Zubehör für das Stillen: Was bringen Sie in den Pool?

Weibliches Video: EIGNUNGSTEST der Deutschen Sporthochschule Köln.mp4 (Juni 2019).





Anonim

Sie haben sich also bereits entschieden, sich den Tausenden von Eltern anzuschließen, die sich mit ihren kleinen Jungs im Pool angemeldet haben. Vielleicht haben sie sogar den richtigen Ort für dich ausgesucht? Herzlichen Glückwunsch! Es bleibt ziemlich viel: Machen Sie eine Liste von dem, was Sie mit auf eine Reise mitnehmen müssen! Wir geben Tipps und Ratschläge.

Die Liste der notwendigen Dinge für Babys kann je nach Alter des Kindes variieren: ungefähr bis zu 8 Monaten liegt das Baby, obwohl es im Wasser planscht, immer in den Händen der Mutter (Vater), also benötigt er zum Beispiel keine Armbinden. Aber ab 8 Monaten, wenn die Verbindung zwischen dem Kind und dem Elternteil bereits nahe genug ist (es wird durch frühes Schwimmen geholfen), werden aufblasbare Kreise und Armbinden verwendet.

Was müssen Sie mitnehmen?

1. Windeln zum Schwimmen

Unsere Bewertung wird von Windeln für das Schwimmen angeführt. Ja, es kann absolut mit jedem Baby passieren, und Ihr ist keine Ausnahme. Wenn Sie sich nicht mit dem ständigen Kauf solcher Windeln belasten wollen, empfehlen wir Ihnen, wiederverwendbar zu kaufen: das wird günstiger und günstiger. Von gewöhnlichen Windeln unterscheiden sich Windeln zum Schwimmen dadurch, dass ihre oberste Schicht wasserdicht ist. Sie quellen nicht im Wasser auf, da sie es nicht aufnehmen (und dementsprechend auch Urin), und sie können gewaschen werden (dies gilt für eine wiederverwendbare Option). Die Dichtheit wird durch die Gummibänder erreicht, die eng an der Haut des Babys anliegen. Aber keine Sorge - sie sind aus weichem Material und reibt nicht die Beine. Die Hauptsache ist, Verwöhnminuten in der Größe zu kaufen, da sie eng am Körper anliegen sollten, um Peinlichkeiten zu vermeiden. Und Sie können die üblichen Stämme an der Spitze anziehen.

2. Badehose

Diese Option eignet sich für ältere Kinder, die bereits an den Pot gewöhnt sind. Auch hier gilt es, die richtige Größe zu wählen: kleiner - sie reiben, mehr - sie kriechen wahrscheinlich. Im Allgemeinen wählen Sie für die ersten Schwimmer alles so bequem wie möglich, da sich das Kind in einer völlig neuen Umgebung wiederfindet - viel Wasser und somit erschrecken kann, und es gibt einige unangenehme Einschmelzungen.

3. Badekappe

Diese Kappe eignet sich für ältere Kinder: diejenigen, die bereits fest den Kopf halten und keine Angst vor Wasser haben. Grundsätzlich ist es in den Becken nicht erforderlich. Wenn Ihre Tochter lange Haare hat, ist es notwendig, dass aus hygienischen Gründen und um zu verhindern, dass der Poolfilter von Haaren gehämmert wird, das Kind gebeten wird, einen Hut anzuziehen. Es gibt drei Arten von Hüten zum Schwimmen: Textil, außen gummierte und innen Textil, und auch Silikon. Die optimale Option ist die zweite: Diese Kappen werden nicht nass und sind angenehm (sie drücken nicht, sie kneifen das Haar beim Dehnen nicht ein). Die erste Option (Textilkappen) halten viele für sinnlos, da das Haar immer noch nass wird. Sie werden nur benötigt, um sicherzustellen, dass der Poolfilter nicht verstopft ist. Silikonhüte werden natürlich nicht nass, aber sie setzen den Kopf des Kindes stark unter Druck. So gummierte Außenseite und Stoff in den Hüten - die am besten geeignete Option. Diese werden zum Beispiel im Decathlon verkauft.

4. Kappe zum Baden von Babys

Stillen wird nicht vor der 2. Lebenswoche empfohlen. Da Babys in diesem Alter noch nicht den Kopf halten, können Sie eine spezielle Kappe mit einem Schaum verwenden, der den Kopf des Babys über dem Wasser hält. Natürlich müssen Sie das Baby unterstützen, aber die Anwesenheit einer solchen Kappe wird Ihre Aufgabe erheblich vereinfachen. Wie sieht sie aus? Es ist eine Motorhaube, an deren Seiten und auf der Oberseite spezielle Schaumstoffpolster in spezielle Taschen gesteckt werden, die dem Kopf helfen, über dem Wasser zu bleiben.

Achten Sie beim Kauf von Mützen auf den Stoff: Kaufen Sie nicht einen sehr hellen (es kann vergießen) und aus reinen Kunststoffen. Wählen Sie eine Baumwollvariante. Während des Schwimmens kann das Wasser immer noch in die Ohren gelangen, da die Kappe nicht versiegelt ist, also genau aufpassen. Nach dem Baden sollte die Kappe getrocknet werden, Schaum aus den Taschen nehmen.

Und dennoch macht dieses Design viel Spaß: Ihr Baby sieht aus wie eine kleine Sonne oder Kamille.

5. Ein Kreis zum Baden eines Neugeborenen

Vom gewöhnlichen Kreis zum Baden unterscheidet sich dies dadurch, dass es auf den Hals des Kindes gelegt wird, so dass sein Kopf über der Wasseroberfläche steht.

Achten Sie beim Kauf auf die Zuverlässigkeit der Verschlüsse, die den Kreis am Hals fixieren: Das Kind sollte sie nicht knöpfen können. Ideal - eine Kombination aus Klettverschluss und Karabiner. Warum die Kombination? Der Karabiner kann von den aktiven Bewegungen des Kindes abschwächen, und der Klettverschluss kann versehentlich berührt und gelöst werden. Wählen Sie deshalb aus Sicherheitsgründen den "universellen" Kreis. Moderne Versionen werden durch verschiedene Drehungen ergänzt: Rasseln, Flügel, Flossen. Und wenn das letzte Kind nicht aufpasst, können Rasseln ihn nervös machen oder sogar erschrecken.

Wenn Sie zwischen einer Kappe mit Schaum und einem Kreis wählen, was ist besser? Jeder Elternteil beantwortet diese Frage selbst. Es gibt kein "besser" und "schlechter". Jemand mag es, das Baby in seinen Armen zu halten, spürbaren Kontakt zu fühlen - dann ist die Motorhaube wahrscheinlich vorzuziehen. Und wenn Sie das Kind mehr beobachten, nicht ins Wasser "klettern" wollen, ohne sich über den Panzer zu beugen und nicht den Rücken zu belasten, wählen Sie einen Kreis. Aber egal wie gehäuft er war, auf keinen Fall, lass dein Baby nicht unbeaufsichtigt! Sie können Seite an Seite sitzen, reden, Märchen zu ihm lesen, aber nie für eine Minute gehen. Ein weiteres Plus des Kreises sind gesundheitliche Vorteile. Da der Körper des Babys "im freien Schwimmen" ist, nimmt die Hypertonie der Muskeln ab und die neurologischen Prozesse normalisieren sich wieder.

Nach einer Weile beginnt sich Ihr kleiner Schwimmer im Kreis zu drehen und zu schwimmen (obwohl Schwimmen natürlich schwer zu benennen ist). Mach dir keine Sorgen, die frühe Entwicklung der Muskeln ist sehr nützlich: die Babys, die mit dem Schwimmen verbunden sind, fangen an, vor ihren Altersgenossen zu sitzen und zu gehen.

6. Armbinden

Die Ärmel sind für Kinder ab dem Jahr geeignet, wenn sie bereits verstehen, dass die Griffe eng zu halten sind, um den Körper nicht unter Wasser zu lassen. Es ist nicht notwendig, sich zu beeilen: in einem Ideal ist es notwendig, das Kind an die Armbinden zu befestigen, wenn er bereits den Kreis gemeistert hat. Aber es gibt eine gegenteilige Meinung: Ab dem Alter von 6 Monaten kann man das Baby langsam an ein neues Gerät für ihn gewöhnen. Dies geschieht für die Entwicklung des vestibulären Apparates und der Muskeln des Rücken- und Schultergürtels. Trotzdem können Sie das Kind nicht frei schwimmen lassen. Es ist notwendig, bei ihm zu bleiben, denn trotz der unterschiedlichen Meinungen sind die Ärmel immer noch etwas für erwachsene Kinder.

7. Spielzeug

Das erste Mal, wenn Sie in den Pool gehen, kann Stress für Sie und Ihr Kind werden. Um die Reaktion des Babys auf eine ungewohnte Situation zu beruhigen, um ihm keine Sorgen zu machen, raten wir Ihnen zuerst, Geduld zu haben, und zweitens

Spielzeug. Aber nicht neu, aber seine Lieblinge, mit denen er im Badezimmer spielt. Wenn das Kind die Angewohnheit eines Schnullers noch nicht verloren hat, schnappen Sie es sich und - glauben Sie mir, es wird Ihre Nerven sparen.

8. Bademantel oder Handtuch

Es ist notwendig, dem Kind während seiner ersten Ausflüge in den Pool die bequemsten Bedingungen zu bieten, sogar solche, die den häuslichen Bedingungen ähnlich sind. Um dies zu tun, vergessen Sie nicht, ein weiches Handtuch zu nehmen, in das Sie Ihr Kind nach dem Training einpacken, oder noch besser - einen Morgenmantel für Kinder. In den Geschäften der Kinderkleidung finden Sie jetzt viele schöne gemütliche und warme Optionen.

9. Essen

Wo ohne es! Wir alle wissen, dass Sie nach dem Sport wirklich essen wollen. Kinder sind keine Ausnahme. Nach dem Unterricht sind viele Mütter vom guten Appetit ihrer immer launischen Jungs überrascht. Also, seien Sie nicht zu faul, mehrere Kekse mitzubringen (wenn der Köder bereits begonnen hat), Baby Püree in einem Glas oder getrocknete Früchte.

- DFP Mobiler Einlesecode START. Seite: Eltern-o ->

Goldschlüssel

Das Moskauer Provinztheater unter der Leitung von Sergei Bezrukov bereitet eine weitere Premiere vor: Am 12. Mai wird die Aufführung "Goldener Schlüssel" nach dem Märchen von A. Tolstoi in der Produktion von Jewgenij Ibragimow vorgestellt. Dies ist die zweite Produktion für junge Zuschauer in dieser Saison - am Vorabend der Neujahrsferien präsentierte das Theater die Geschichte "Morozko".