Fett am Bauch: besonders gefährlich

Weibliches Video: GEZIELT BAUCHFETT ABBAUEN? Das sind die Fakten! (März 2019).





Anonim

Beim Anblick von Fett auf dem Bauch haben die meisten von uns nur einen Wunsch: sie verschwinden zu lassen. Wir merken nur Fett, aber wir berücksichtigen nicht, was hinter den Kulissen passiert. Unterdessen ist das Auftreten von Übermaß auf dem Bauch ein alarmierendes Signal über die Störung in unserem Körper.

Ärzte und Ernährungswissenschaftler sind sich einig: Unter all den fettigen "Depots" unseres Körpers ist der Magen der gefährlichste Ort. Nicht die Hüften, nicht das Gesäß oder die Brust, nämlich der Bauchbereich. Und wenn Sie in Gewicht eingeben in erster Linie beginnt, den Magen zu erhöhen - das ist eine Gelegenheit, nicht nur über die Ernährung, sondern über Ihre Gesundheit im Allgemeinen zu reflektieren. Die Tatsache, dass Fettpolster im Bauchbereich besondere Ursachen haben und schwerwiegende Folgen für den gesamten Körper haben.

Das Problem ist, dass in dem Fall, wenn Sie den größten Teil der Fettdepots auf die Bauchregion fallen, bedeutet, dass das Fett nicht nur unter der Haut, sondern auch um die inneren Organe ansammelt. Dies ist das sogenannte "viszerale" Fett. Männer sind für die Bildung solcher Fettablagerungen prädisponiert. Aber auch bei Frauen gibt es Frauen mit der Art der Figur "Apfel" - das Vorhandensein des Bauches und das Fehlen einer ausgeprägten Taille mit vergleichsweise schlanken Beinen und Hüften. Was ist so schlimm an dieser Art von Fett?

Erstens, Bauchfett ist ein Lagerhaus von Giftstoffen, die der Körper nicht schnell loswerden konnte, und jetzt vergiften sie uns langsam aber sicher.

Zweitens sondert das Fettgewebe unseres Körpers bestimmte Hormone ab. Je mehr Fettgewebe also produziert wird, desto mehr werden diese Hormone produziert. Infolgedessen gibt es ein Ungleichgewicht im Körper, dessen Folgen sehr, sehr traurig sein können. Wenn Sie ungleich essen, riskieren Sie, ein bereits bestehendes Ungleichgewicht in ein chronisches zu verwandeln. Die gleichen Spurenelemente und Nährstoffe sammeln sich an, es entsteht ein Überschuss, der zu Problemen mit dem Darm führt. Im Laufe der Zeit gehen diese Probleme allmählich über den Magen-Darm-Trakt und in Form von verschiedenen Entzündungen von Herpes auf Krebs im ganzen Körper verteilt. Zu den häufigsten Problemen - Bluthochdruck, die Entwicklung von Typ-2-Diabetes, Darmkrebs. Das Bild ist unangenehm, aber es kann rechtzeitig verhindert werden, die Hauptsache ist, den Feind persönlich zu kennen.

Die Hauptprovokatoren des hormonellen Ungleichgewichts und infolge des Fettes auf dem Magen:

Zucker und raffinierte Kohlenhydrate

Raffiniertes Produkt, bevor Sie zu Ihrem Tisch kommen, durchläuft mehrere Reinigungsstufen. Es wird von den Komponenten gereinigt, die "Ballast", "schwer", "unassortable" genannt werden. Aber wie Studien zeigen, helfen diese Komponenten unserem Körper zu verdauen, was im Prozess der Verarbeitung bleibt. Es ist die Schale des Getreides, die Kleie, die dem Darm hilft, mit der Stärke des geschälten Getreides zurecht zu kommen. Einfache Zucker, wie z. B. weißes Mehl der höchsten oder ersten Klasse, weißer Zucker, der in den Körper gelangt, verursachen einen starken Anstieg des Hormon-Insulins. Letzteres spielt eine wichtige Rolle bei der Ablagerung von subkutanem Fett. Es unterdrückt die Spaltung von Fetten und beschleunigt ihre Synthese.

Änderung:

  • Weißbrot auf Vollkornbrot
  • Kekse und Cracker auf Brot, vorzugsweise Roggen oder Haferflocken
  • süße und kohlensäurehaltige Getränke mit Zitrone und Honig, Tee, frisch gepresste Säfte
  • süße Milchprodukte (Joghurts, Käse, Milchshakes) für natürliche ungesüßte Früchte, Beeren oder Honig.

Transfette

Transfette sind Pflanzenfette, die zu einem festen Zustand hydriert sind. Infolgedessen enthält hydriertes Fett Moleküle, die in der Natur einfach nicht existieren. Wenn sie in unseren Körper eindringen, wissen sie einfach nicht, was sie damit machen sollen, und stecken sie gewöhnlich in Fettzellen. Zellen mit Transfetten hören auf normal zu funktionieren, ihre Wechselwirkung mit Hormonen wird unterminiert. Dadurch ändert sich der hormonelle Hintergrund und desto weiter, desto mehr.

Die Hauptquelle für Transfette ist Margarine. Außerdem: alles gebratene Fast Food (Kekse, Cracker, Chips, Donuts, Burger, etc.), Halbfabrikate (Teig, Pizza, Pelmeni, Hähnchen und Fischprodukte), Popcorn, Soßen und Mayonnaise. Übernehmen Sie die Regel, die Komposition auf der Verpackung zu lesen. Sie sehen dort Margarine, Sojabohne, Mais, Raps, Pflanzenöl, Süßwarenfett oder das Wort "hydriert" - stellen Sie es wieder auf das Regal und suchen Sie nach etwas anderem.

Pflanzliche Öle

Wir sprechen über ungesättigte Fette von Omega-3 und Omega-6. Sowohl diese als auch andere sind eine unentbehrliche Ressource für den Körper, aus der extrem wichtige Hormone produziert werden - Eicosanoide. Es hängt von ihnen ab, wird sich bereits im Körper vorhandene Entzündung entwickeln oder nicht. Komplexität hier in einer kompetenten Kombination von Omega-3 und Omega-6. Und in der Regel gelingt es den meisten von uns nicht. Omega-3 kommt hauptsächlich in Algen und tierischem Fett vor. Omega-6 - in pflanzlichen Ölen. Normalerweise gibt es in unserer Ernährung eine signifikante Bevorzugung von Omega-6. In diesem Fall produziert der Körper mehr entzündliche Eicosanoide und leidet an Fettleibigkeit.

Alkohol

Hier ist alles einfach: Als Reaktion auf Alkohol beginnt unser Körper mehr Hormoncortisol zu produzieren. Es ist ein Stresshormon, das unser Körper normalerweise in einer stressigen Situation produziert. Er nimmt an allen Austauschprozessen teil. Das Ergebnis einer Zunahme von Cortisol ist ein zusätzliches subkutanes Fett im Bauch und Hals. "Bierbauch" ist der lebhafteste Beweis dafür.

Produkte, aus denen Ihr Magen größer wird
Manchmal ist es egal, welche Art von Essen Sie essen - nützlich oder nicht, denn nach dem Essen haben Sie immer noch das Gefühl, einen Ballon gegessen zu haben, und jetzt wissen Sie nicht, wie Sie es wegblasen sollen. Das ist nicht überraschend. Selbst die richtige Diätkost ist nicht ideal. Und noch mehr geht es um Ernährung, um eine gesunde und ernährungsphysiologische Kategorie, die nicht verwandt ist. weiter lesen

Produkte, die Bauchfett verbrennen
Die Menschen haben sich, wie es scheint, eine Million Möglichkeiten ausgedacht, wie man den Bauch schlank und fit machen kann. Körperliche Übungen, alle Arten von Diäten und Hunger, Massagen, Wickel, sogar plastische Chirurgie - und alles für einen Zweck. Aber nicht jeder weiß, dass es Produkte gibt, die ideal geschaffen sind, um die Fettpolster am Bauch und an der Taille zu reduzieren. Die meisten von ihnen - nicht einige unerreichbar exotische, und sie in Ihre Ernährung aufnehmen wird nicht schwierig sein. weiter lesen

"Apfel", "Birne", "Banane": Was ist Ihre Art von Fettablagerung?
Die Vollständigkeit kann unterschiedlich sein: Ein Teil des Überschusses wird auf den Hüften und dem Papst deponiert, während andere mit schlanken Beinen vollständig ihre Taille verlieren, der dritte gleichmäßig kurvig. Diese Merkmale der Figur hängen vom Prinzip ab, nach dem der Körper Fettspeicher speichert. Und wenn Sie entschlossen sind, Gewicht zu verlieren, sollten Sie Ihre persönliche Art der Figur betrachten und wählen Sie die Taktik in Übereinstimmung mit ihren Eigenheiten von Fettablagerungen. weiter lesen

Wie man einen Leuchter mit Muscheln schmückt

Ob für ein Ferienhaus an der Küste oder ein Vorort-Residenz, ein Ozean inspiriertes Dekor-Thema kann ein Gefühl der Entspannung hervorrufen. Diese Art von Thema besteht in der Regel aus Muscheln, nautischen Gegenständen und hellen, ozeanisch inspirierten Farben. Wenn Sie mit einem Strandmotiv verzieren, vergessen Sie nicht, die Leuchten einzubauen. Dekorieren ...