Goldschlüssel

Weibliches Video: SEERESORT-MEISTER! (Goldschlüssel) ? - Wii Go Vacation (Let's Play) #7 [HD+/60FPS] | Zckrfrk (Juli 2019).





Anonim

Das Moskauer Provinztheater unter der Leitung von Sergei Bezrukov bereitet eine weitere Premiere vor: Am 12. Mai wird die Aufführung "Goldener Schlüssel" nach dem Märchen von A. Tolstoi in der Produktion von Jewgenij Ibragimow vorgestellt. Dies ist die zweite Produktion für junge Zuschauer in dieser Saison - am Vorabend der Neujahrsferien präsentierte das Theater die Geschichte "Morozko".

Das Provinztheater legt in seinem Repertoire großen Wert auf qualitativ hochwertige Produktionen für Kinder und Jugendliche, die glauben, dass ihre Zuschauer von früh an erzogen werden müssen. Aus diesem Grund wurde für die Inszenierung eines neuen Kinderspiels Jewgenij Ibragimow, vierfacher Preisträger der Goldenen Maske, eingeladen. Er ist bekannt als "Solardirektor, der allen Genres unterliegt, außer langweilig." Und vor allem ist seine Botschaft als Regisseur und als Person - um dem Zuschauer die wichtigsten universellen Werte zu vermitteln - sehr nah am Provinztheater.

Bühnenbildner des Theaterstückes Emil Capelius ist ein Künstler auf höchstem Niveau, ein echter Zauberer seines Faches, Preisträger des Goldenen Maskenpreises in der Nominierung "Puppen. Arbeit des Künstlers ».

Theaterspiel

Eugene Ibragimov wählte für die Inszenierung im Moskauer Provinztheater ein Märchen über die Abenteuer des Holzhändlers Pinocchio und seiner Freunde. Aber, wie der Direktor verspricht, warten die Zuschauer auf Überraschungen - das Theater wird UNBEKANNTE Abenteuer von Pinocchio zeigen. Wenn Sie die Sprache der modernen Filmindustrie benutzen, wird es das Märchen aus der Mitte von A. Tolstoi sein.

Die Geschichte des Marionettenvolkes, das sich gegen den brutalen Karabas Barabas auflehnte, wird von Kindern und Erwachsenen geliebt und wird zur Grundlage für ein Theaterstück hier. Es ist ein ehrlicher Versuch, auf erwachsene Weise mit Kindern über die wichtigsten Dinge zu sprechen: über Liebe und Freundschaft, über Loyalität und Verrat, über Freiheit und Glück.

Der "Goldene Schlüssel" wird zu einer Art Experiment für das Moskauer Provinztheater: Ibrahimov inszeniert ein synthetisches Theaterstück und zum ersten Mal schaffen die Schauspieler des Theaters nicht nur mit den üblichen Werkzeugen des Schauspielers - Plastik, Stimme, Gestik - ein Bild ihres Charakters, sondern beherrschen auch die Arbeit mit Puppen.

Die Produktion verspricht musikalisch zu sein - der Komponist Nikolai Yakimov komponiert eigens für die Aufführung originale Musik, und Sergei Plotov schreibt Texte für Arien, Duette und Zongs.

In der Atmosphäre der Märchen

Die Aufführung wird eine Reise in die wunderbare Atmosphäre des Märchens darstellen, in der die unglaublichsten Metamorphosen möglich sind. Die Zuschauer werden sehen, wie sich die fröhliche Stadt in die Stadt des Tyrannen Karabas Barabas verwandelt, sie blicken in das fantastische Land der Narren und in eine wunderschöne Unterwasserwelt - die Besitztümer der Schildkröte Tortilla.

Wohin führt die Geheimtür im Schrank von Papst Carlo und welcher Schatz wird der Besitzer des Goldenen Schlüssels haben? Nach vielen Versuchen und Abenteuern werden die Puppenleute endlich ihren Schatz finden und Zuschauer aller Altersgruppen werden die Weisheit des alten Märchens wiederentdecken.

Jewgenij Ibragimow, Direktor:

" Das Wichtigste für das, was ich mache, ist - ich möchte ernsthaft mit Kindern über Liebe reden. Um ihnen zu erklären, dass darin nichts Schändliches und Schreckliches ist, im Gegenteil. Liebe ist die Grundlage des Lebens, wenn es keine Liebe gibt, gibt es nichts. Dies ist eine Leistung für Familienbetrachtung. Ich möchte von Familien besucht werden - Kinder, Mütter, Väter, Großväter und Großmütter. So gibt es für jede Generation im Stück einen Ort der Entdeckung oder Erinnerung aus der Kindheit. Dass Kinder Entdeckungen mit Erwachsenen machen und sogar Erwachsenen helfen, etwas Neues für sich selbst zu verstehen. Nach dem Repertoire des Provinztheaters sehe ich, dass dieses Theater ernst ist, ruft er zum Nachdenken, er will Menschen zum Besseren verändern. Die Jungs-Schauspieler, mit denen ich probe, arbeiten zum ersten Mal mit Puppen, und vielleicht versteht noch nicht jeder, aber sie versuchen es. Es ist natürlich schwierig für sie. Tatsache ist, dass sie in Theateruniversitäten seit 5 Jahren als "Egoisten" gelehrt werden, sich um den ersten Platz zu bemühen, sich zuallererst zu zeigen. Und hier sind sie gezwungen, buchstäblich zu verschwinden, in die Schatten zu gehen und eine Puppe zum Vorschein zu bringen. Und es muss mit Liebe geschehen, dann wird ein Wunder entstehen, nach dem wir streben. "

Sergei Bezrukov, künstlerischer Leiter des Theaters:

"Wir haben sehr lange darauf gewartet, dass Jewgenij Ibragimow in unserem Theater spielt. Er arbeitet erstaunlich mit Puppen, ich bin fasziniert von ihm als Meister und habe lange geträumt, dass er mit meinen Künstlern arbeiten würde. Für mich war es sehr wichtig, dass meine Schauspieler diese Erfahrung machen - ich denke, das wird sie beruflich reicher machen. Ja, wir sind nicht das Jugendtheater, wir sind ein dramatisches Theater, aber ich habe immer geglaubt, dass das Repertoire von Kindern für jedes Theater sehr wichtig ist. Diese Ausbildung seines künftigen Zuschauers, und das ist eine besondere Verantwortungsebene für den Schauspieler, eine besondere Ebene der Aufrichtigkeit und Wahrheit - es ist schwer für Kinder zu lügen. Ibragimov wählte ein Märchen über Pinocchio, und ich bin sehr glücklich darüber. Diese Arbeit ist tiefer als nur ein Märchen - für mich war es immer eine Geschichte über innere Freiheit, Freiheit der Kreativität. Das sind Konzepte, die aus der Kindheit verpfändet werden müssen. Karabas Barabas lebt in jedem von uns, alles hängt davon ab, wie sehr wir bereit sind, dies zu realisieren und ihm die "Nase" zu zeigen, wie es Buratino und seine Freunde taten. "

Premiere des Films "Goldener Schlüssel" wird am 12., 13., 19., 20., 26. Mai stattfinden.

Direktor und Direktor - Jewgenij Ibragimow

Inszenierung - Sholom Ibrahim
Szenografie - Emil Capelius
Puppen - Damir Muratov
Kostüme - Ludmila Kuchmiy
Video - Julia Mikheeva
Lichtdesignerin - Lora Maksimova
Choreografin - Maria Kachalkova
Komponist - Nikolay Yakimov
Songtext - Sergey Plotov

Die Dauer der Aufführung beträgt 1 Stunde 40 Minuten mit Pause.

Besetzung: Stepan Kulikov / Andrey Shchetkin (Buratino), Alexey Veretin / Andrei Isaenkov (Papa Carlo), Valeria Minina / Natalia Smirnova (Maria), Natalia Shklyaruk / Maria Dudkevich (Malvina), Sergey Vershinin / Evgeny Homonoy (Karabas Barabas), Elena Tsagina / Vera Shpak (Tortilla), Nikolai Baskanchin / Alexander Frolov (Duramar I), Oleg Kurlov / Sergey Kunitsky (Duramar II), Mikhail Shilov / Wassili Shmakov (Pudel Artemon), Denis Nurulin / Sergey Medvedev (Piero), Elena Kirkova / Alexandra Pitirimova (Lisa Alisa), Anna Tsang / Julia Pilipovich (Katze Basilio), etc.

So reparieren Sie Chips in einer Garage Etage

Ein Garagenboden besteht im Allgemeinen aus einer dicken Betonschicht, die als eine Platte bekannt ist, die im Fall von kommerziellen Garagen von nur wenigen Zoll bis zu über 12 Zoll dick sein kann. Obwohl Beton eine der haltbarsten Oberflächen ist, können natürliche Bewegungen sowie menschliche Unfälle Gruben oder ...