Bauch anlegen ist wichtig!

Weibliches Video: Das optimierte "Bäuerchen" - Der Kinderarzt vom Bodensee (Februar 2019).





Anonim

Es ist äußerst wichtig, Kinder unter dem Alter des Jahres auf dem Bauch zu verteilen. Warum und wie man es richtig macht, herausgefunden.

Weißt du, wie man ein neugeborenes Baby richtig in den Schlaf legt? Richtig, auf der Rückseite. Es ist diese einfache Regel, die das Syndrom des plötzlichen Kindstodes verhindert. Dies wurde bereits Mitte der 1990er Jahre bekannt, wodurch die Zahl der Kindersterblichkeit weltweit um 50% reduziert wurde. Diese Maßnahme führte jedoch zu einem unerwarteten Effekt: Mütter hatten Angst, ihre Babys nicht nur im Schlaf, sondern auch im Wachzustand auf ihren Bäuchen zu verteilen. Infolgedessen hat sich die Entwicklung motorischer Funktionen von Kindern verlangsamt: Um auf allen Vieren zu kriechen, muss das Kind sowohl Hände als auch Füße benutzen, deren Muskeln ausreichend trainiert werden müssen. Wenn das Kind ständig in der Krippe auf dem Rücken liegt, ist es unwahrscheinlich, dass er die notwendigen Fähigkeiten beherrschen kann. Wenn sie auf dem Rücken liegen, haben Kinder nicht genug Antigravitationslast auf die Streckmuskeln, was zu einer Verzögerung in der Entwicklung der psychomotorischen Funktionen des Kindes führen kann: die Fähigkeit zu kriechen, sich hinzusetzen und von dem Bauch nach hinten umzudrehen.

Beratung von

Es ist notwendig, die Krümel regelmäßig während des Wachzustandes auf dem Magen zu verteilen. Eine solche Maßnahme hilft nicht nur, die Bildung eines "flachen" Hinterkopfes zu vermeiden, sondern auch die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln.

Ich will nicht, ich will nicht!

Einige Kinder fangen an, sich zu ärgern, wenn sie auf ihren Bauch legen. Und kein Wunder: Für ein Baby, das ständig auf dem Rücken liegt, ist die Bauchlage ungewöhnlich, unangenehm - das Kind hebt kaum den Kopf, kann sich nicht drehen, fühlt sich unwohl. Das Baby fängt an zu weinen und ruft die Mutter zur Hilfe. Gib der Provokation nicht nach! Bringen Sie das Baby nicht zum Schluchzen, sondern versuchen Sie jeden Tag, die Krume 5-10 Minuten lang zu verteilen und die Zeit allmählich auf eine halbe Stunde zu erhöhen. Immer in der Nähe des Babys sein. Wenn er anfängt, launisch zu sein, kannst du ihn unterhalten, und er wird länger auf dem Bauch bleiben. In diesem Fall beachten Sie, dass die Oberschenkel des Kindes geschieden werden sollten und die Arme auf dem Unterarm ruhen.

In den ersten 2-3 Lebensmonaten versucht das Baby sich selbst zu balancieren und lehnt daher den Kopf in der der Rumpflage entgegengesetzten Richtung ab. Mit anderen Worten, auf dem Bauch liegend, beginnt die Krume ihren Kopf zu heben, was zur korrekten und rechtzeitigen Entwicklung der Halswirbelsäule beiträgt. Er wird seinen Kopf länger aufrecht halten, dann wird er sich an den Griffen hochheben, sich umdrehen, und in sechs Monaten wird er auf allen Vieren aufstehen und die ersten Versuche machen, zu kriechen. Tägliches Training verbessert die Koordination der Bewegungen, hilft den Schultergürtel, die Armmuskeln, die Wirbelsäule zu stärken, was wiederum nicht nur die körperliche, sondern auch die intellektuelle Entwicklung des Babys positiv beeinflusst.

Darüber hinaus wird die Bauchmuskulatur die Muskeln der vorderen Bauchwand perfekt stärken, eine Nabelhernie verhindern und vor der Mahlzeit die Kolik signifikant reduzieren.

Lassen Sie niemals ein Baby alleine in einem Raum liegen. Legen Sie keine Kissen, Plüschtiere, Teppiche, wo das Kind sein Gesicht vergraben kann.

Fangen wir an

Verbreiten Sie das Baby so oft wie möglich auf dem Bauch: vor dem Füttern (nachdem das Essen nicht nötig ist - das Baby kann reichlich erbrechen und ersticken), während der Massage, Gymnastik, Windeln. Lüften Sie vor dem Eingriff den Raum und entfernen Sie alles unnötige. Die Oberfläche des Bettes sollte flach und fest sein - zum Beispiel ein Tisch, der mit einer dünnen Decke bedeckt ist. Eine harte Oberfläche regt das Kind an, die Rumpfmuskulatur zu belasten, was übrigens beim Liegen auf einem Kissen oder einer weichen Matratze nicht geschieht.

Damit die Krümel nicht langweilig werden, stellen Sie ihm ein Spielzeug mit Spiegel vor - Kinder schauen gerne in ihr eigenes Spiegelbild. Oder legen Sie eine helle musikalische Rassel in der Nähe, die die Aufmerksamkeit des Babys für eine lange Zeit auf sich ziehen wird.

Manchmal liegt es am Bauch, weil die Mutter nicht beobachtet werden kann. Kommuniziere mehr mit dem Baby. Alternativ können Sie das Baby auf die Brust legen - so kann sich das Kind umschauen, ohne den Kopf zu hoch zu heben.

Holen Sie sich ein Spielfeld mit Bögen, in deren Rillen Sie Spielsachen aufhängen können. Auf dem Bauch liegend, wird das Kind das komplizierte Muster des Teppichs betrachten, die Details aus verschiedenen Materialien berühren, nach den aufgehängten Spielzeugen greifen und versuchen, sie zu ergreifen, und allmählich lernen, sich an ihren Händen zu erheben. Wenn das Kind leicht die Rasseln erreichen kann, die er mag, seine Arme, sein Rücken, stärker werden, können Sie versuchen, Ihr Lieblingsspielzeug wegzuschieben, so dass das Baby versucht, daran zu kriechen. Seien Sie natürlich nicht eifrig, denn die ersten "Versuche" können nicht sofort passieren.

Beratung von

Wenn das Baby 5-6 Monate alt ist, lohnt es sich, eine große Decke auf den Boden zu legen, damit das Baby neue Horizonte lernen kann. Indem sie den Raum des Kindes mit einer Arena oder einer Krippe einschränken, berauben ihm die Eltern dadurch die Möglichkeit, die Welt zu lernen.

Während dieser Zeit können Sie die Übung "Reflexkriechen" üben, die die Muskeln der Beine und des unteren Rückens stärkt: in der Position auf dem Bauch, strecken Sie die Knie des Babys zu den Seiten und verbinden Sie die Füße. Wickeln Sie dann Ihre Handflächen um die Unterschenkel Ihres Babys und berühren Sie Ihre Zehen mit Ihren Daumen. Das Kind als Antwort auf Ihre Handlungen wird seine Beine ausstrecken und sich vorwärts bewegen. Ihre Hände sollten auf dem Tisch fixiert sein, sonst bewegt sich das Baby nicht vorwärts. Übung kann 5-7 mal wiederholt werden.

Manche Mütter ziehen es vor, das Baby während des Schlafes auf den Bauch zu legen, aber dies erhöht das Risiko eines plötzlichen Kindstodes, und im Traum versucht das Baby nicht, den Kopf zu heben oder anzuheben und trainiert dementsprechend auch nicht die Muskeln.

Angemessene Wahl

Laut einer Studie kanadischer Wissenschaftler entwickeln sich Kinder, die auf dem Bauch schlafen und den größten Teil ihrer wachen Stunden in dieser Situation verbringen, etwas schneller als Gleichaltrige, die auf der Seite oder im Rücken schlafen. Solche Babys fangen an, ihre Köpfe zu halten, setzen sich hin, kriechen, gehen. Aber in 1-1, 5 Jahren ist die Entwicklung von beiden geebnet. Gehen Sie kein Risiko ein und lassen Sie das Baby nachts in der Bauchlage, versuchen Sie einfach öfter ein wenig Gymnastik zu arrangieren.

- DFP Mobiler Einlesecode START. Seite: Eltern-o ->

Was können Sie in Nagellack setzen, um es weniger dick zu machen?

Wenn du deinen Lieblings-Nagellack herausziehst, nur um zu entdecken, dass er dick und klumpig ist, kann das ein echter Wermutstropfen sein. Anstatt deine zu dicke Politur wegzuwerfen, finde Wege, sie dünner zu machen. Ihre Politur kann zu ihrem früheren Glanz wiederhergestellt werden - der Schlüssel ist einfach, ein paar restaurative Tricks zu lernen.