Wie Transplant Rosmarin Prostata

Weibliches Video: Как вырастить "Розмарин" из веточек, купленных в супермаркете - (ч.2) (Juli 2019).





Anonim

Rosmarinpflanzen (Rosemarinus officinalis) können in zwei Grundtypen unterteilt werden: niederliegend und aufrecht. Schleichende, sich verzweigende Pflanzen breiten sich mit einer maximalen Höhe von 2 Fuß über den Boden aus, im Gegensatz zu aufrechten Formen, die bis zu 6 Fuß hoch werden können. Gewachsen in den Pflanzenhärtezonen 8 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums, gehören zu den häufig vorkommenden Sorten "Prostratus", "Lockwood de Forest" und "Renzels". Prostatasorten eignen sich gut als Bodenbedeckung in Steingärten, wo sie über Felsen kriechen. Bei der Umpflanzung ist besondere Vorsicht geboten, um das Laub auf dem Boden nicht zu beschädigen. Der Frühling ist die beste Zeit, um Rosmarin zu verpflanzen.

Spät Winter

Schneiden Sie extra lange Rosmarin-Stängel zurück, um sie für die Umpflanzung handlicher zu machen. Einige Prostata-Sorten breiten sich bis zu 8 Fuß breit aus, aber Rosmarin nimmt gut zu hartem Schneiden, so dass Sie sie nur etwa 2 Fuß lang schneiden können. Schneiden Sie den Rosmarin im späten Winter, bevor neues Wachstum beginnt.

Hebe die Äste vom Boden auf und sammle sie zu einem Bündel zusammen. Binde die Äste mit weichen Bindfäden oder Stoffstreifen fest, um sie vom Boden abzuheben, damit du graben kannst.

Schneiden Sie einen 12- bis 18-Zoll-Durchmesser-Kreis um die Basis des liegenden Rosmarins und verwenden Sie einen Grabspaten, um bis zu 8 bis 12 Zoll tief zu graben. Schneiden Sie einen zweiten Kreis etwa 4 Zoll aus dem ersten Kreis und entfernen Sie den Boden zwischen den beiden Kreisen, um einen 4 Zoll breiten Graben zu machen. Diese Aktion trennt die längeren Wurzeln und signalisiert der Pflanze, ein dichtes Netz von kurzen Wurzeln innerhalb des 12- bis 18-Zoll-Kreises anzubauen, bevor sie die Pflanze im Frühjahr ausgraben und bewegen.

Entfernen Sie das Garn nach dem Graben, um die Äste zu schonen.

Früher Frühling

Bewässere die Rosmarinpflanze tief in der Nacht, bevor du sie ausgräbst und bewegst. Dies macht den Boden weicher, erleichtert das Ausgraben und sorgt dafür, dass der Rosmarin gut hydriert wird, um den Transplantationsschock zu reduzieren. Bündeln und binden Sie die Äste vom Boden ab, damit Sie auf die Pflanzenbasis zugreifen können.

Entfernen Sie die gesamte Vegetation und lockern Sie den Boden bis zu einer Tiefe von ca. 12 Zoll in der neuen Pflanzstelle. Rosmarin braucht einen Standort in voller Sonne, der täglich sechs oder mehr Stunden direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Rosmarin verträgt schlechte Böden und felsigen Boden, aber Sie können organische Zusätze wie gealterten Kompost und Mist hinzufügen, um Struktur aufzubauen und Nährstoffe hinzuzufügen. Schwere Lehmböden profitieren von der Zugabe von 4 bis 6 Zoll organischer Substanz, zusätzlich zu grobem Sand, um die Entwässerung zu verbessern.

Setzen Sie eine runde Spitze Schaufel in den 4-Zoll-Graben um die Rosmarin-Pflanze. Drücken Sie die Klinge unter die Pflanze und ziehen Sie den Griff zurück, um die Wurzeln zu entfernen. Positionieren Sie die Schaufel an verschiedenen Stellen um den Rosmarin herum und hebeln Sie die Wurzeln hoch, bis Sie die Pflanze vom Boden entfernen können. Stellen Sie den Rosmarin auf eine Plane oder einen Beutel und wickeln Sie die Wurzeln mit einem feuchten Tuch ein, bis Sie es gepflanzt haben.

Graben Sie ein Loch in die neue Pflanzstelle, das den zwei- bis dreifachen Durchmesser und die gleiche Tiefe wie der Transplantatwurzelball hat. Wenn der Wurzelballen 12 Zoll breit und 8 Zoll tief ist, graben Sie das Loch 24 bis 36 Zoll breit und 8 Zoll tief. Stellen Sie den Boden zur Seite und mischen Sie etwa 1 Esslöffel eines Allzweckdüngers mit langsamer Freisetzung, wie 10-10-10.

Stellen Sie die Rosmarin-Pflanze so in das Pflanzloch, dass die Spitze des Wurzelballens auf dem gleichen Niveau wie die umgebende Bodenqualität ruht. Füllen Sie das Loch zurück und packen Sie den Boden vorsichtig mit den Händen, um Lufteinschlüsse zu entfernen.

Verteilen Sie eine 3- bis 4-Zoll-Schicht Rindenmulch über dem Boden um die Pflanze herum, aber schieben Sie den Mulch nicht direkt gegen die Pflanzenstängel. Lösen Sie das Garn und verteilen Sie die Äste gleichmäßig über den Boden.

Wässern Sie den Boden um die Pflanze, bis sie gleichmäßig feucht ist. Wässern Sie in den ersten Monaten etwa einmal wöchentlich, bis sich der Rosmarin etabliert hat und anfängt zu wachsen. Etablierte Pflanzen sind trockenheitstolerant und brauchen nur über lange Zeiträume ohne Regen bewässert zu werden.

Gegenstände, die Sie brauchen

  • Bypass-Scheren
  • Weiche Schnur oder Stoffstreifen
  • Graben Spaten
  • Fertiger Kompost
  • Alter Mist
  • Grober Sand
  • Runde Punktschaufel
  • Langsam freisetzender Dünger
  • Rindenmulch

Spitze

  • Vor dem Umpflanzen abgeschnittenes Rosmarin-Laub kann getrocknet und in luftdichten Behältern für den Gebrauch in der Küche aufbewahrt werden. Sie können den Rosmarin ohne Beschneiden bewegen, aber Sie brauchen vielleicht ein paar Helfer, um die Äste aus dem Weg zu halten, während Sie graben und transplantieren.

So reparieren Sie Chips in einer Garage Etage

Ein Garagenboden besteht im Allgemeinen aus einer dicken Betonschicht, die als eine Platte bekannt ist, die im Fall von kommerziellen Garagen von nur wenigen Zoll bis zu über 12 Zoll dick sein kann. Obwohl Beton eine der haltbarsten Oberflächen ist, können natürliche Bewegungen sowie menschliche Unfälle Gruben oder ...