.

Was ist das beste alkalische Wasser zu trinken?

Natürlichkeit funktioniert am besten, da nur so alle Mineralien gewonnen werden können. Aber da wir nicht in den Bergen bleiben, ist der einzige Weg, mit vertrauenswürdigen Marken zu gehen. Einige von ihnen gehören Evian, Fidschi, Real Water und Essentia.

Referenzen

1. ""Mögliche Vorteile von pH 8. 8 …"". US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.

2. ""Vorbemerkung …"". China Nationale Wissensinfrastruktur.

3. ""Effekt von elektrolysiertem Hoch-pH …"". Zeitschrift der Internationalen Gesellschaft für Sporternährung.

4. ""Antidiabetische Wirkung von …"". US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.

5. ""Effekt von elektrolysierten …"". Thomas Jefferson Universität.

6. US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.

7. ""Postgraduate Symposium …"". US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.

8. ""Systemische und lokale Auswirkungen von …"". US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.

9. ""Alkalisches Wasser und Langlebigkeit …"". US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.

10. ""Alkalische Diäten"". WebMD.

11. ""Die alkalische Diät: Eine natürliche Krebsheilung? "". Pacific Heart Lungen- und Blut-Institut.

12. ""Wirkung von alkalischem ionisiertem Wasser …"". US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.

13. ""Säure-Basen-Gleichgewicht …"". US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.

14. ""Potenzielle therapeutische …"". US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin.

15. ""Gesundheitsrisiken durch den Konsum von entmineralisiertem Wasser"". Weltgesundheitsorganisation.

16. ""Alkalisches Wasser… "". Cleveland-Klinik.

Empfohlene Artikel:

  • 10 erstaunliche Vorteile von Orangenblüten Wasser
  • 15 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von ionisiertem Wasser
  • 10 erstaunliche Vorteile und Anwendungen von warmen Zitronenwasser
  • 10 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Mineralwasser
  • 10 erstaunliche Vorteile von Neem Water

Warum frauen in einem bestimmten alter einen standardschwangerschaftstest durchführen müssen

Eine kürzlich von einer gruppe von wissenschaftlern durchgeführte studie untersuchte die möglichkeit, schwangerschaftstests für frauen im reproduktiven alter zu fördern, bevor sie sich einer operation unterziehen. die tests würden dazu beitragen, die nachfolgenden nebenwirkungen des operativen eingriffs zu minimieren und die negativen auswirkungen auf die frau und ihr ungeborenes kind zu mildern.