10 unerwartete symptome von rotavirus bei kleinkindern

Weibliches Video: Special Report: European Doctor Exposes Vaccines (Juli 2019).





Anonim
Uriniert Ihr Kleinkind weniger als normal? Fühlt er sich die ganze Zeit müde und faul? Klagen über Bauchschmerzen? Leidet er an schwerem Durchfall? Er erbricht viel? Stört dich das alles?

Wenn Sie sich auf die obige Situation beziehen können, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind an einer Rotavirus-Infektion leidet. Lesen Sie unseren Beitrag hier und erfahren Sie alles über Rotavirus bei Kleinkindern.

Was ist Rotavirus?

Die häufigste Form von Durchfall, die Kleinkinder im Winter betrifft, ist Rotavirus. Das Virus sieht aus wie ein Rad unter dem Mikroskop und daher ist die Infektion ein Rotavirus. Rotavirus ist leicht auf Spielzeugen und auf harten Oberflächen in Schulen, Kindertagesstätten und Heimen zu finden (1).

Symptome von Rotavirus bei Kleinkindern:

Die Symptome von Rotavirus sind erst nach zwei Tagen der Infektion offensichtlich. Einige bemerkenswerte Symptome sind:

schwerer wässriger Durchfall

  1. Erbrechen
  2. Bauchschmerzen
  3. hohe Temperatur
  4. trockener Hals und Mund
  5. vermindertes Urinieren
  6. Husten
  7. laufende Nase
  8. Gefühl Schwindel besonders im Stehen
  9. Schläfriges Gefühl den ganzen Tag
  10. Wenn Ihr Kleinkind eines der oben genannten Symptome aufweist, wird Ihr Arzt einen Stuhltest empfehlen, um das Virus zu bestätigen (2).

Ist das Rotavirus ansteckend?

Das Rotavirus ist hoch ansteckend und breitet sich über den fäkal-oralen Weg aus. Zum Beispiel - wenn ein Kind das Virus an den Händen hat und mit einem Spielzeug spielt und wenn ein anderes Kind mit demselben Spielzeug spielt, dann geht das Virus schnell von einem Kind zum anderen über. Kleinkinder sind stärker gefährdet, weil sie sich vor dem Essen die Hände nicht waschen, sich die Finger lecken usw. Das alles erleichtert die Verbreitung des Virus. Es ist, weil es auf harten Oberflächen für lange Zeit überleben kann.

Wie behandelt man Rotavirus bei Kleinkindern?

Es gibt keine solche Droge, die Rotavirus bekämpfen kann. Dies liegt daran, Antibiotika helfen Bakterien, aber nicht das Virus zu bekämpfen. Seitdem verursacht Rotavirus schweren Durchfall und Erbrechen, und Dehydratation ist eine der Hauptsorgen. Daher ist es wichtig, Ihrem Kind viele Flüssigkeiten wie Säfte, ORSL, Wahlwasser, Kokoswasser usw. zu verabreichen. Wenn es zu schwerer Dehydrierung kommt, könnte eine Krankenhauseinweisung eine Option sein, um damit umzugehen. Die beste Möglichkeit, Rotavirus zu bekämpfen, besteht darin, Ihr Kind gegen dieses Virus zu impfen (3).

Rotavirus-Impfstoff:

Die Weltgesundheitsorganisation hat den Rotavirus-Impfstoff zu einem Muss gemacht, weil er die einzige Maßnahme zur Bekämpfung und Kontrolle dieses Virus ist. Babys, die sich gegen Rotavirus geimpft haben, müssen sich den schweren Folgen dieser Infektion nicht stellen.

Abgesehen davon kann die Aufrechterhaltung einer guten Hygiene die Ausbreitung der Rotavirus-Infektion bei Kleinkindern verhindern. Zum Beispiel sollten Kinder Hände waschen:

Vor dem Essen

  • Nach dem Toilettengang
  • Nach dem Spielen im Sand
  • Diese kleinen Maßnahmen helfen Ihrem Kind, das Rotavirus zu bekämpfen. Dies sind jedoch nur vorbeugende Maßnahmen, aber Impfung ist ein Muss, um Ihr Kind gegen Rotavirus zu schützen.

Empfohlene Dosierung von Rotavirus-Impfstoff:

Es gibt zwei Marken von Rotavirus-Impfstoffen, die verfügbar sind. Abhängig von der Marke kann Ihr Baby 2 oder 3 Impfdosen erhalten. Im Folgenden sind die Stadien der Rotavirus-Impfstoff:

Erste Dosis ist geplant, wenn das Baby zwei Monate alt ist.

  • Die zweite Dosis wird gegeben, wenn das Baby vier Monate alt ist.
  • Die letzte Dosis ist nach sechs Monaten geplant. (Wenn nötig)
  • Die meisten Babys, die gegen Rotavirus geimpft sind, infizieren sich nicht. Für den Fall, dass dies der Fall ist, sind diese Kinder nicht mit den unangenehmen Auswirkungen des Rotavirus konfrontiert. Unter diesen Umständen müssen Sie sich nur darum sorgen, dass Ihr Kind mit Flüssigkeit versorgt wird (4).

Wenn Sie Anregungen, Fragen, Korrekturen oder Erfahrungen mit uns teilen möchten, hinterlassen Sie bitte Ihren Kommentar im folgenden Abschnitt. Hilf den anderen Müttern hier zu erziehen.

So reparieren Sie Chips in einer Garage Etage

Ein Garagenboden besteht im Allgemeinen aus einer dicken Betonschicht, die als eine Platte bekannt ist, die im Fall von kommerziellen Garagen von nur wenigen Zoll bis zu über 12 Zoll dick sein kann. Obwohl Beton eine der haltbarsten Oberflächen ist, können natürliche Bewegungen sowie menschliche Unfälle Gruben oder ...