Wie Kleinkinder Persönlichkeitsmerkmale entwickeln

Weibliches Video: Unempfindlichkeit als Gegenpol zur Hypersensibilität - Praktische Lebenshilfe (Kann 2019).





Anonim

Wer kann sagen, wenn ein Kind beginnt, eine Persönlichkeit zu entwickeln? Wenn man genetische Faktoren ignoriert, ist es möglich, dass ein Kind beginnt, sich selbst im Mutterleib zu finden und seine Persönlichkeit zu festigen, wenn er diese Welt betritt. Psychologen haben die Frage untersucht, wie sich Persönlichkeit bei Säuglingen entwickelt, und haben viele Ursachen dafür gefunden, dass Eltern sorgfältig darauf achten, wie sie auf ihre Kinder reagieren.

Zeichen von den frühesten Tagen

Obwohl einige Entwicklungspsychologen argumentieren, dass Kinder, die jünger als 3 Monate sind, keine wirklichen Persönlichkeiten haben, würden laut John Gottman, Autor von "Aufrichten eines emotional intelligenten Kindes", viele Eltern für die andere Seite argumentieren. Wenn neue Eltern ihre Säuglinge mit denen anderer Eltern vergleichen, finden sie oft Persönlichkeitsunterschiede zwischen diesen Säuglingen, was impliziert, dass die jüngsten Säuglinge Persönlichkeitsmerkmale entwickeln können und entwickeln. Aber ob diese Eigenschaften durch Gene bedingt sind oder wie die Eltern das Baby füttern, halten und mit ihm sprechen, ist noch ungewiss.

Dreimonatige, helläugige Babys

Während einige die Gültigkeit der Verwendung des Ausdrucks "Persönlichkeit" für Kinder unter 3 Monaten in Frage stellen, kann niemand - weder Eltern noch Wissenschaftler - die Gültigkeit der Persönlichkeitsentwicklung nach dem Alter von drei Monaten in Frage stellen. Zu diesem Zeitpunkt verwenden Psychologen den Begriff "Augenaufhellung", der das neue Aussehen in den Augen eines Säuglings beschreibt, wenn sie einer anderen Person gegenübersteht, gewöhnlich einem Elternteil. Diese "Aufhellung" der Augen zeigt den Eltern, dass das Kind Gesichter nicht nur wahrnimmt, sondern auch versucht, sich emotional mit Menschen zu verbinden. Dies ist eine wichtige Zeit in der Persönlichkeitsentwicklung, denn wie ein Elternteil auf diese ersten Versuche des emotionalen Austauschs reagiert, kann beeinflussen, wie ein Kind auf andere reagiert. Zum Beispiel fand Edward Tronick, Autor des Artikels "The Still Face Game" in der Zeitschrift "Child Development", heraus, dass Eltern, die auf ihre 3 Monate alten Kinder nicht reagieren oder negativ reagieren, mit Babys enden, die auch nicht auf die Eltern reagieren Emotionen, zeigten viele negative Emotionen und wurden zurückgezogen.

Sechs Monate alte Entdecker

Die körperliche Mobilität, die Ihr Kind auf halbem Wege zu einem Jahr erlangt, bietet ihm mehr Möglichkeiten für Wachstum und Entwicklung. Babys in diesem Alter möchten natürlich erforschen, haben aber ein inneres Bedürfnis, mit ihren Eltern zu überprüfen, ob ihre Erkundungen akzeptabel sind. Ein Kind in diesem Alter wird sich in bestimmte Bereiche begeben und mit bestimmten Dingen interagieren, während es ständig auf seine Mutter zurückblickt. Er misst die Reaktion seiner Mutter, um zu sehen, ob seine Reise sicher ist, und wie Sie als Eltern reagieren, kann ihm helfen, seine Persönlichkeit zu formen. Zum Beispiel zeigt eine aufmunternde, ermutigende Mutter ihrem Kind, dass die Welt viele interessante Dinge hat, die Neugier und Extrovertiertheit fördern. Nicht reagierende Eltern oder Eltern, die ihre Kinder ermahnen, dass sie zu neugierig sind, machen Kinder dagegen Angst vor ihrer Umgebung. Der Schlüsselkampf in dieser Altersgruppe ist ein Gefühl der Sicherheit, das nur von den Eltern kommen kann.

Anhang braucht Zeit

Ein Psychologe würde sagen, dass Ihr Kind bis etwa 9 Monate nicht offiziell bei Ihnen ist. Neun Monate sind ein besonderes Alter, denn es ist eine Zeit, in der Säuglinge endlich verstehen, dass die Welt konsistent ist: Die Mutter existiert, auch wenn sie nicht im Raum ist. Dies ermöglicht Kindern, sich an Menschen zu binden und über sie nachzudenken, wenn sie nicht physisch anwesend sind. Die Bindung Ihres Kindes spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung ihrer Persönlichkeit, so sehr, dass ein ganzes Feld wissenschaftlicher Forschung der Bindung gewidmet wurde. Aber was Eltern wissen sollten, ist, dass dies die Zeit ist, in der Ihr Kind die Idee einer menschlichen Beziehung definiert. Indem sie in einer Weise auf ihn einwirken, die ihr Sicherheit gibt - indem sie ihr die Aufmerksamkeit und Sicherheit gibt, die sie braucht - und mutig - indem sie sie nicht verhätschelt oder tadelt, wird sie wachsen und verstehen, dass die Beziehungen in ihrem Leben ähnlich sind positiv, so dass sie bessere Beziehungen zu anderen aufbauen kann.