11 negative nebenwirkungen von teen schwangerschaft auf die gesellschaft

Weibliches Video: changes... ♡ (November 2018).

 
Anonim

Teenager-Schwangerschaft ist eine der modernen Gesellschaft Übel und ist eine ziemlich alarmierende Situation. Die meisten entwickelten und unterentwickelten Länder betrachten Teenagerschwangerschaften als soziale Stigmatisierung. Und es kann verheerende Auswirkungen auf das soziale Leben des Teenagers haben.

Die Negativität, die soziale Entfremdung und die finanzielle Notlage können in jedem Leben Verwüstungen anrichten, ganz zu schweigen von denen eines Teenagers, der noch nicht reif oder stark genug ist, sich der Welt zu stellen.

Wie wirkt sich die Teenager-Schwangerschaft jedoch auf die Gesellschaft aus? Falls Sie sich gefragt haben, wie oder einfach nach Informationen zu suchen, die Sie mit Ihrer Tochter teilen können, lesen Sie unseren Beitrag unten.

Hier geht es um das heikle Thema der Auswirkungen von Teenagerschwangerschaften auf die Gesellschaft.

Auswirkungen der Teenager-Schwangerschaft auf die Gesellschaft:

Unsere Gesellschaft stützt sich auf moralische Überzeugungen, Ethik und menschliche Etikette. Und leider wird Teenager-Schwangerschaft als Tabu angesehen. Die Gesellschaft, so fortschrittlich sie auch sein möchte, kann das Konzept einer trächtigen Teenagermutter nicht akzeptieren.

Und hier sehen wir uns einige der negativen Auswirkungen von Teenagerschwangerschaften auf die Gesellschaft an:

1. Analphabetismus:

  • Jugendliche, die in einem frühen Alter schwanger werden, können ihre höhere Bildung aufgrund von zusätzlicher Verantwortung nicht ausüben, was die Alphabetisierungsrate in der Gesellschaft erhöht.
  • Die Erziehung der Teen-Mutter bleibt während der Schwangerschaft in der Warteschleife, und einige Jugendliche entscheiden sich sogar, ihre Highschool zu verlassen und einen Job zu finden, um sich zu ergänzen.
  • Teens, die planen, das College zu besuchen, müssen Spott, saure Bemerkungen und arrogante Diskurse von ihren Gleichaltrigen über ihre Schwangerschaft und Baby tragen. Unter solchen Umständen entscheiden sich Teenie-Mütter, sich auf das Baby zu konzentrieren oder zu planen, zu heiraten, anstatt eine höhere Ausbildung zu verfolgen.
  • Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass die meisten Teenagerschwangerschaften mit Schulabbrechern enden, weil sie Angst vor Scham, Demütigung und Belästigung durch Freunde und Kollegen haben.
  • Teenage Schwangerschaft Statistiken besagt, dass nur ein Drittel der Teenager Mütter können sogar das Abitur erwerben, und ein paar bekommen auch einen Hochschulabschluss.

2. Verlust der Staatseinnahmen:

  • In den meisten Entwicklungsländern planen die Regierungen Sozialsysteme, um Teenager und ihre unterhaltsberechtigten Kinder angemessen zu versorgen. Da die niedrig qualifizierte Mutter keinen guten Job bekommen kann, ist sie völlig auf solche Sozialpläne angewiesen, um die drohende finanzielle Not zu überwinden.
  • In den Vereinigten Staaten kosten die jährlichen Ausgaben zur Finanzierung der Teenagerschwangerschaften rund 7 Milliarden Dollar. Die Regierung muss Geld für öffentliche Unterstützung, Gesundheitsfürsorge für Kinder und Pflegeleistungen ausgeben, um eine angemessene Erziehung des Kindes zu ermöglichen.
  • Teenie-Mütter müssen die Steuern nicht bezahlen, und die Regierung muss einen riesigen Einkommensverlust hinnehmen.

3. Soziale Verpflichtungen:

  • Eine Teenager-Mutter muss sich verschiedenen sozialen Verpflichtungen stellen, wie zum Beispiel, dass sie keine gute Arbeit finden, keinen Respekt von Freunden und Familienmitgliedern bekommen.
  • Das gesamte soziale Leben der Teenager-Mutter wird durch ihre frühe und unerwartete Schwangerschaft ruiniert und sie muss ihr Leben in einem emotionalen Trauma verbringen.

4. Mangel an finanzieller Unterstützung:

  • Eine Teenager-Mutter, die von ihren Eltern oder Freunden keine angemessene finanzielle Unterstützung erhält, muss sich einer schweren finanziellen Krise stellen.
  • Sie muss mit extremen Schwierigkeiten konfrontiert sein, um grundlegende Dinge für ihr Neugeborenes wie Kleidung und Babypflegeprodukte zu kaufen.

5. Erhöhtes Destitutionsrisiko:

  • Da Teenagerschwangerschaften die Mutter daran hindern, eine höhere Ausbildung zu absolvieren und Grundqualifikationen zu erwerben, landet sie in einem schlecht bezahlten Job.
  • In den meisten Fällen verlässt der biologische Vater die Teenie-Mutter, und das Baby wird zu ihrer alleinigen Verantwortung. Folglich lebt die Mutter in Armut und läuft Gefahr, sich im Elend zu befinden.
  • Teenage Schwangerschaft erhöht das Risiko, das gesamte Leben in Armut für die Teenager Eltern und das Baby zu verbringen. Da weniger junge Mütter angemessene Bildungsabschlüsse und Qualifikationen erwerben, können sie keine geeigneten und gut bezahlten Jobs finden, um ihre finanzielle Situation zu verbessern.
  • Teenagerschwangerschaft ist meistens mit dem niedrigeren Jahreseinkommen der Mutter verbunden. Infolgedessen sind 80% der Teenager Mütter auf Sozialpläne angewiesen, die von der Nation geplant sind.

6. Medizinische Komplikationen:

  • Teenage Schwangerschaft erhöht das Risiko von medizinischen Komplikationen bei der Mutter und ihrem Baby.
  • Ein Mangel an angemessener Schwangerschaftsvorsorge führt oft zu medizinischen Komplikationen wie Bluthochdruck, Anämie und Frühgeburt des Babys.
  • Obwohl es ratsam ist, ist es für die Teenagermutter nicht immer möglich, regelmäßige pränatale Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen, die das Risiko von Erkrankungen erhöhen.
  • Darüber hinaus erhöht die Teenagerschwangerschaft die Wahrscheinlichkeit von medizinischen Komplikationen beim Baby, und er kann an niedrigem Geburtsgewicht, Blindheit, Taubheit und Atemproblemen leiden.

7. Emotionale Krise:

  • Nach einer frühen Schwangerschaft kann die Teenager-Mutter aufgrund mangelnder sozialer Unterstützung durch eine Familie unter einer enormen emotionalen Krise leiden.
  • Ein schwerer emotionaler und mentaler Zusammenbruch löst bösartige Verhaltensweisen wie Selbstmordversuche oder Versuche aus, das Baby selbst abzusetzen.
  • Die Teenager-Mutter erlebt eine schwere Depression, während sie sich der negativen Rückmeldung der Gesellschaft über die Schwangerschaft gegenübersieht.

8. Drogenmissbrauch:

  • Substanzen sind eine gute Möglichkeit, die Realität anzupassen und den Schlag zu mildern. Die Gesellschaft kann grausam sein, und sie treibt oft Teenagermütter über den Rand.Es ist nicht verwunderlich, dass solche Frauen sich Substanzen zuwenden, um die anhaltende Negativität zu unterdrücken.
  • Studien kommen zu dem Schluss, dass Teenagerschwangerschaften die Teenager-Drogensucht direkt beeinflussen.

9. Schwieriger arbeiten als andere:

  • Für diejenigen unter Ihnen, die Elternschaft für eine Aufgabe halten, stellen Sie sich vor, Sie müssen alles allein tun, ohne Unterstützung und niemanden, mit dem Sie sprechen können! Teen Mütter haben mehrere Konsequenzen.
  • Die Realität ist jedoch, dass sie härter arbeiten müssen als andere. Die niedrigen Alphabetisierungsraten und ein Mangel an Bildung machen es schwerer, das Kind zu unterstützen.

10. Schlechter Ruf in der Gesellschaft:

  • Die Gesellschaft betrachtet Teenager-Schwangerschaften in der Regel als soziales Dilemma, und junge Eltern müssen sich großen Erniedrigungen und negativen Äußerungen von Menschen gegenübersehen.
  • Teenage Schwangerschaft wird als soziale Stigmatisierung angesehen und Teen Eltern müssen schlechten Ruf zu tragen, wie die Gesellschaft behandelt sie als Ausgestoßene und Fremde.

11. Höhere Suizidraten:

  • Teenage Mütter sind anfälliger für Selbstmorde, wie die Demütigungen und Verlegenheit und der Mangel an sozialer Unterstützung Depression auslösen können.
  • Emotionaler Stress, Finanzkrise und gesellschaftliche Entfremdung sind einige der wichtigsten Faktoren, die bei Teenagern Selbstmord auslösen.
  • Ein gutes Unterstützungssystem ist äußerst wichtig für die junge Mutter, um sie von Selbstmordgedanken zu befreien (1).

Schockierende Fakten über Teenager-Schwangerschaft:

Hier sind einige der alarmierendsten Fakten über Teenager-Schwangerschaft:

  • Die meisten Teenager werden schwanger wegen ungeschützten Geschlechtsverkehrs, mangelnde Reife und mangelnde Eigenverantwortung.
  • Ein Mangel an angemessener Sexualerziehung, die Stigmatisierung des Geschlechts und viele andere gesellschaftliche Regeln tragen direkt oder indirekt zur Teenagerschwangerschaft bei. Es ist wichtig, Informationen aus einer zuverlässigen Quelle zu sammeln und nicht blind dem Internet oder Reddit zu folgen. Jugendliche sollten mit ihren Ärzten über Sex und Schwangerschaft sprechen.
  • 40% der jugendlichen Mütter sind nicht in der Lage, eine höhere Ausbildung zu absolvieren und können ihrem Kind keinen starken finanziellen Hintergrund bieten.
  • Für eine jugendliche Mutter kann es relativ lange dauern, bis ein stabiles Leben erreicht ist, und das Kind muss die negativen Folgen erleiden.
  • Die meisten jungen Väter zögern, sich an die Teen-Mutter zu binden und Mütter müssen das Kind alleine großziehen.
  • Die Verantwortung für das Kind zu übernehmen ist selbst eine große Last, und die Teenagermutter muss sich mehreren negativen Konsequenzen aussetzen, wie finanzieller Notlage, keinem engagierten Partner, fehlender Bildung oder guter Arbeit und keinem ständigen Haus. All diese Folgen einer Teenagerschwangerschaft auf die Gesellschaft erschweren der Mutter und ihrem Baby das Leben.
  • Teenager-Eltern müssen oft von ihrer Familie und ihren Freunden negativ beurteilt werden und müssen von der Gesellschaft diskriminiert werden. Es macht das Leben für den Teenager elender, da sie mit der Gesellschaft nicht umgehen kann.
  • Schon in jungem Alter ein Kind zu haben, hält die jungen Eltern nicht davon ab, ihre Träume zu verwirklichen oder im Leben Erfolg zu haben. Die Dinge werden jedoch wegen der zusätzlichen Verantwortung, sich um das Baby zu kümmern, schwieriger.
  • Fast alle Teenager Schwangerschaften, etwa 80%, sind ungeplant und unerwartet. Ein Mangel an Sexualerziehung und Empfängnisverhütung ist der Hauptgrund dafür.
  • Über ein Viertel der schwangeren Teenager entscheiden sich für eine Abtreibung, um ihre Schwierigkeiten und sozialen Auswirkungen der Teenagerschwangerschaft auf die Gesellschaft loszuwerden.
  • Im Vergleich zu anderen entwickelten Ländern haben die Vereinigten Staaten die höchste Rate an Schwangerschaften, Elternschaft und Abtreibung.
  • Teenager-Schwangerschaft führt zu mehreren Komplikationen in der Schwangerschaft wie Anämie, Bluthochdruck, Blutvergiftung, Frühgeburt und Plazenta Previa (2).

Eine der wirksamsten Maßnahmen zur Verhinderung von Schwangerschaften bei Jugendlichen in der jungen Generation ist eine angemessene Sexualerziehung und die Förderung der Abstinenz. Als verantwortliche Eltern sollten Sie versuchen, moralische oder religiöse Werte in Ihren Teenager einzubringen. Mit richtiger Anleitung wird es ihnen leicht, ein erfolgreiches Leben zu führen und keine Fehler in ihrem beeinflussbaren Alter zu begehen. Die Gesellschaft sollte Jugendliche auf den richtigen Weg führen, anstatt negative Bemerkungen zu machen und sie zu entmutigen.

Kennen Sie jemanden, der eine Teenagerschwangerschaft durchmachen musste? Hast du deinen Teenager ermutigt, mit dir über Sex und Schwangerschaft zu sprechen? Wie erziehen Sie Ihr Teenager über Teenager-Schwangerschaft und wie wirkt sich das auf die Gesellschaft aus? Teile deine Ansichten hier. Hinterlasse einen Kommentar!