Wege zur Überwindung von lebensmittelsensiblen Themen bei Kindern

Weibliches Video: Erfolgreich gegen Depression und Angst (Juni 2019).





Anonim

Kinder können wählerische Esser sein, aber wenn die Ernährung Ihres Kindes begrenzt ist und er Lebensmittel verweigert, die viele Kinder genießen, könnte dies ein Zeichen für sensorische Probleme sein. Ihr Kleinkind oder Vorschulkind könnte Lebensmittel ablehnen, die zu viele neue visuelle oder taktile Informationen enthalten. Aber du bist nicht dazu verdammt, die gleichen zwei Nahrungsmittel für immer vorzubereiten. Allmähliche Veränderungen der Farbe, des Geschmacks und der Konsistenz von Lebensmitteln können Kindern helfen, neue Lebensmittel zu schätzen.

Finden Sie die Food Comfort Zone Ihres Kindes

Wenn du die sensorischen Grenzen deines Kindes kennst, kannst du dich allmählich auf sie ausdehnen. Halten Sie ein Ernährungstagebuch. Notieren Sie alle Nahrungsmittel, die Ihr Kind isst, zu essen oder zu verwerfen versucht. Achten Sie auf Ähnlichkeiten zwischen den Lebensmitteln, die sie annimmt, denen, die sie zu essen versucht, und denen, die sie ablehnt. Einige Kinder mit sensorischen Problemen werden nur bestimmte Lebensmittel mit einer bestimmten Farbe essen. Beachten Sie auch, auf was die Speisen serviert werden - manche Kinder benötigen auf bestimmten Tellern Essen oder lehnen den Gebrauch von Utensilien ab. Beachten Sie alle Fälle von Würgen oder Schluckbeschwerden und melden Sie diese dem Arzt Ihres Kindes oder Ihrem Ergotherapeuten.

Beginne mit dem Vertrauten

Springen Sie nicht sofort in völlig neue Lebensmittel. Ihr Kind muss sich in neue Empfindungen entspannen. Bieten Sie neue Lebensmittel an, die den "Regeln" Ihres Kindes entsprechen. Wenn Ihr Kind nur knusprige Lebensmittel isst, bieten Sie gefriergetrocknete Früchte und Gemüse (klein geschnitten), Tortilla-Chips und Falafel-Pastetchen, die vor dem Braten zu Scheiben geformt wurden, um das Verhältnis von Knusprigkeit zu Weichheit zu maximieren. Wenn nur rotes Essen ist, füge rote Rübe oder rote Lebensmittelfarbe zu den Backwaren hinzu oder füge zusätzliches Gemüse und Fleischbällchen dem traditionellen Borscht hinzu - alles bekommt einen rötlichen Farbton.

Je mehr Dinge sich ändern, desto mehr kann Ihr Tyke essen

Langsam verändern die Lebensmittel, die Sie Ihrem Kind anbieten, können zu einem erweiterten Gaumen führen. Beginnen Sie mit einem akzeptablen Essen auf einmal. Wenn Ihr Kind nur gelbe Nahrung isst, verwenden Sie Karottensaft oder Lebensmittelfarbe, um Kuchen oder Apfelmus orange zu färben. Wenn Ihr Kind nur Pürees isst, wechseln Sie zu einem etwas dickeren Püree oder einem mit weichen Stücken. Sei geduldig mit Ablehnung und unterlasse es, Täuschungen zu verwenden. Tricks wie das Verbergen von zusätzlichem Gemüse in Spaghettisauce oder Nahrungsergänzungsmitteln in Ihrem Kind könnten zeitweise funktionieren, aber sie können auch nach hinten losgehen, so Marci Wheeler vom Indiana Resource Centre for Autism.

Vorwärts gehen

Weiter bieten Sie alle Lebensmittel an, auf die Ihr Kind ursprünglich beschränkt war. Wenn er ein neues Lebensmittel zuerst ablehnt, bieten Sie es nach einigen Tagen wieder an. Sich an den Anblick eines neuen Essens zu gewöhnen, könnte seinen Appetit anregen. Lassen Sie Ihren Kleinen die Textur eines neuen Essens selbst erkunden. Laut Dr. Sheena Carter von der Emory University sind Kinder, die sich einer neuen Textur widersetzen, wenn sie von jemand anderem mit Essen versorgt werden, eher bereit, es auszuprobieren, wenn sie die Kontrolle über das Essen selbst haben.

Die Nachteile der Kompostierung

Kompostierung wird allgemein als eine der besten Methoden zur Erhaltung und Verbesserung der Fruchtbarkeit Ihres Gartenbodens angesehen. Es ist sicherlich von großem Wert, organische Abfallprodukte in eine humusreiche Bodenverbesserung umzuwandeln, die mit nützlichen Mikroben wimmelt. Kompostierung hat seine Nachteile, und Sie sollten ...