Wie funktioniert Diatomeenerde als Insektizid?

Weibliches Video: MIlben im Hühnerstall (Juni 2019).





Anonim

Wenn Insekten, Nacktschnecken oder andere Schädlinge in Ihren Garten, Ihren Rasen oder Ihr Haus eindringen, können Sie auf der Suche nach einem sicheren, nicht toxischen Pestizid bleiben, das die Schädlingsaktivität effektiv drosselt. Ein solches Material ist Diatomeenerde, die aus den fossilen Skeletten von Kieselalgen, winzigen Wasserorganismen besteht. Wenn Sie verstehen, wie dieses Material gegen Schädlinge wirkt, können Sie es effektiv und mit Zuversicht bei kleinen Kindern, Haustieren und ökologischen Gärten einsetzen.

Eigenschaften von Diatomeenerde

Bestimmte physikalische Eigenschaften dieses Materials machen es ideal für die Schädlingsbekämpfung. Obwohl es sich um einen weichen, kreidigen Staub handelt, haben Diatomeen mikroskopisch scharfe Kanten, die die Exoskelette der Insekten abreiben, so dass sie anfällig für Austrocknen sind. Die Diatomeenschalen sind auch sehr porös und absorbieren Fette und Öle von der äußeren Schicht von Insekten-Exoskeletten, was im wesentlichen eine Dehydratisierung der Insekten fördert.

Schädlinge kontrolliert

Unzählige verschiedene Schädlinge werden durch Diatomeenerde kontrolliert. Dieses Material ist besonders wirksam gegen Weichkörper wie Schnecken und Schnecken. Es kann auch Probleme mit Ameisen, Flöhe, Spinnen, Kakerlaken, Silberfischchen und Skorpionen ansprechen. Im Allgemeinen ist Diatomeenerde am besten in der Lage, Insekten und andere Schädlinge zu bekämpfen, die sich hauptsächlich durch Laufen oder Krabbeln bewegen, anstatt zu fliegen. Im Gegensatz zu Kontaktinsektiziden kann es einige Tage dauern, bis der Schädling nach Kontakt mit Kieselgur abstirbt.

Anwendungshinweise

Um Pflanzen vor Schädlingen zu schützen, streuen Sie Kieselgur um jede empfindliche Pflanze oder ganze Pflanzen als Barriere. Bei besonders hart befallenen Pflanzen können Sie die gesamte Pflanze mit Kieselgur bestäuben. Streuen Sie Diatomeenerde vollständig um Strukturen auf dem Boden neben dem Fundament, um Ameisen und andere eindringende Schädlinge fernzuhalten. Um die Kieselgur in Spalten oder Spalten aufzubringen, verwenden Sie einen Staubwedel. Hohe Luftfeuchtigkeit oder freies Wasser machen Diatomeenerde unwirksam, so dass Sie das Material nach jedem Regen oder regelmäßig unter feuchten Bedingungen wieder auftragen müssen.

Sicherheitsaspekte

Kieselgur ist ungiftig, aber als Feinstaub kann es beim Einatmen immer noch Probleme geben. Eine kleine eingeatmete Menge kann die Nase und den Hals reizen, während das Einatmen einer großen Menge zu Husten und Kurzatmigkeit führen kann. Übermäßiger Hautkontakt kann Reizung und Trockenheit verursachen, und Diatomeenerde reizt die Augen bei Kontakt. Um Probleme zu vermeiden, tragen Sie eine Maske, Schutzbrille und Handschuhe, um Kieselgur zu handhaben und aufzutragen. Einige Diatomeenerde enthaltende Produkte, die für die Schädlingsbekämpfung markiert sind, können auch Chemikalien für eine erhöhte Wirksamkeit gegen Schädlinge enthalten und können toxisch sein. Pool- oder Filter-Kieselgur ist nicht sicher für die Schädlingsbekämpfung.

Die Nachteile der Kompostierung

Kompostierung wird allgemein als eine der besten Methoden zur Erhaltung und Verbesserung der Fruchtbarkeit Ihres Gartenbodens angesehen. Es ist sicherlich von großem Wert, organische Abfallprodukte in eine humusreiche Bodenverbesserung umzuwandeln, die mit nützlichen Mikroben wimmelt. Kompostierung hat seine Nachteile, und Sie sollten ...