Ist ein HDL-Score von 55 Normal?

Weibliches Video: Sugar: The Bitter Truth (Dezember 2018).



 
Anonim

Wenn Ihr Cholesterinspiegel im Blut zu hoch ist, entwickeln Sie wahrscheinlich eine Herzerkrankung. Jedoch ist nicht alles Cholesterin gleich geschaffen. Es gibt zwei Arten in Ihrem Körper: Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin oder LDL und High-Density-Lipoprotein-Cholesterin oder HDL. LDL wird manchmal das "schlechte" Cholesterin genannt; Zu viel von dieser Art von Cholesterin kann erheblich Ihr Herzkrankheitsrisiko erhöhen. HDL, oder "gutes" Cholesterin, nützt Ihrem Herzen, aber wenn Sie nicht genug haben, können Sie auch anfällig für Herzerkrankungen werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihr LDL senken und Ihr HDL erhöhen können.

Empfohlenes HDL-Niveau

Ein HDL-Wert von 55 Milligramm pro Deziliter Blut oder mg / dL gilt für erwachsene Frauen als normal, sagt die American Heart Association. Die durchschnittliche Frau über 20 Jahre hat typischerweise einen HDL-Wert zwischen 50 und 60 mg / dL. Obwohl diese Menge an HDL als gut angesehen wird, wenn es darum geht, Herzkrankheiten vorzubeugen, ist es sogar besser, mehr zu haben. Ein HDL-Wert über 60 mg / dL kann die Wahrscheinlichkeit einer Frau für eine Herzerkrankung signifikant verringern.

Bedeutung von HDL

HDL-Cholesterin senkt Ihr Herzkrankheitsrisiko, indem es LDL-Cholesterin in die Leber transportiert, wo es aus Ihrem Körper eliminiert werden kann. Wenn sich überschüssiges LDL in Ihrem Blut aufbaut, sammelt es sich an den Wänden Ihrer Arterien an, macht sie steif und reduziert die Menge an Blut, die hindurchtreten kann. Wenn das so weitergeht, haben Sie möglicherweise einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt. Es wird auch angenommen, dass HDL das Risiko von Herzproblemen verringert, indem es den Aufbau von Cholesterin an den Arterienwänden verhindert. HeartHealthyWomen.org berichtet, dass eine Frau, die ihr HDL-Niveau um nur 1 mg / dL erhöht, ihr Risiko für Herzkrankheiten um 3 Prozent reduzieren kann.

Erhöhen Sie Ihr HDL

Wenn Sie Ihr Risiko für Herzerkrankungen senken möchten, arbeiten Sie daran, Ihren HDL-Spiegel über 55 mg / dL zu erreichen. Um Ihr HDL-Cholesterin zu erhöhen, rät Ihnen die AHA regelmäßig 30 bis 60 Minuten an den meisten Tagen Sport zu treiben, Rauchen zu vermeiden und Gewicht zu verlieren, wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind. Sie sollten auch Ihre Aufnahme von gesättigten Fettsäuren reduzieren, indem Sie begrenzen, wie viel rotes Fleisch, verarbeitete Lebensmittel und Vollfett-Milchprodukte Sie essen. MayoClinic.com empfiehlt, mehr einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette wie Oliven- oder Rapsöl, Fische wie Lachs, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, Nüsse, Vollkornprodukte und mit Pflanzensterinen angereicherte Produkte wie einige Margarine-Marken zu konsumieren.

Testen Sie Ihr HDL

Nachdem Sie versucht haben, Ihr HDL zu erhöhen, fragen Sie Ihren Arzt nach einem Bluttest, um Ihren Cholesterinspiegel zu überprüfen. Seien Sie sicher, sich richtig darauf vorzubereiten, oder Sie werden mit ungenauen Ergebnissen enden. Essen und trinken Sie nichts als Wasser für neun bis zwölf Stunden bevor Sie den Test durchführen lassen. Informieren Sie Ihren Arzt vor der Vorbereitung der Blutentnahme, wenn Sie regelmäßig Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die Ihnen nicht verschrieben wurden, da Ihnen geraten werden könnte, sie vor dem Test nicht einzunehmen.