Wichtige Punkte in der Entwicklung Ihres Babys

Weibliches Video: 30. SSW / 30. Schwangerschaftswoche ✪ D-SSK.de (November 2018).

 
Anonim

Dies sind sehr wichtige Momente in der Entwicklung Ihres Babys - das erste Lächeln, der erste selbst verzehrte Löffel Brei, das erste Lieblingsspielzeug. Seine Gewohnheiten ändern sich schnell, aber einige Merkmale des Verhaltens sind mit dem Alter und wichtigen Phasen der Entwicklung verbunden. Bis zum ersten Geburtstag solcher "Wachstumsphasen" werden mehrere sein. Wie man mit ihnen ohne Verlust für Stimmung und elterliche Autorität fertig wird?

Er mag es Objekte fallen zu lassen

Wann fängt es an? 6 Monate

Was ist los? Als das Kind jünger war und die Rassel fallen ließ, dachte er, sie wäre einfach verschwunden. Jetzt vermutete er, dass Objekte auch dann existieren, wenn er sie nicht sieht - das nennt man die "Konstanz der Objekte". Also, es gab ein wunderbares Spiel - und du gehst noch einmal um zu schauen, was er diesmal aus der Krippe geworfen hat, und um den Verlust dem kleinen Meister zurückzugeben. Für das Kind ist das eine nützliche Unterhaltung: Er versteht allmählich die Ursache-Wirkungs-Beziehungen - "Ich bin gefallen, meine Mutter hat es aufgehoben." Und manchmal fängt es an, es zu missbrauchen.

Wie man überlebt? Wenn Sie und nach zehn Annäherungen dieses Spiel nicht müde werden - Sie sind sehr geduldig, Mutter. Je aktiver du das Spielzeug aufnimmst, desto mehr Freude macht das Spiel; Sobald du rauskommst - das Spiel endet. Wenn das Werfen von Gegenständen während der Mahlzeiten stattfindet, können Sie sicher annehmen, dass das Kind bereits voll und bereit ist, etwas anderes zu spielen. Eine andere Möglichkeit: Binde ein Paar Spielzeuge an ein kurzes Band und bringe dem Baby bei, das ausgestoßene selbst zu ziehen.

Essen im Gesicht, nicht im Mund

Wann fängt es an? 7-9 Monate

Was ist los? Denken Sie, dass das Hauptziel des Babys beim Frühstück ist zu essen? Nein, hier gehen deine Ziele auseinander, denn Essen zieht ihn aus anderen Gründen an. Es kann durch die Finger geführt, auf den Tisch und das Haar geschmiert werden und mit einem Löffel darauf geschlagen werden. Neben der Untersuchung der Eigenschaften von Nahrung kümmert sich das Kind um seine aufkommende Unabhängigkeit: Es gibt so wenige Dinge, die er kontrollieren kann, und das Spielen mit Essen ist eines der wenigen, das nach seinen Regeln geschieht.

Das Streben des Babys soll unabhängig gefördert werden. Ärgern Sie sich nicht wegen der verschmutzten Küche: Sie haben auch heißes Wasser und Reinigungsmittel, oder?

Wie man überlebt? Unterdrücken Sie den akuten Wunsch, einen Löffel von einem Baby zu nehmen und es mit der richtigen Menge an Kalorien zu füttern. Er muss lernen, alleine zu essen, und wenn man wartet, bis seine Koordination der Bewegungen ihm erlaubt, sorgfältig zu essen, kann der Wunsch verschwinden. Im Alter von zwei Jahren wird er viel sorgfältiger essen, aber im Moment nur sanft seinen Löffel an die Seite des Mundes richten, achten Sie nicht auf den Schmutz herum und vergessen Sie nicht, das Kind zu loben!

Er widerspricht, wenn er von einem Unbekannten abgeholt wird

Wann fängt es an? 7 Monate

Was ist los? Das Kind wird sehr ängstlich. Bis vor kurzem stimmte er ruhig zu, in den Händen von Gästen und Verwandten zu bleiben, aber jetzt hat sich alles geändert. Hysterie kann sogar von einer Großmutter verursacht werden, die ihren Enkel selten besucht, ganz zu schweigen von Ihren Freundinnen oder einer Krankenschwester. Er ist peinlich und schämt sich vor anderen Erwachsenen, aber schämen Sie sich wegen seines Verhaltens? Natürlich. Aber die Fähigkeit, voneinander zu unterscheiden, ist sehr wichtig für die Entwicklung des Kindes, und Sie müssen dies frustrierten Verwandten sanft erklären.

Wie man überlebt? Helfen Sie dem Baby, allmählich die Tatsache zu akzeptieren, dass seine Welt nicht auf seine Mutter beschränkt ist. Die Angst vor Kontakt mit ungewohnten Erwachsenen schwächt sich im Durchschnitt um 14-15 Monate ab. Gib es nicht ohne Vorwarnung an die Hände anderer Leute weiter, lass das Kind sich zuerst mit ihnen in Verbindung setzen, um sich sicher zu fühlen.

Er begann schon nachts gut zu schlafen, und jetzt wacht er wieder auf

Wann fängt es an? Ungefähr 9 Monate

Was ist los? Ihr Kind nähert sich einem wichtigen Meilenstein - er wird bald aufstehen und gehen. All die Energie, die er jetzt auf die Entwicklung dieser wichtigen Fähigkeit richtet, kann es in anderen Bereichen des Lebens, die mit dem Schlaf verbunden sind, zu einem Rollback kommen. Er wird wieder oft nachts aufwachen.

Wie man überlebt? Um Geduld zu zeigen. Legen Sie das Baby schlafen, wie Sie es normalerweise tun, stellen Sie sicher, dass er sich hinlegt und den Raum verlässt - lassen Sie ihn selbst einschlafen. Je länger du mit ihm sitzt, desto mehr wird er aufgeregt sein und desto länger ist die Einschlafzeit. Es ist wichtig, den üblichen Ritualen des Einschlafens zu folgen: Legen Sie ihn nach dem Baden oder Füttern schlafen, singen Sie Schlaflieder in der Nacht oder erzählen Sie Geschichten, und eine gute Angewohnheit ist leicht einzuschlafen und schnell zu schlafen wird bald zurückkehren.

Er weint, wenn du gehen willst

Wann fängt es an? Nicht früher als in 9 Monaten, öfter im Intervall von 10 Monaten bis zu anderthalb Jahren

Was ist los? Die Angst vor Trennung ist gerade deswegen so akut geworden, weil das Baby dich schon mental vorstellen kann, auch wenn du nicht da bist. Jetzt muss er die ganze Zeit bei dir sein, und selbst bei Abwesenheit auf der Toilette kann es ernsthafte Schwierigkeiten geben. Das Kind ist nicht bereit, sich von dir zu trennen, nur weil er sich nicht einmal vorstellen kann, wie lange du verschwinden wirst.

Wenn ein Kind schmerzhaft Ihre Abreise von zu Hause erlebt, versuchen Sie nicht, unbemerkt zu bleiben, dies wird die Erfahrung nur verschlimmern. Das Kind muss sehen, wie du gehst, und dann zurückkommen.

Wie man überlebt? Wenn du zu Mittag essen musst, rede mit dem Baby, damit er versteht: du bist nahe. Achten Sie auf seine Rückkehr aus der Küche ("Hurra, ich komme wieder zu dir!"). Wenn Sie das Haus verlassen müssen, bitten Sie Ihre Großmutter oder Ihr Kindermädchen, früh zu kommen, damit Ihre Abreise und der Wechsel des Spielers nicht zu plötzlich werden. Verschwinde nicht unbemerkt, verabschiede dich vom Baby, küss ihn, bitte ihn, dir "Tschüß" zu sagen und sag ihm, dass du bald zurück kommst. Kinder, die von früher Kindheit mehr oder weniger regelmäßig bei jemand anderem bleiben, durchlaufen diese Zeit leichter, aber schwierige Abschiede können bis zum Kindergarten reichen.

Er bevorzugt einen der Eltern

Wann fängt es an? 8-9 Monate.

Was ist los? The Kid hat bereits erkannt, dass Mama und Papa in unterschiedlicher Intensität und mit unterschiedlichen Rollen in seinem Leben präsent sind und seine Vorliebe - manchmal sogar zu aktiv - ausdrücken können. Normalerweise bevorzugen Kinder die Eltern, mit denen sie mehr Zeit verbringen. Wenn Ihr Ehepartner viel arbeitet und wenig Baby sieht, wird ihre Beziehung komplizierter, weil sie weniger Zeit haben, ihren eigenen Kommunikationsstil zu entwickeln. Nicht selten wird der Papst zugunsten seiner Mutter abgelehnt.

Wie man überlebt? Wenn Sie derjenige sind, der sich weigert, öfter mit jemandem zu kommunizieren, müssen Sie Geduld zeigen. Zu stark kann Ihre Ausdauer zu stärkerem Widerstand und Beleidigung für das Kind führen und umso mehr ist seine Demonstration keine Option. Die beste Lösung ist es, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Der "autoritativere" Elternteil wird in diesem Fall in der Lage sein, rechtzeitig zum zweiten Plan überzugehen, um dem "Abgewiesenen" die Möglichkeit zu geben, mit dem Baby zu kommunizieren. Es ist wichtig, den Vater in Routinetätigkeiten einzubeziehen - Füttern, Baden, Einschlafen, damit das Baby keine Assoziationen hat: "Das gewöhnliche Leben ist nur eine Mutter".

Er kriecht bei einem Windelwechsel weg

Wann fängt es an? 9-12 Monate

Was ist los? In diesem Alter hat das Baby mehr und bessere Kontrolle über seinen Körper. Ihn nur gelangweilt anlügen. Diese fünf Minuten sind die Zeit zu üben, umzudrehen, auf alle Viere zu gehen oder sich hochzuziehen.

Wie man überlebt? Suchen Sie nach Möglichkeiten, ihn abzulenken. Wahrscheinlich wird etwas, das selten in die Hände eines Kindes fällt, funktionieren. Eine gute Lösung ist, dies auf dem Boden zu tun: Die Mutter macht sich keine Sorgen, dass das Kind vom Tisch oder Sofa fällt, das Kind bekommt sofort viel Handlungsspielraum. Oder lass ihn nicht liegen, sondern versuche die Windel direkt auf der Flucht zu wechseln.

Er zieht alles in seinen Mund

Wann fängt es an? 4 Monate

Was ist los? Absorption von Händen, Füßen und Spielzeug - während der zugänglichste für das Baby, um Informationen über das Thema zu erhalten. Hart oder weich, warm oder kalt, ob es möglich ist, es zu essen - all das ist für die Entwicklung des Kindes sehr wichtig, und es kann noch Fragen nicht stellen.

Wie man überlebt? Halten Sie alle gefährlichen (besonders kleinen) und nicht zum Absaugen von Gegenständen außer Reichweite. Wenn das Baby auf dem Boden kriecht, achten Sie auf Reinigung und Reinigungsmittel, Kabel von der Maschine. Krabbeln Sie auf dem Boden und inspizieren Sie sorgfältig die Wohnung "in Bezug" auf das Baby. Die Phase des Studiums der Welt mit dem Mund wird ziemlich lang sein, und sie wird anderthalb Jahre dauern, wenn das Kind mehr daran interessiert ist zu gehen und zu reden. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.